7 Fehler, die du zum ersten Mal machen kannst

Die schlechte Nachricht: Es gibt eine Reihe von Fehlern, die Sie als Erstes machen könnten, wenn Sie sich an Bord auf Sie konzentrieren. Die gute Nachricht: Peinlichkeiten oder Unannehmlichkeiten zu vermeiden, ist einfach. Schließlich will niemand diese Person sein. Alles, was Sie tun müssen, ist diese sieben Fauxpas und ihre Lösungen zu betrachten, und alles wird glatt segeln.

1. Schneiden Reisen zu nah am Anfang und Ende einer Kreuzfahrt

Princess Cruises 'Island Princess; Bild mit freundlicher Genehmigung von Jason Leppert

Es gibt nichts Schlimmeres, als zu denken, dass Sie genug Zeit haben, zum und vom Kreuzfahrtterminal zu kommen, nur um festzustellen, dass Sie sich nicht genug Spielraum gelassen haben. Als allgemeine Faustregel gilt: Wenn Sie fliegen wollen, insbesondere international, ist es ratsam, einen Tag früher in der Abflugstadt anzukommen und einen Hotelaufenthalt für die Nacht zu buchen. Wenn es Flugverspätungen gibt, ist es besser, spät in ein Landzimmer zu kommen als zu Ihrem Schiff, das mit oder ohne Sie planmäßig abfährt. Das gleiche gilt oft auch, wenn Sie das Schiff verlassen. Reservieren Sie am besten einen Flug am Nachmittag, da es nie garantiert ist, dass Sie aufgrund von Verstößen im Zollverfahren früh am Morgen aus dem Schiff aussteigen können.

2. Vergessen der relevanten Dokumentation

Während Sie theoretisch Ihre endgültige Ticketdokumentation bei der Ankunft am Kreuzfahrtterminal vervollständigen können, ist es viel einfacher, alle Ihre Fahrgastdaten im Voraus zu übermitteln. Kreuzfahrtgesellschaften sammeln gern Passdaten, Kreditkarteninformationen und manchmal auch Gastfotos im Voraus, um das Einsteigen zu beschleunigen.

Dies geschieht meist bequem mit Online-Formularen. Immer mehr Reedereien digitalisieren den Prozess, um Tablet-Computer am Terminal und tragbare Geräte zu integrieren, um den Prozess noch weiter zu beschleunigen. Bringen Sie natürlich auch eine Kopie Ihres Reisepasses mit.

3. Nicht nutzen von Spezialitäten

Eataly Pasta auf MSC Divina von MSC Cruises; Bild mit freundlicher Genehmigung von Jason Leppert

Nachdem Sie die letzte Zahlung für eine Kreuzfahrt geleistet haben, ist es verständlich, dass Sie das Beste aus allem herausholen wollen, was im Preis inbegriffen ist. Dies gilt insbesondere für den Hauptspeisesaal, das Buffet und andere kostenlose Einrichtungen. Allerdings sind Spezialitätenrestaurants oft preisgünstig und den nominalen Aufpreis für eine noch bessere Küche wert.

Sie können eine Kreuzfahrt genießen, ohne einen zusätzlichen Cent für Spezialitäten zu verschwenden. Nichtsdestotrotz könnte es sich lohnen, eine Chance auf eine solche Erfahrung zu nehmen, um zu sehen, ob es Ihnen gefällt. Es kann Sie angenehm überraschen, und Sie möchten vielleicht sogar zurückkehren oder andere Optionen erkunden. Reservieren Sie so schnell wie möglich, denn Restaurants mit begrenzter Verfügbarkeit füllen sich schneller.

4. Gepäckanhänger auf Carry-Ons setzen

Ein Teil des oben genannten Online-Check-in-Vorgangs beinhaltet die Möglichkeit, Gepäckanhänger auszudrucken oder an Sie zu verschicken. Diese Zubehörteile dienen dazu, dass Gepäckträger und Besatzungsmitglieder Ihre aufgegebenen Gepäckstücke an die richtige Kabine oder Suite an Bord bringen. Sie müssen jedoch nicht an Handgepäck befestigt werden, und Sie werden sicherlich als Neuling herausstechen, wenn Sie Ihre Tasche mit einem umdrehen. So lange Sie beabsichtigen, Ihr Handgepäck immer bei sich zu haben, wird es in Ihre Kabine passen, die Ihnen gut passt.

5. Fehlende Aktivitäten und Unterhaltung

Stephen Schwartz's "Magic to Do" auf Princess Cruises 'Ruby Princess; Bild mit freundlicher Genehmigung von Jason Leppert

Selbst wenn Kreuzfahrtschiffe nicht die Megasorten waren, die sie heute sind, war es leicht, einige Aktivitäten und Unterhaltungsangebote zu verpassen. Jetzt ist es besonders wichtig, den Zeitplan für tägliche Ereignisse zu studieren, um alles zu priorisieren, was Sie tun möchten. Einige Kreuzfahrtgesellschaften informieren die Gäste über den gesamten Unterhaltungsplan oder listen alle Aktivitäten während der Kreuzfahrt in einer mobilen App auf, damit die Gäste entsprechend planen können. Es ist gut möglich, dass Sie nicht alles machen können, und es ist am besten, sich nicht zu sehr zu quälen. Die Schönheit einer ersten Kreuzfahrt ist, dass Sie immer eine zweite, dritte und viele mehr buchen können, um auf zukünftigen Reisen neue Dinge auszuprobieren.

6. Ihre Schlüsselkarte nicht immer bei sich haben

Cruise Ship Key Cards funktionieren nicht nur als Kabinenzugang. Sie dienen auch als Bordkarten und Identifikation beim Ein- und Aussteigen des Schiffes. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie Ihre Schlüsselkarte (oder das Äquivalent) immer bei sich haben. In der Tat, Kreuzfahrtschiffe beginnen jetzt, tragbare Armbänder und Medaillons auszurollen , die Karten ersetzen, die sonst leicht aus einer Tasche fallen könnten. Die Old-School-Sorten können jedoch leicht wieder ausgegeben werden, wenn sie versehentlich verloren gehen.

7. Vernachlässigung der Exkursionen vor dem Buchen

Ein weiterer häufiger Fehler, den Fahrgäste machen, ist, nicht darüber nachzudenken, welche Touren sie vor dem Einsteigen an Land nehmen möchten. Die Schönheit einer Kreuzfahrt ist ihre Flexibilität, und auf keinen Fall müssen Sie Landausflüge reservieren. Oft ist es eine wunderbare Alternative in die Stadt zu wandern und alleine zu erkunden. Wenn Sie jedoch Ihre Erfahrung maximieren möchten, bietet eine Tour einen großartigen Überblick oder einen tieferen Tauchgang. Ja, Sie können sie selbst buchen, aber die Reservierung über die Kreuzfahrtlinie garantiert, dass das Schiff nicht verlässt, sollte es zu Verspätungen kommen. Natürlich, wenn Sie sie früher als später sichern (Vorabbuchung vor der Kreuzfahrt ist ideal), stellen Sie sicher, dass sie nicht ausverkauft sind, sobald Sie an Bord sind.

Du wirst auch mögen:

Verpassen Sie nicht unsere Reisegeheimnisse. " "Markieren Sie uns mit „Gefällt mir“ auf Facebook!