7 Hotels mit Eiffelturmblick für jeden Geldbeutel  

Blick von der Deluxe-Suite im Hotel Plaza Athénée

Ganz gleich, ob Sie zum ersten Mal oder zum 50. Mal nach Paris reisen, ein Blick auf „La Tour Eiffel“ wird Ihr Herz wahrscheinlich kurz aussetzen lassen. Als Gustave Eiffels gusseiserner Turm bei der Weltausstellung von 1889 sein Debüt hatte, waren die Pariser höchst aufgebracht und kritisierten seine Bauweise. Aber die eiserne First Lady der Welt hat die Stadt der Lichter mit Erfolg verführt - und ihre Skyline geprägt. Sie sind auf der Suche nach einem Hotel, in dem Sie nachts von Ihrem Bett aus den Eiffelturm erstrahlen sehen können? Dann haben wir das Richtige für Sie. Sie rechnen damit, ein Zimmer zu finden, in dem der ersehnte Blick außer Reichweite ist? Überdenken Sie das. Hier kommt unsere Top-Auswahl für Aufenthalte in jeder Preisklasse. 

1. Hotel Muguet

-

Dieses mit drei Perlen ausgezeichnete Boutique-Hotel ist ideal für Reisende auf der Suche nach einer erschwinglichen Unterkunft am linken Seineufer, dem Rive Gauche. Das Hotel Muguet liegt in einer ruhigen Wohnstraße im 7. Arrondissement und ist nur drei Blocks vom Markt entlang der Rue Cler entfernt und innerhalb von 15 Minuten Fußreichweite zum Rodin-Museum. Die 43 Gästezimmer des Hotels verfügen über eine moderne Einrichtung und aufwändige Akzente, alle sind mit Flachbildfernseher, iPod-Docks und kostenlosem WLAN ausgestattet. Von manchen Zimmern aus ist die Aussicht auf den Eiffelturm herausragend und vollkommen unverbaut. Das Highlight des Hauses ist sein heller, von Glas umschlossener Frühstücksraum mit schwarzen Stühlen im Vintage-Stil, die mit Stoff in einem umwerfenden Edelsteinton bezogen sind. 

2. Hotel Duquesne

-

Für alle, die ein Hotel mit einer gemütlichen und geschichtsträchtigen Atmosphäre suchen - darüber hinaus noch mit Top-Lage im 7. Arrondissement und vernünftigen Preisen - ist das Hotel Duquesne eine kluge Wahl. Das Gebäude, in dem das Drei-Perlen-Haus liegt, war ursprüngliche eine Pension für junge Kadetten der École Militaire, und das Hotel hat beträchtliche Teile der Originalarchitektur beibehalten, unter anderem freiliegende Balken, Steinmauern und ein Deckengewölbe. Alle 34 Gästezimmer haben gut sortierte Minibars, attraktive Ebenholzmöbel mit Chromakzenten und vom Boden bis zur Decke reichende Fenster. Die Zimmer der Wahl liegen in der obersten Etage - Zimmer 54 und 55 sind ganz besonders hervorzuheben - mit Balkonen, die den direkten Blick auf den Eiffelturm freigeben. Das Frühstück wird in einem charmanten Raum im Untergeschoss serviert. 

3. Hotel Eiffel Trocadéro

-

Mit nur 19 Gästezimmern fühlt sich dieses Dreieinhalb-Perlen-Hotel im 16. Arrondissement wie eine Privatresidenz an. Das Gebäude geht auf das 18. Jahrhundert zurück und liegt gegenüber von den Gärten des Trocadéro - dem wohl besten Aussichtspunkt auf „La Tour Eiffel“. Die Ausstattung ist in einer Mischung aus traditionell französischem und edlem modernem Design gehalten. Alle Einheiten verfügen über Minibars, Kaffeemaschinen und kostenloses WLAN, die Eiffel Tower Suite bietet ein Teleskop, das so stark ist, dass man damit die Leute auf den Aussichtsplattformen des Monuments sehen kann. Die Einrichtungen des Hotels sind begrenzt, aber die Lounge ist bis spät abends geöffnet und das (gegen Aufpreis angebotene) Frühstück bekommt von den Gästen gute Noten. 

4. Pullman Paris Tour Eiffel

-

Das Pullman Paris Tour Eiffel ist so ausgeprägt im minimalistischen Chic gehalten, wie es nur möglich ist, wobei die Innenausstattung an Brutalismus grenzt. Das Vier-Perlen-Hotel liegt im 15. Arrondissement nur etwa einen Block vom Eiffelturm entfernt, und die meisten seiner 430 Gästezimmer haben Balkone, die direkt im Schatten des Wahrzeichens liegen. Die Einheiten sind schnörkellos und verfügen über 40-Zoll-Flachbildfernseher, Minibars und Badeprodukte von CO Bigelow, viele davon sind mit iPod-Docks und Nespresso-Maschinen ausgestattet. Zu den Highlights des Hotels gehören das rund um die Uhr geöffnete Fitnessstudio auf der Dachterrasse mit Panoramablick, eine Brasserie mit offener Küche und eine Terrasse. 

5. Regina Hotel

-

Für einen gehobenen Aufenthalt mit Pariser Flair durch und durch sowie erstklassiger Adresse ist das Regina Hotel nur schwer zu schlagen. Diese Grande Dame der Belle Époque eröffnete ihre Pforten zur Weltausstellung von 1900 und liegt im 1. Arrondissement an der Place des Pyramides gegenüber vom Louvre und den Tuilerien. Das Haus wurde 2014 renoviert und die meisten der 124 Gästezimmer und Suiten haben Blick auf den Turm mit Kultstatus. (Tipp: Nach Westen gehende Zimmer im fünften und sechsten Stock sind die besten.) Die Ausstattung ist der Entstehungszeit treu geblieben, aber moderne Linien sorgen dafür, dass es nicht überladen wirkt. Alle Zimmer haben Minibars, Flachbildfernseher und kostenloses WLAN. Es gibt auch einen zauberhaften englischen Garten im Hof und eine stattliche Viktorianische Bar

6. Le Meurice Hotel

-

Das Le Meurice Hotel ist mit fünf Sternen ausgezeichnet und stellt ein kleines Stück vom Himmel an der belebten Rue de Rivoli dar. Das siebenstöckige Gebäude aus dem 18. Jahrhundert liegt im 1. Arrondissement gegenüber den Tuilerien. Die opulente Hotelausstattung im Louis-XVI-Stil wurde in jüngster Zeit von Philippe Stark aufgemöbelt, und die prunkvolle Lobby ist mit luxuriösen Teppichen ausgelegt, hat elegante Kronleuchter und eine dekorative Formgebung mit vergoldeten Akzenten. Mehrere der 160 Gästezimmer geben einen ausgezeichneten Blick auf den Eiffelturm frei (andere bieten eine herrliche Aussicht auf die Gärten der Tuilerien) und manche haben private Balkone oder Terrassen. Zu den Standardeinrichtungen gehören iPod-Docks, Minibars und Marmorbadezimmer, die mit Luxusprodukten von Penthaligon und tiefen Badewannen ausgestattet sind. Obendrein gibt es noch ein mit Michelinstern ausgezeichnetes Restaurant, die legendäre Bar Le 228 und ein nobles Spa

7. Hotel Plaza Athénée

-

Das Hotel Plaza Athénée bietet den ultimativen Spitzenaufenthalt und ist das Hotel der Wahl für Promis und Haute-Couture-Ikonen. Das Fünf-Perlen-Haus teilt sich die Adresse in der Avenue Montaigne mit den luxuriösesten Marken der Welt und verströmt eine dem angemessene exklusive und vornehme Atmosphäre. Die 208 Gästezimmer des Hotels sind im Art-déco- und Régence-Stil gehalten, die modernen Couture-Textilien und antiken Fundstücke wurden von der Innenarchitektin Marie-José Pommereau ausgewählt. Alle bieten Kissenmenü, zweimal täglichen Etagenservice und Minibars, deren Inhalt von den Gästen aus einer Auswahl von 80 Spirituosen persönlich zusammengestellt werden kann. Zu manchen Zimmern gehören Balkone, die eine Postkarten-Aussicht auf den Eiffelturm bieten. Zu den Spitzeneinrichtungen gehören fünf Restaurants unter der Leitung von Michelin-Starkoch Alain Ducasse und ein von Dior eingerichtetes Spa mit Türkischem Bad. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Das könnte Sie auch interessieren:

Markieren Sie uns auf Facebook mit „Gefällt mir“! Wir versüßen Ihren Tag mit tollen Bildern