7 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie eine Kreuzfahrt mit Ihrer Familie machen

Eine Kreuzfahrt ist ein großartiger Urlaub für Paare, aber es ist auch eine fantastische Option für Familien, da das gleiche große Wertangebot für mehrere Generationen gilt. Plus, welcher Elternteil würde nicht die Bequemlichkeit schätzen, ihre Familie einmal auspacken zu lassen und ihr Hotel (oder Schiff, in diesem Fall) zu verschiedenen Bestimmungsorten mit viel von Essen und Unterhaltung an ihrem Hin- und Herrufen zu reisen? Das heißt, hier sind einige Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie eine Kreuzfahrt mit der ganzen Brut machen.

Wasserrutsche auf Norwegian Joy der Norwegian Cruise Line; Foto von Jason Leppert

1. Einige Kinder eines bestimmten Alters dürfen nicht an Bord sein.

Bevor Sie zu weit in die Planung vorankommen, sollten Sie beachten, dass nicht alle Kinder an Bord sind. Es gibt sogar Beschränkungen für schwangere Frauen, die der Kreuzfahrt beitreten, wenn sie zu weit sind. (Im Allgemeinen, wenn Sie in Woche 24 sind, ist es am besten, mit der Kreuzfahrtlinie zu überprüfen.) Einige Kreuzfahrten erlauben Babys nicht jünger als sechs bis 12 Monate, während andere keine Kinderpolitik insgesamt haben, um ein bestimmtes Anstand aufrechtzuerhalten . Viking Ocean Cruises ist eine solche Linie, die nur Erwachsene erlaubt, aber der Großteil der Branche ist sehr familienfreundlich.

2. Kinder können gelegentlich kostenlos segeln.

Einige Kreuzfahrtlinien bieten Anreize für Kinder, völlig kostenlos zu segeln (mit einem Aufenthalt in der gleichen Kabine wie ihre Eltern). Hapag-Lloyd Cruises ist einer, der diesen Vorteil immer Kindern unter 12 Jahren anbietet, auch Cunard folgt diesem Beispiel. In der Zwischenzeit verlängern Crystal Cruises und MSC Cruises die Kinder auf ausgewählten Kreuzfahrten, und Marken wie Holland America Line, Norwegian Cruise Line und Royal Caribbean International bieten gelegentlich kostenlose dritte und vierte Gäste an, unabhängig vom Alter. In anderen Fällen können Rabatte für zusätzliche Passagiere verfügbar sein. Trotzdem sollten Sie immer nach speziellen Angeboten für Kreuzfahrtschiffe Ausschau halten.

3. Trinkgelder werden normalerweise nicht von den Jüngsten in Ihrer Gruppe erwartet.

Ein weiteres Thema, auf das man achten sollte, sind die Trinkgelder. Während viele Kreuzfahrtlinien eine tägliche Servicegebühr pro Person erheben, verlangen einige von ihnen nicht unter 2 oder 3 Jahren. Richtlinien neigen jedoch dazu, sich zu ändern, also stellen Sie sicher, mit Ihrer spezifischen Marke zu überprüfen, um sicher zu sein.

4. Nicht alle Familienkabinen sind gleich.

Familienapartment auf der Europa 2 von Hapag-Lloyd Cruises Foto von Jason Leppert

Immer mehr Kreuzfahrtschiffe präsentieren sogenannte Familienkabinen, die sich jedoch von Linie zu Linie stark unterscheiden. Je größer sie sind, desto teurer werden sie in der Regel sein, aber viele kleinere können immer noch ihren gerechten Anteil an Insassen unterbringen. Als erstes ist zu beachten, dass die Gastkapazität nicht unbedingt der vergleichbaren Speicherkapazität entspricht. Natürlich ist das Verstauen von Kleidung in einer kleineren Kabine für sechs Personen schwieriger als in einer größeren für vier Personen.

Zweitens, betrachte die Kabinenkonfiguration und ihre Funktionen. Zum Beispiel hat Disney Cruise Line geteilte Badezimmer eingeführt, um es einfacher zu machen, mit mehr Privatsphäre fertig zu werden, und andere Marken haben das Konzept wiederholt. Andere wenden sich an ein zusätzliches Schlafzimmer und Wohnbereiche für noch größere Möglichkeiten. Natürlich muss die Größe gegen die Kosten jedes einzelnen Reisenden abgewogen werden, um zu bestimmen, welches für die Umstände am besten ist. Alternativ kann die Buchung von zwei nebeneinander liegenden Kabinen ideal für die einfache Verdoppelung eines großen Schlafzimmers und Badezimmers sein.

Es lohnt sich zu fragen, welche Annehmlichkeiten an Bord verkauft werden. In vielen Fällen können Kinderbetten angefordert werden und Windeln und andere Kinder Notwendigkeiten können im Voraus gekauft und an die Kabine geliefert werden. Dies macht es oft überflüssig, schwere Extras in den Koffer zu packen. Einige haben jedoch keine Badewannen, weshalb die Eltern aufblasbare Badewannen oder Abflussstopfen für Duschen mitbringen müssen.

5. Wäscheservice kann vollständig gewartet oder selbst betreut werden.

Unter Berücksichtigung der oben erwähnten Lagersituation kann Wäsche auch ein Faktor sein. Zum Glück bieten Kreuzfahrtlinien Full-Service-oder Self-Service-Wäscherei Einrichtungen (oder beides), die das Packen eine effizientere Aufgabe machen können. Recherchen und Budgetierungen für die damit verbundenen Kosten und Zeit können mehr Platz schaffen - nicht nur in Koffern, sondern auch in einer Kabine voller Kinder.

6. Kinder- und Jugendclubs lassen Eltern eine Pause machen.

Disney's Oceaneer Club an Bord der Disney Dream von Disney Cruise Line; Foto von Jason Leppert

Einer der größten Vorteile einer Kreuzfahrt sind die betreuten Kindereinrichtungen, die es den Eltern ermöglichen, die Zeit alleine zu genießen. Darüber hinaus sind die meisten Jugendclubs kostenlos, Kindergärten für die Kleinsten sind in der Regel die Einzigen, die extra verlangen. Während es viele Aktivitäten für Familien gibt, die zusammen an Bord genossen werden können, haben Kinder-exklusive Räume oft Kinder, die nicht gehen wollen, und Eltern werden sich wahrscheinlich genauso von ihren nur für Erwachsene zugänglichen Veranstaltungsorten fühlen. Eltern bestimmter Kinder können von Zeit zu Zeit eine Genehmigung erhalten, sich selbst in regelmäßigen Abständen zu überprüfen, ansonsten bleiben sie jedoch beaufsichtigt.

7. Das Essen ist sowohl kinder- als auch erwachsenefreundlich.

Heutzutage sind Kreuzfahrtschiffe nicht nur für jugendliche und reife Geschmäcker geeignet, sondern sie sind auch sehr aufmerksam auf Allergien und spezielle Diäten. Kinder können Makkaroni und Käse genießen, während Erwachsene in Surf- und Turf-Platten spielen. Glutenfreie und erdnussfreie Optionen sind ebenfalls erhältlich. Es ist am besten, die Kreuzfahrtgesellschaft über alle diätetischen Anforderungen im Voraus zu benachrichtigen, damit sie sich entsprechend vorbereiten können, aber die meisten können auch auf der Stelle unterbringen. Diejenigen mit Kleinkindern sollten jedoch beachten, dass nicht alle Kreuzfahrten Babynahrung anbieten oder auf Anfrage Essen zubereiten können, obwohl einige dies tun.

JETZT UHR: 7 besten Familienurlaub zu nehmen, bevor die Kinder wachsen

Du wirst auch mögen:

Verpassen Sie nicht unsere Reisegeheimnisse. " "Markieren Sie uns mit „Gefällt mir“ auf Facebook!