Ein Reiseführer für Vieques und Culebra: Puerto Rico's beliebteste Inseln

W Retreat & Spa - Insel Vieques / Oyster

Puerto Rico ist eine der dynamischsten Inseln in der Karibik. Die Kultur verschmilzt spanische, afrikanische und indigene Taino-Einflüsse, während ihre schönen Strände immer für ihre Nahaufnahmen bereit sind. Das Nachtleben ist wild, das Essen ist ausgezeichnet und die herrlichen Landschaften reichen von trockenen Ebenen bis zu üppigen Dschungel. Während San Juan , Ponce und die Westküste der Insel faszinierende Orte sind, die man erkunden kann, hat Puerto Rico andere Reiseziele, die etwas Zeit und Aufmerksamkeit erfordern - und das erfordert, dass man die Hauptinsel tatsächlich verlässt.

Vieques und Culebra haben in den letzten Jahrzehnten die Vorstellungskraft der Besucher von Puerto Rico stark beeinflusst. Beide haben malerische Strände, eine zurückhaltende Lebensweise und scheinbar unerforschte Ecken, die sie im Gegensatz zu den geschäftigen Städten und Stränden der Hauptinsel attraktiv machen. Sehen Sie sich ein paar Tipps an, wohin Sie gehen, was Sie sehen und wie Sie Ihre Reise zu diesen beiden schönen Orten unternehmen können. Schließlich ist der Winter gleich um die Ecke.

Wo finde ich die besten Strände?

Playa Flamenco; blucolt / Flickr

Die meisten Reisenden landen in Puerto Rico wegen seiner tropischen Strände - von denen keiner einen Pass für US-Bürger benötigt, um zu erreichen. Wenn Sie wirklich wissen möchten, wie schön die Strände von Puerto Rico sind, fahren Sie nach Vieques und Culebra.

Auf Vieques werden Sie wahrscheinlich ein Auto oder Moped benötigen, um die besten Strände zu erreichen. Denken Sie daran, dass viele davon in tief eingeschnittenen Straßen liegen, manchmal mit Löchern, die groß genug sind, um ein Auto teilweise zu schlucken. Es hängt jedoch alles mit dem Gefühl zusammen, dass du auf einen unbekannten, geheimen Ort gestoßen bist. Playa Bahia del Sol ist der beliebteste Strand auf Vieques, und Sie werden wahrscheinlich Packungen von wilden Pferden in den umliegenden Parks sehen. Wenn Sie jedoch etwas wirklich Außergewöhnliches suchen, entscheiden Sie sich für Playa Azul, Media Luna oder Playa Verde (Punta Arenas).

Culebra ist das kleinere der zwei Inseln und wir empfehlen ein Fahrrad zu mieten, um sich fortzubewegen. Sie haben Zugang zu Teilen der Insel, die die meisten Touristen nicht finden, und die Landschaft ist leicht auf zwei Rädern befahrbar. Playa Flamenco ist einer der schönsten Strände in der Karibik, mit kristallklarem Wasser und wunderschönem weißen Sand. Es hat auch gutes Essen und eine herrliche Aussicht. Wenn Sie das Gefühl haben möchten, dass Sie den Massen entkommen sind - obwohl zugegebenermaßen, Playa Flamenco ist nicht gerade überfüllt - fahren Sie mit dem Fahrrad nach Playa Punta Soldado.

Speisen und trinken Sie Ihre Sorgen weg

Isabel II; Karan Jain / Flickr

Die Ess- und Trinkszene ist auf keiner dieser Inseln episch. In der Tat finden Sie nichts wie San Juan La Placita auf Vieques oder Culebra stoßen. Aber gerade deshalb gehen die Menschen in diese Richtung. Beide haben sicherlich ihren gerechten Anteil an Wasserstellen, wenn Sie nach etwas lebhafteren suchen, ist Vieques der richtige Ort für Sie.

Die wichtigste Stadt auf der Insel ist Isabel II, an der Nordküste, die viele lokale Restaurants bietet, die Comida Criolla servieren. Das Coqui Fire Cafe ist immer noch eines der beliebtesten Lokale, obwohl es in diesem Teil der Insel kein Restaurant gibt. Esperanza, die Stadt an der Südküste, ist noch lockerer. Dort befindet sich ein Streifen touristischer Open-Air-Bars mit Blick auf den Malecon, wo Sonnenuntergänge eine wichtige Attraktion darstellen. Die Action geht hier nicht super spät, aber die Bars können auf jeden Fall rauflustig werden, mit einer Mischung aus Einheimischen, Touristen und Expats. Die Bars und Restaurants im W Retreat ziehen ein buntes Publikum an, und das Resort bietet alles von LGBTQ Pride Partys bis hin zu Filmfestivals und DJs.

Auf Culebra ist die Stimmung noch entspannter. Es gibt nur ein paar Bars entlang der Hauptstraße in der Nähe des Piers. Sie bleiben nicht sehr spät geöffnet, und es gibt einige tolle kleine Restaurants in der gleichen Gegend. Dinghy Dock, mit Blick auf das Wasser, ist eine solide Wahl. Pandeli ist auch eine gute Option für Süßigkeiten und Frühstück. Denken Sie daran, dass die meisten Speisen in Culebra nicht viel lokalen Geschmack haben, und viele der Restaurants sind von Auswanderern aus den kontinentalen Vereinigten Staaten besetzt.

Erkunden Sie die Natur

Pferde am Playa Negra; karlnorling / Flickr

Die große Freude dieser beiden Inseln ist natürlich die Fülle von Orten zu erkunden. Vor allem Culebra ist geradezu maßgeschneidert für Fahrradtouren und den Blick auf das neonblaue Wasser vor den Kurven aus weißem Sand und smaragdgrünen Hängen. Auf Vieques gibt es etwas mehr Action und Reisende können die Naturschutzgebiete mit dem Auto, Moped oder Fahrrad erkunden. Das alte Leuchtturm-Museum der Insel, Faro Puerto Ferro, ist ebenfalls einen Besuch wert.

Einer der größten Vorteile von Vieques ist seine biolumineszente Bucht . Während es einige Bedenken gab, dass die Bucht - Mosquito Bay, wie es offiziell bekannt ist - dunkel werden könnte, wurden umfangreiche Maßnahmen von der Gemeinde ergriffen, um sicherzustellen, dass es seine Magie beibehält. Hier, unter dem Schutz der Dunkelheit, erwachen Millionen von Dinoflagellaten bei minimaler Störung des Wassers, einschließlich Kajakrudern und Wellen, zum Leben. Tausende Besucher strömen jedes Jahr hierher, um das jenseitige blaue Leuchten zu erleben. Tun Sie sich selbst einen Gefallen und planen Sie Ihren Besuch, wenn der Mond nicht voll ist, oder hoffen Sie auf mindestens eine bewölkte Nacht. Dies garantiert, dass Sie die hellste Unterwasseraktivität sehen.

Wie man die richtige Unterkunft erhält

W Retreat & Spa / Oyster

Große Namen Hotels sind nur wenige und weit entfernt auf beiden Inseln, obwohl Vieques mehr gehobene und luxuriöse Optionen (schnörkellos Bed-and-Breakfast gibt es auch im Überfluss). Optionen umfassen das Summen und abgelegen W Retreat & Spa mit zwei privaten Stränden, einer Reihe von riesigen Zimmern und Suiten, fantastischen Restaurants und Pools, die South Beach zum besten Blush machen würden. Anderswo auf der Insel ist das stark entworfene Hix Island House etwas von einem Bestimmungsort für sich, während das Blue Horizon Boutique Resort hat einen fantastischen Meerblick und eine heimelige Atmosphäre. Es liegt auch etwas außerhalb von Esperanza für Reisende, die sich mischen und mischen möchten.

Diejenigen, die mehr zurückhaltende, informelle Ausgrabungen mögen, sollten sich für Homier Culebra entscheiden, wo kleine Pensionen, private Villen, Ferienwohnungen und günstige Immobilien die Norm sind. Zu den Gästehäusern gehören die äußerst zentral gelegenen Mamacitas mitten in der Stadt und die Casa Robinson , die großartige Ausblicke auf die Bucht bietet und nur eine fünfminütige Fahrt (oder 10 Minuten mit dem Fahrrad) vom Stadtzentrum entfernt ist.

Anreise und Fortbewegung

Die kleinen Prop-Jets, die die Inseln erreichen, sind ein Erlebnis für sich; Puerto Rico / Auster

Es gibt ein paar verschiedene Möglichkeiten, um auf einer der beiden Inseln anzukommen. Der einfachste und direkteste Weg ist zu fliegen. Prop-Jets fahren mehrmals täglich von San Juan ab. Außerdem bieten die meisten großen Fluggesellschaften, die aus den USA abfliegen, kombinierte buchbare Tarife zwischen der Route nach San Juan und der Verbindung nach Culebra oder Vieques an. Denken Sie daran, dass dies bedeutet, von San Juans internationalem Flughafen zum kleineren Flughafen Isla Grande (auch bekannt als Flughafen Fernando Luis Ribas Dominicci) zu wechseln. Sie werden eine Prämie bezahlen, obwohl es keine günstige Möglichkeit gibt, beide Inseln zu erreichen.

Alternativ fahren Fähren von Fajardo an der Ostküste der Hauptinsel ab. Sie können aus allen möglichen Gründen abgesagt werden, von der Wartung bis zum schlechten Wetter, also nur für den Fall, dass es auch einen Flughafen mit Prop-Jets gibt, die nach Vieques in Fajardo fliegen. Denken Sie daran, dass Sie die Taxifahrt zwischen San Juan und Fajardo kosten müssen, die nicht billig ist.

Wenn Sie auf den Inseln sind, brauchen Sie Transportmittel. Auf Culebra empfehlen wir Ihnen, Fahrräder zu mieten, da es klein genug ist, um es zu bedecken, und Ihnen genug Bewegungsfreiheit gibt, während Sie draußen bleiben und die erstaunliche Seeansichten genießen. Wenn Sie in Vieques wohnen, entscheiden Sie sich für einen Mietwagen oder ein Moped, da die Entfernungen viel länger sein können als auf Culebra. Denken Sie daran, dass unbefestigte Strandstraßen Autovermietungen zur verlässlicheren Option machen, da Mopeds möglicherweise nicht in der Lage sind, einen Teil des Geländes zu befahren. Bereiten Sie sich auch auf steile kurvenreiche Straßen in Vieques Innenraum vor.

Eine Anmerkung zu den jüngsten Besuchen der Inseln

Culebra; Marco Zanferrari / Flickr

Die Vereinigten Staaten waren in vielerlei Hinsicht nicht freundlich nach Puerto Rico - einschließlich der Tatsache, dass die derzeitige Wirtschaftskrise der Insel unvermindert fortgesetzt werden konnte. Aber das Vermächtnis der US-Besatzung von Culebra und Vieques ist besonders brutal. Beide wurden während des größten Teils des 20. Jahrhunderts vom Militär der Vereinigten Staaten als Übungs- und Waffentestgelände benutzt. Also, was bedeutet das für Reisende? Einige der Strände auf Vieques sind streng verboten, und an bestimmten Stränden in Culebra, einschließlich Playa Flamenco, sind noch Tanks zu sehen. Trotz heftiger Proteste wurden die Wünsche und die Gesundheit der lokalen Bevölkerung ignoriert. Heute wurde das ehemalige Militärgelände auf Vieques in Naturschutzgebiete umgewandelt, obwohl es noch eine Reihe von Sperrgebieten gibt. Diese sind deutlich markiert, aber wenn Sie auf Vieques sind, können Sie sich die aktuellsten Informationen anzeigen lassen, da der Prozess der Räumung des Landes noch nicht abgeschlossen ist.

Du wirst auch mögen: