Alle Hotels in Amsterdam ansehen

Hotel Arena 4.0

Amsterdam, Provinz Nordholland, Niederlande

Geben Sie Termine für die besten Preise ein

Expedia.com
Hotels.com
Booking.com

Zusammenfassung des Berichts

Fotos und Bewertung von den

Pro

  • Im Ostviertel von Amsterdam neben dem Oosterpark gelegen, mit eigener Außenanlage
  • Sehr schöne Außenterrasse für Mittag- und Abendessen, Drinks oder kleine Snacks
  • Die Zimmer sind individuell gestaltet mit Badezimmer mit schwarzen Hochglanzfliesen
  • Kostenloses WLAN (Extrakosten für superschnelles Premium-WLAN)
  • Mit Fahrradvermietung
  • Cooler Nachtclub vor Ort, der bei den Einheimischen beliebt ist
  • Das Restaurant serviert Frühstück, Mittag- und Abendessen
  • Umweltbewusst: Fair-Trade-Hygieneartikel und nachhaltiges Wirtschaften
  • Spielplatz mit Schaukel und Trampolin

Kontra

  • Kein Spa oder Fitnesscenter, aber man kann Massagen buchen
  • Außerhalb des Stadtzentrums
  • Manche Gäste beschweren sich über die Hygiene und unbequeme Betten
  • Parkgebühr

Fazit

Das Hotel Arena mit 116 Zimmern ist ein historisches Wahrzeichen, das 1889 als Sint-Elisabeth-Waisenhaus erbaut wurde. Durch Restaurierungsbemühungen konnten einige seiner coolen architektonischen Elemente erhalten werden, so etwa der prächtige und kunstvoll gearbeitete Treppenaufgang in der Lobby, der fast gothic- oder steampunkmäßig wirkt. Untypisch für Amsterdam ist, dass das Hotel Arena abseits der Straße auf seinem eigenen Grundstück liegt und über weitläufige Außenanlagen zum Entspannen und für gesellige Zusammenkünfte bei Cocktails und Snacks oder, für Kinder, zum Hüpfen auf dem in den Boden eingelassenen Trampolin auf dem Spielplatz verfügt.

Oyster-Auszeichnungen

Flüge für diese Reise Mit Skyscanner.com

Oyster-Hotelfotos

Alle 7 Alben anzeigen

Oyster-Hotelbewertung

Scene

Dramatisches Dekor, Gothic-Details, Nachtclub in einer alten Kirche

Das Hotel Arena zelebriert seine Geschichte als Waisenhaus aus dem 19. Jahrhundert durch sein auffälliges und spannungsreiches Dekor. Das Gebäude ist ein Labyrinth aus Korridoren. Die öffentlichen Bereiche sind interessant und auffällig gestaltet. Der große zentrale Treppenaufgang wurde restauriert, um die Schnitzereien, raffinierten Geländerpfosten aus Eisen und beinahe etwas unheimlichen Endknöpfe zur Geltung zu bringen, aber die Geisterhausatmosphäre wird durch die weißen Hängelampen mit langen Stoffbehängen abgemildert. Der Treppenaufgang ist von hohen, schwarzen Ledersesseln umgeben, die an vergangene Tage erinnern.

Im modernen Speisesaal hängt ein blutroter Samtvorhang, der an eine Theaterbühne erinnert, und das Hotelcafé wird von Bühnenlichtern beleuchtet. Der Nachtclub ist in der alten Kapelle untergebracht und verfügt über Deckengemälde und Säulen, die zum historischen Gebäude passen, aber die Sofas und die Beleuchtung sind ultramodern und sogen dafür, dass die Räumlichkeiten nicht unheimlich wirken, sondern eine schöne Abendatmosphäre bieten. Das Design ist auffällig, aber nicht überdreht, und das Hotel bietet sowohl Touristen als auch Geschäftsreisenden allen modernen Komfort. Ein besonderes Augenmerk wurde auch auf die Gestaltung des Außenbereichs mit seinen Rasenflächen und Terrassen gelegt, ein seltener Luxus im überfüllten Amsterdam.

Ort

Ruhiges, elegantes Stadtviertel, schöne Außenanlagen, gute Anbindung ans Stadtzentrum

Das Hotel Arena bietet den für Amsterdam ungewöhnlichen Luxus, nicht direkt an der Straße gelegen zu sein, und ist von Rasenflächen umgeben, was alles zu seiner sehr intimen Atmosphäre beiträgt. In der unmittelbaren Umgebung findet man ruhige Straßen mit traditionellen, aber eleganten Gebäuden im niederländischen Stil. Es gibt Cafés, Supermärkte und Geschäfte in der Nähe. Ganz in der Nähe befindet sich der Oosterpark mit Denkmälern und englischer Gartengestaltung. Das Tropenmuseum ist zu Fuß etwa zehn Minuten entfernt und Artis Natura (der Zoo) liegt etwa 15 Minuten vom Hotel Arena entfernt. Zum Stadtzentrum ist es eine 20-minütige Straßenbahnfahrt oder ein halbstündiger Fußmarsch und zum niemals schlafenden Unterhaltungsviertel von Amsterdam gelangt man per Straßenbahn in zehn Minuten.

Zimmer

Alle Zimmer sind individuell gestaltet und verfügen über ein schwarz gefliestes Badezimmer mit freistehender Wanne.

In jedem Zimmer im Hotel Arena wurde besonderer Wert darauf gelegt, in der Gestaltung die historischen Anklänge des Baudenkmals mit einem modernen Theaterthema zu verbinden. Die Zimmer sind in hellem Weiß gehalten und luftig, während die modernen Badezimmer mit glänzenden schwarzen Fliesen ausgekleidet sind. Alles wurde mit besonderer Sorgfalt ausgewählt. So gibt es in der Minibar nicht einfach Chips, sondern geröstete Paprikachips. Auch sind die Zimmer mit Kaffeemaschine und Flachbildfernseher ausgestattet. Einige der Zimmer sind als Maisonettes ausgelegt, ideal für Familien. Das Wellnessstudiozimmer wirkt mit seiner Kuppeldecke und schrägen Wänden wie eine Kulisse aus La Bohème. Die Badewanne würde Mimi gefallen. Die Hygieneartikel von Ada sind Fair-Trade- und Bioprodukte. Einige Gäste berichten von mangelnder Sauberkeit.

Angebote

Nachtclub, Vermietung von Fahrrädern mit vorprogrammiertem Navigationssystem, Spielplatz

Das Hotel Arena hat mit ToNight einen coolen Nachtclub, mit ToDine ein interessantes Restaurant und mit ToDrink eine Cafébar mit Terrasse, die den ganzen Tag niederländische und internationale Speisen serviert. Im Hotel finden oft zeitgenössische Kunstausstellungen statt. Man kann coole in den Niederlanden produzierte Vanmoof-Räder mieten, die über Navigationssysteme verfügen, die auf interessante Routen, Sehenswürdigkeiten, Restaurants und vieles mehr programmiert sind. Die Kinder haben Spaß am Spielplatz mit Schaukel und in den Boden eingelassenem Trampolin, und die Erwachsenen dürften die große Veranda mit Tischen, Stühlen und Cocktails zu schätzen wissen.

Kunden, die sich Hotel Arena angesehen haben, interessierten sich auch für

Dinge, die Sie über das Hotel Arena wissen sollten

Adresse

's-Gravesandestraat 51, Amsterdam, North Holland Province 1092 AA, The Netherlands

Verpassen Sie nicht unsere Reisegeheimnisse. " "Markieren Sie uns mit „Gefällt mir“ auf Facebook!