8 Unterschätzte Cliffside Villages in Europa

Wenn Sie an Klippen-Dörfer denken, gibt es wahrscheinlich eine gute Chance, sich Santorini , Cinque Terre und die Amalfiküste vorzustellen . Und sie sind wunderschön! Aber es gibt auch die Möglichkeit abseits der Touristenpfade die obskureren Städte und Dörfer mit ebenso malerischen Klippen zu besuchen. Von UNESCO-Welterbestätten in mittelalterlichen Städten bis hin zur Inspiration für eine beliebte Fernsehshow haben wir einige der besten Kliffdörfer in Europa zusammengestellt, von denen Sie (wahrscheinlich) noch nie gehört haben.

1. Ronda, Spanien

Mit freundlicher Genehmigung von Marnie Pix / Flickr

Ronda, eine der ältesten Städte Spaniens, wurde im 9. Jahrhundert v. Chr. Gegründet. Die Altstadt (La Ciudad) liegt über 300 Fuß über der Schlucht El Tajo und hat ein überwiegend islamisches Erbe mit Moscheen und Palästen als Hauptstadt eines kleinen Dorfes Islamisches Königreich von 1065 bis 1485. Eine der Sehenswürdigkeiten, die man unbedingt gesehen haben muss, ist Puente Nuevo, eine 1793 fertiggestellte Brücke, die die Schlucht überspannt und atemberaubende Ausblicke bietet und die Altstadt mit der Neustadt verbindet. Ronda hat auch eine Stierkampfarena aus dem Jahr 1785 und ist die Heimatstadt von Francisco Romero, der mit dem Stierkampf seine modernen Regeln zuerkannt wird. Die arabischen Mauern um die Altstadt, den maurischen Palast und die arabischen Bäder sollten Sie während Ihres Besuchs nicht verpassen.

Eine historische Hotelauswahl:

2. Matera, Italien

Mit freundlicher Genehmigung von Robbie Shade / Flickr

Wenn Sie eine Affinität zu kalten, dunklen Orten haben, aber immer noch endlose Ausblicke genießen (es ist eine komische Kombination, aber hey, Sie wissen nie), sehen Sie sich die italienische Stadt Matera an . Diese alte Stadt, die in die Seite einer Klippe gehauen wurde, gilt als eine der ersten Siedlungen der Menschen im heutigen Italien. Matera blieb in der Öffentlichkeit relativ unbekannt, bis es 1993 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Seit dieser Zeit wuchs die Besucherzahl und viele der Höhlen wurden zu Restaurants und Hotels ausgebaut. Der beste Weg, um die Stadt zu erkunden, ist zu Fuß durch die vielen Gassen, Treppen und Höfe. Wenn Sie die Chance haben, übernachten Sie in einem der Höhlenhotels.

Eine historische Hotelauswahl:

3. Veliko Tarnovo, Bulgarien

Mit freundlicher Genehmigung von Héctor Montero Sommerfeld / Flickr

Veliko Tarnovo, eine der ältesten Städte Bulgariens, wurde an den Klippen über dem Yantra erbaut. Die befestigten Mauern und Kopfsteinpflasterstraßen können auf ihre mittelalterliche Geschichte zurückverfolgt werden, ebenso wie die Festung Tsarevets, eine Zitadelle aus dem Zweiten Bulgarischen Reich. Es gibt eine Fülle von alten Kirchen und Klöstern zu besuchen, ganz zu schweigen von vielen Museen, die die reiche Geschichte der Stadt darstellen. Heute ist die Stadt die zweitgrößte Universität Bulgariens und ihre Lage zwischen Bukarest und Istanbul hat sie zu einem Paradies für Rucksacktouristen gemacht. Wenn Sie im Hafen von Burgas am Schwarzen Meer bleiben, dauert die Fahrt nach Veliko Tarnova nur zweieinhalb Stunden.

Ein Luxushotel in Burgas:

4. Meteora, Griechenland

Mit freundlicher Genehmigung von Serial Hikers / Flickr

Wenn Sie einer der vielen "Game of Thrones" -Fans sind, haben Sie wahrscheinlich Dubrovnik , die Kulisse für King's Landing, oder Island in Betracht gezogen, wo die Szenen über der Mauer gedreht werden. Ein Ort, den Sie vielleicht noch nicht in Betracht gezogen haben, ist Meteora, Griechenland , das eine Inspiration für das Haus Arryns, die Eyrie, war. Seit dem 14. Jahrhundert wurden 24 Klöster auf dem felsigen Abgrund errichtet, von denen noch sechs erhalten sind. Dieses UNESCO-Weltkulturerbe hatte bis in die 1920er Jahre keine Stufen nach oben - heute kann man diese Stufen wandern, aber es gibt auch eine Straße, die man hochfahren kann. Abenteuerlustige Reisende mit ernsthaften Kletterfähigkeiten können immer noch die Felswand erklimmen, um eine echte Herausforderung zu erleben.

5. Piódão, Portugal

Mit freundlicher Genehmigung von Tercio Leal / Flickr

Piódão wurde in den Bergen der Serra do Açor erbaut und blieb jahrhundertelang wegen schwieriger Zugangswege isoliert, so dass es seine mittelalterliche Aura bewahren konnte. Steile Straßen, unregelmäßiges Pflaster und unebene Treppen tragen zu seinem Charme bei, aber Besucher sollten eher flink sein, wenn sie sie angehen wollen, um die Stadt zu besichtigen. Ein Großteil der Stadt wurde aus Schiefer erbaut, einem Stein, der in der Region gefunden wurde, und manchmal ist er mit hellen blauen Tönen gefärbt. Wenn Sie Legenden glauben, wurde angenommen, dass diese Farbe die einzige Farbe der Farbe ist, die von dem einen Laden in der Stadt getragen wird. Dieser charmante Ort ist nur anderthalb Autostunden von Coimbra entfernt und ist somit ein einfacher Tagesausflug.

Eine historische Hotelauswahl in Coimbra:

6. Castellfollit de la Roca, Spanien

Mit freundlicher Genehmigung von Jordi Domènech i Arnau / Flickr

Dieses kleine spanische Dorf befindet sich nicht nur auf einer Klippe, sondern hat auf beiden Seiten Klippen . Auf einem Basaltfelsen aus Lavafluss erbaut, liegt Castellfollit de la Roca über 150 Meter über den zwei Flüssen, die den Abgrund begrenzen. Viele der Häuser im älteren Teil des Dorfes, die aus dem Mittelalter stammen, sind aus Vulkangestein. Die Aussicht auf die umliegende Landschaft und die Flüsse ist spektakulär und es gibt viele sehenswerte Gebäude, darunter die Kirche Sant Salvador aus dem 13. Jahrhundert. Um das Ambiente der Stadt zu ergänzen, werden die Klippen von Sonnenuntergang bis Mitternacht für sechs Monate des Jahres beleuchtet. Es gibt einige Unterkunftsmöglichkeiten, wenn Sie in der Stadt bleiben möchten, aber für diejenigen, die einen Tagesausflug suchen, fahren Busse von und nach Barcelona , oder Sie können die zwei Stunden selbst fahren.

Ein Luxushotel in Barcelona:

7. Rocamadour, Frankreich

Mit freundlicher Genehmigung von Lynn Rainard / Flickr

Dieses kleine Dorf in Süd-Zentral- Frankreich ist bekannt für seine dramatische Lage auf einer Klippe. Wegen seiner Lage auf einem Schrein zu einer Madonna, die später für ihre Heilkräfte bekannt wurde, ist sie seit langem ein Pilgerziel. Sie ist auch ein UNESCO-Weltkulturerbe. Das Dorf ist in eine Klippe oberhalb des Alzou-Flusses gebaut und besteht hauptsächlich aus einer langen, gepflasterten Straße, mit vielen mittelalterlichen Häusern und befestigten Steintoren. Auf der Hauptstraße gibt es eine Reihe von Stufen, die Grand Escalier genannt werden, die zu einem kleinen Platz führen, der von acht wichtigen religiösen Gebäuden umgeben ist. Rocamadour ist nur zwei Autostunden von Toulouse entfernt , der Hauptstadt der französischen Region Okzitanien.

Ein Boutique Hotel in Toulouse:

8. Azenhas Do Mar, Portugal

Mit freundlicher Genehmigung von Kweex McG / Flickr

Die kleine Küstenstadt Azenhas do Mar (in der Nähe von Sintra ) liegt knapp 32 km von Lissabon entfernt und ist ein Tagesausflug, den Sie zu Ihrer Reiseroute hinzufügen sollten - täglich fahren Züge und Busse von Lissabon aus hin und her. Es hat Gebäude mit roten Blechdächern, die vom Meer entlang der Klippe emporsteigen, und von diesen Gebäuden aus ist der Blick auf den Atlantischen Ozean erstaunlich. Die Lage der Stadt bietet reichlich Meeresfrüchte für seine Restaurants und es gibt viele Weinbars mit lokalen Rebsorten. Viele Leute schlagen vor, dass ein Sonnenuntergang Abendessen im Azenhas Do Mar (ein Restaurant, das seinen Namen mit der Stadt teilt) ist der beste Weg, um einen Abend hier zu beenden.

Ein Luxushotel in Lissabon auswählen:

Du wirst auch mögen: