9 unanständige Hotels, die keine Angst vor ein bisschen Nacktheit und mehr haben...

Egal, ob Ihre Beziehung noch ganz neu ist, Sie Ihre Beziehung wiederbeleben oder auch einfach nur frisch halten möchten: Ein romantischer Urlaub ist immer eine gute Idee für Paare in jedem Alter und egal welcher Bindung, ob zu zweit oder dritt. Während vielleicht alle Paare wieder zu sich finden können, wenn sie am Strand entspannen, suchen andere lieber nach ein bisschen mehr Würze für ihren Urlaub. Wir haben für diesen Zweck neun unanständige Hotels für Sie rausgesucht. Von Paris bis Vegas, von der Riviera Maya bis Long Island City (ja, wir meinen es ernst) – diese neun Hotels sorgen für einen besonderen und unvergesslichen Aufenthalt bei Paaren, die sich nicht vor ein bisschen Nacktheit fürchten und gerne ein bisschen unanständig sind.

-

1. Die Erotic Suite: The Palms Casino Resort, Las Vegas

Vegas wird nicht umsonst „Sin City“ genannt. Paare fliehen gerne in diese Stadt der Ausschweifungen, um hier zu feiern, alles loszulassen und das „Was in Vegas passiert...“-Mantra in die Tat umzusetzen. Bald könnte der Slogan vielleicht „Was in der Erotic Suite im The Palms passiert“ heißen. Es ist eines der wildesten Hotels in Vegas, selbst mit seinem Off-the-Strip-Standort. Das Hotel verfügt über zahlreiche Luxus-Suiten mit unterschiedlichen Themen und die Erotic Suite ist mit Sicherheit die unanständigste. Zu den erotischen Annehmlichkeiten für Paare zählen unter anderem eine „Show-Dusche“ mit Stripperstange, eine Nachtclub-ähnliche Beleuchtung und ein rotierendes Bett unter einer Spiegeldecke. Darüber hinaus verfügt die Suite über jede Menge erotischer Kunst.

-

2. Das Liebeshotel-Design: Hotel Amour, Paris

Warte mal. Das in der linken unteren Ecke, ist das...? Ja, ist es. Tatsächlich ist das Hotel Amour reichlich ausgestattet mit phallusartigen und nackten Utensilien. Das Design des Hotels wurde inspiriert vom japanischen Modell der Liebeshotels und die Eigentümer haben eine stattliche Summe an Geld für die Entwicklung des Konzeptes ausgegeben. So haben sie beispielsweise die Dienste der bekannten Modedesignerin Chantal Thomass eingekauft, um bestimmte Zimmer zu gestalten (wie beispielsweise auch das oben gezeigte), damit die Gäste, nun ja, in die Stimmung kommen für „amour“. Das Hotel liegt passenderweise im Herzen des Pigalle-Viertels, das unter Touristen bekannt ist für seine Sex-Shops und -Kinos. Auch das berühmte Moulin Rouge ist nur 10 Minuten entfernt.

-

3. Kleidung ist hier optional und Swinger willkommen: Desire Pearl Resort & Spa, Riviera Maya

Das Desire Pearl ist ein All-inclusive-Resort nur für Paare, das sich an Gäste richtet, die es aufs Feiern abgesehen haben. In allen Bereichen des Resorts ist das Tragen von Kleidung optional. Paare können zwar am weißen Sandstrand oder auf den großzügig bemessenen Zimmern ihre Zeit zu zweit genießen, aber die meisten halten sie sich lieber an der Swim-up-Bar auf oder im sexy Nachtclub, komplett ausgestattet mit Schaukeln, Stripperstangen und einem „Sündenzimmer“. Das Resort bietet nachts Partys mit verschiedenen Themen wie „Burlesque-Nacht“ oder „mysteriöse Maskeraden“ an. Und es gibt eine Sache, um die Sie sich keine Sorgen machen müssen: Was Sie anziehen werden!

-

4. Lesematerial am Bett: Night Theater District

Das Night Theater District ist zwar nur ein paar Blocks vom Times Square entfernt, aber dennoch können Paare hier in Ruhe schlafen (oder sich zumindest im Bett aufhalten, zwinker zwinker) dank der schweren Verdunkelungsvorhänge, die bestens in das „Nacht“-Design des Hotels passen. Zu den weiteren erotischen Annehmlichkeiten zählen von unten beleuchtete Betten mit hochwertiger Frette-Bettwäsche und ein elegeantes Schwarz-weiß-Farbschema. Das prickelndste Ausstattungsmerkmal befindet sich jedoch im Nachttisch: Beim Öffnen der Schublade finden die Gäste hier nämlich Kamasutra-Bücher für eine inspirierende Schmökerei zur Schlafenszeit.

-

5. Das Verwöhnprogramm: The Drake Hotel, Toronto

Das The Drake Hotel zieht mit seinem beliebten Club- und Musikveranstaltungsort ein junges, hippes Publikum an. Die Zimmer mögen zwar klein sein, aber sind stilvoll und elegant eingerichtet. Sie verfügen über verglaste Duschen mit Blick ins Schlafzimmer und coole Kunstwerke auf den freigelegten Ziegelsteinwänden. Das die Stimmung verbessernde Verwöhnprogramm gehört hier zum Standard: Gäste können Kondome mit Geschmack, Sexspielzeuge und, äh, Requisiten aufs Zimmer bestellen. Achso, auch Essen lässt sich aufs Zimmer bestellen, darunter Schokoladentrüffel und Austern, die ja bekanntlich beide als Aphrodisiaka dienen.

-

6. Artig oder unanständig: Z Hotel, New York City

Das Z ist ein hippes Boutique-Hotel im aufstrebenden Viertel Long Island City im Bezirk Queens. Allein schon wegen seiner günstigen Zimmerpreise kommen die Gäste hier in Stimmung auf ein Techtelmechtel. Aber das Z hat noch mehr zu bieten. Das Hotel bietet „artige“ und „unanständige“ Pakete. In beiden Angeboten ist der Aufenthalt für eine Nacht enthalten. Das „artige“ Paket umfasst Champagner und Rosen, Massagen auf dem Zimmer und Frühstück im Bett. Ein erotisches Set (mit essbarer Unterwäsche, Handschellen, Kitzelfeder und Augenbinde), ein Buch mit erotischen Spielen sowie Schokoladenerdbeeren und Champagner erwartet die Gäste beim „unanständigen“ Paket. Wir haben eine Ahnung, welches Paket Sie wählen werden...

-

7. Das (besonders) exponierte Badezimmer: The Standard High Line, New York City

Das The Standard wirkt von Anfang an sexy: Dieser Hotspot im Meatpacking District verfügt über ein beliebtes Gourmet-Restaurant, einen Biergarten im Freien, der ab dem Frühling immer belebt ist, und einen exklusiven Nachtclub auf dem Dach. Aber das Hotel zeigt seine unanständige Seite in seinen riesigen, makellosen Zimmern. Die Zimmer verfügen über ein elegantes Design mit Plüschbetten, bequemen Bademänteln, Minibars mit Gourmetsnacks und hochwertigen Spirituosen und – was jeden Exhibitionisten freuen wird – bodenhohe Fenster (zum Teil sogar in den Badezimmern) mit Blick auf den Hudson River und die umgebende Nachbarschaft. Diese Fenster sind bekannt für ihre Freikörperkultur und überraschen immer wieder viele Einheimische und Touristen, die sich unten entlang der High Line aufhalten.

-

8. Der Nacktpool: Ventana Inn & Spa, Big Sur

Im Ventana Inn & Spa dreht sich alles darum, einen holistischen Zen-Rückzugsort zu bieten mit Yoga-Kursen, Entdeckungsspaziergängen, Wein & Käse zum Nachmittag sowie japanischen Bädern. Aber auch an diesem eleganten Ort, weiß man, wie man loslassen kann – und zwar die Kleidung. Bei einem der beiden Pools auf dem Anwesen ist die „Kleidung optional“ (dies gilt auch für das Deck), daher müssen wir nicht weiter erwähnen, dass hier fast jeder nackt unterwegs ist.

-

9. Das Liebeszimmer: Library Hotel, New York City

Das Library Hotel ist ein heimeliges Boutique-Hotel zum Thema Literatur, das sich einen Block entfernt von der berühmten Public Library befindet und ein gute Wahl für alle Romantiker ist. Es bietet auch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis mit kostenlosem Frühstück, WLAN sowie Wein & Käse zum Nachmittag. Die kleine Aufmerksamkeit am Nachmittag ist auch der perfekte Weg, um einen Sightseeing-Tag abzuschließen und sich in die Gemächer zurückzuziehen, was besonders dann verlockend sein kann, wenn man im Love Room übernachtet. Dieses Zimmer ist das einzige, das über eine Terrasse verfügt, von der aus man auf die Madison Avenue blicken kann. Darüber hinaus wird das Zimmer mit einer erotischen Buchsammlung verziert, die von Dr. Ruth kuratiert wurde.

Verwandte Links:

Jetzt ansehen: 5 heiße All-Inclusives für Erwachsenenspaß in der Karibik

Markieren Sie uns auf Facebook mit „Gefällt mir“! Wir versüßen Ihren Tag mit tollen Bildern