Die 10 besten Tagesausflüge von Dublin

Dublin / Oyster

Sobald Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und touristischen Sehenswürdigkeiten Dublins besichtigt haben, ist es Zeit, die Stadt zu verlassen und Irlands wunderschöne ländliche Landschaften und viele historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Es gibt sicherlich viel zu entdecken: malerische Küstenstädte, imposante Schlösser und majestätische Landgüter in Gärten, ganz zu schweigen von historischen Gebäuden aus verwittertem Stein, stimmungsvollen Friedhöfen voller irischer Hochkreuze und zahlreichen Wanderwegen durch üppige Wälder und sanfte Hügel. Viele davon sind nur eine kurze Fahrt von der Hauptstadt entfernt oder mit dem Bus oder dem effizienten Zugnetz leicht erreichbar. Möchten Sie der Stadt für den Tag entfliehen? Hier sind 10 der besten Tagesausflüge von Dublin aus.

1. Glendalough

Glendalough; Joe King / Wikimedia .

Mystical Glendalough liegt nur 15 Meilen südlich von Dublin in der Grafschaft Wicklow, aber eine Welt weg von der Hektik der Hauptstadt. "Tal der zwei Seen" bedeutet hier eine klösterliche Siedlung aus dem 6. Jahrhundert. Das Kloster bestand aus einem großen Komplex von Werkstätten zum Schreiben und Kopieren von Manuskripten, einem Wohngebiet, einem Bauernhof vor Ort, Gästehäusern für Besucher und einem Krankenhaus. Die Ruinen, die heute noch erhalten sind, stammen aus der Zeit vom 10. bis zum 12. Jahrhundert, und einige davon sind außergewöhnlich. Ganz aus Stein gebaut, ist der 98 Fuß hohe runde Turm mit einem kegelförmigen Dach gekrönt, und das steinerne Tor der Doppelbögen ist einzigartig in Irland. Die gut erhaltene St.-Kevin-Kirche ist ebenfalls komplett aus Stein und hat sich bewährt. In einem üppig grünen Tal gelegen, ist dies auch ein Wanderparadies: Es gibt einen ein-Meile-Weg zum Oberen See und St. Kevin's Bed - eine Höhle mit Blick auf den See, wo der Heilige einst lebte.

2. Powerscourt Estate

Powerscourt Estate; Amanda Susan Monroe / Wikimedia .

Elf Meilen südlich von Dublin in Enniskerry in der Grafschaft Wicklow liegt das majestätische und bildschöne Powerscourt Estate, umgeben von gepflegten Gärten und umrahmt von einer beeindruckenden Bergkulisse. Dieser große Landsitz sieht aus wie ein Schloss direkt aus dem französischen Loiretal. Es ist nicht überraschend, dass dies einst eine Burg aus dem 13. Jahrhundert war, die später im 18. Jahrhundert rekonstruiert wurde. Ursprünglich Sitz der Adelsfamilie Powerscourt, gehörte es später der Familie Slazenger des gleichnamigen Sportartikelunternehmens. Wanderwege führen durch das weitläufige Gelände der Unterkunft mit einem Golfclub, einem künstlichen See und einem Fünf-Sterne-Hotel mit Restaurant.

3. Powerscourt Wasserfall

Powerscourt Wasserfall; Gfox228 / Wikimedia .

An den Ausläufern der Wicklow Mountains entlang des Flusses Dargle - nur eine 45-minütige Autofahrt von Dublin entfernt - liegt Irlands höchster Wasserfall. Der 398 Meter hohe Powerscourt Waterfall fällt in einen felsigen Abhang, umgeben von Wäldern aus Eichen, Kiefern, Buchen, Lärchen und über 200 Fuß hohen Mammutbäumen, die in Kalifornien beheimatet sind. Es ist das ganze Jahr über geöffnet und ein beliebter Picknickplatz und Wochenendausflug für Familien. Ein Naturlehrpfad lockt Wanderer und Vogelbeobachter an.

4. Brú na Bóinne

Bru na Boinne; Jean Hausen / Wikimedia .

Dies ist eine faszinierende prähistorische Siedlung, die vor 6.000 Jahren besiedelt wurde und heute von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt ist. Das Hotel liegt 33 Meilen nordwestlich von Dublin, im Tal des Flusses Boyne in der Grafschaft Meath , Brú na Bóinne ist eine einfache einstündige Fahrt oder zweistündige Busfahrt. Einige der Denkmäler stammen aus der Jungsteinzeit und sind sogar älter als die ägyptischen Pyramiden. Der 1.927 Hektar große Komplex besteht aus Dutzenden von Durchgangsgräbern (bedeckte Grabkammern), und die größten befinden sich auf der Nordseite des Flusses und sind über eine Fußgängerbrücke zugänglich. Diese bestehen aus drei riesigen Gräsern, die als Gräber genutzt wurden. Das Grabmal von Newgrange ist das älteste und stammt aus dem Jahr 3200 v. Chr. Es wird von kreisrunden Trockenmauern getragen und besteht aus über 220.000 Tonnen Erde und Gestein. Es ist über einen schmalen 62-Fuß-langen Durchgang eingegeben, der von den geschnitzten Steinen umgeben wird, die in den Spiralenentwürfen bedeckt werden. Während der Wintersonnenwende wird die Passage vom Licht der aufgehenden Sonne erhellt. Geführte Besichtigungen des Geländes können im Besucherzentrum auf der Südseite des Boyne gebucht werden.

5. Wie

Giuseppe Milo / Flickr

Es ist nur eine 20-minütige Bahnfahrt vom Zentrum von Dublin nach Howth, einem Küstenort auf einer felsigen Halbinsel, die in die Irische See ragt. Nur wenige Schritte vom Bahnhof entfernt befindet sich der Howth Market, wo in geraden Reihen Stände mit handwerklichen Produkten, traditionellem irischem Kunsthandwerk, Antiquitäten und Schmuck verkauft werden. Der malerische Fischerhafen ist entlang des West Piers mit Fischrestaurants gesäumt - ein guter Ort, um ein Mittagessen einzunehmen, bevor Sie das nahegelegene Howth Castle und seinen Blumengarten erkunden. Spazierwege führen Wanderer zu benachbarten Stränden oder hinauf zu den felsigen Klippen mit Blick auf das Dorf und das Meer. Eine weitere beliebte Attraktion ist Ireland's Eye, eine kleine Insel, die leicht mit dem Boot erreicht werden kann. Es ist die Stelle eines Naturreservats und des Klosters des 6. Jahrhunderts.

6. Der Fels von Cashel

Cormacs Kapelle und Cashel-Kathedrale; Rx-Guru / Wikimedia .

Der Rock of Cashel (auch bekannt als St. Patrick's Rock oder Carraig Phádraig auf Irisch) ist eine Sammlung von faszinierenden historischen Gebäuden aus grauem Stein, die in einem ummauerten Komplex untergebracht sind. Der Komplex befindet sich auf einem Berggipfel und beherbergt mehrere eindrucksvolle Beispiele keltischer Kunst und mittelalterlicher Architektur. Die meisten Gebäude stammen aus dem 12. oder 13. Jahrhundert. Das älteste Gebäude ist der 90 Fuß hohe Rundturm, der ursprünglich in Trockensteinbauweise errichtet wurde. Die Steine ​​wurden später mit Mörtel verfüllt, um die Struktur zu verstärken.

Ein weiteres Highlight ist die Cormac-Kapelle aus dem 13. Jahrhundert mit ihren charakteristischen Gewölbedecken und Bogenfenstern. Bemerkenswert sind jedoch die 800 Jahre alten Fresken an den Wänden und Decken, die in Irland am besten erhalten sind. An die Kapelle angebaut ist eine Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert, die an eine massive Burg erinnert und von einem zentralen Turm dominiert wird. Auf dem Friedhof sind einige Beispiele von ikonischen irischen Hochkreuzen.

The Rock of Cashel befindet sich in County Tipperary und ist ein wenig weiter weg von Dublin : Die Anreise dauert eine Stunde und 45 Minuten mit dem Auto oder etwas mehr als zwei Stunden mit dem Bus, aber dies ist immer noch eine machbare Tagesausflug von Dublin .

7. Dalkey

William Murphy / Flickr

Elf Meilen südöstlich von Dublin an der Irischen See liegt Dalkey. Dies ist eine der 15 ausgewiesenen Kulturerbe-Städte Irlands und hat eine dörfliche Atmosphäre. Heute ist dies der begehrteste Vorort von Dublin , in dem Prominente wie Bono, Enya und Van Morrison leben. Die Castle Street ist nicht zu verpassen: Hier befinden sich bedeutende Sehenswürdigkeiten wie die St. Begnet-Kirche aus dem 10. Jahrhundert und das Dalkey Castle aus dem 14. Jahrhundert, das in ein Kulturerbe umgewandelt wurde. Der kleine Hafen von Dalkey blickt auf die einsame Dalkey-Insel, die heute nur noch von Ziegen bewohnt wird, die durch die Ruinen einer Kirche aus dem siebten Jahrhundert wandern. Whiterock Beach ist ein beliebter Badeort in der Nähe. Dalkey erreichen Sie über DART, Dublins S-Bahn-Linie. Das Stadtzentrum erreichen Sie nach einer 35-minütigen Fahrt.

8. Castletown Haus

Castletown Haus; RafalZabron / Wikimedia .

Das Castellown House wurde 1722 für einen ehemaligen Politiker erbaut und ist eine grandiose Villa auf dem Land in der Grafschaft Kildare , etwa 14 Meilen westlich des Stadtzentrums von Dublin . Das Haus ist ein hervorragendes Beispiel für den palladianischen Baustil, der im 17. und 18. Jahrhundert in Europa populär war. Das Anwesen selbst kann von Mitte März bis Anfang November besichtigt werden, wenn Besucher eine 45-minütige Führung durch die opulente Innenausstattung und Kunstsammlung machen können. Aber das Gelände, das größtenteils aus Parkanlagen besteht, ist das ganze Jahr über geöffnet und ist eine beliebte Zuflucht für Familienpicknicks oder Spaziergänge durch die Gärten und entlang des Flusses Liffey.

9. Dun Laoghaire

Dun Laoghaire Hafen; JohnCoxon / Wikimedia .

Ein weiterer einfacher Tagesausflug, Dun Laoghaire ist nur neun Meilen südöstlich von Dublin und leicht erreichbar über eine 20-minütige Fahrt mit der DART S-Bahn. Dies ist eine bezaubernde Stadt in der malerischen Bucht von Dublin, wo die Menschen sich für einen Tapetenwechsel entscheiden und dem rasanten Tempo des Stadtlebens entkommen. Der kilometerlange East Pier Walk führt Spaziergänger vorbei am Hafen, wo manchmal Yachten neben Fischerbooten angedockt sind. Das National Maritime Museum of Ireland befindet sich hier und befindet sich in einer renovierten Kirche, während der Volkspark für seine Blumengärten und Teestuben im viktorianischen Stil bekannt ist. Für einen Panoramablick über die Bucht von Dublin erklimmen Sie den James Joyce Tower, der nach dem Autor benannt wurde, weil er die Eröffnungsszene seines Romans "Ulysses" inspiriert hat. Heute ist er ein Museum und ein wichtiger Wallfahrtsort für seine Fans.

10. Zuschneiden

Trim Schloss; Andrew Parnell / Wikimedia .

Trim ist eine historische Stadt mit bunten Fassaden am Fluss Boyne in der Grafschaft Meath , 28 Meilen nordwestlich von Dublin . Die beliebteste Sehenswürdigkeit ist das massive Trim Castle aus dem 12. Jahrhundert, das die Stadt beherrscht. Dies ist eine der am besten erhaltenen Burgen Irlands und die größte normannische Burg in Europa, aber es ist am besten bekannt als eines der dramatischen Sets in dem Film "Braveheart". Besucher können an einer der Schlossführungen teilnehmen, aber ein Aufstieg über drei Stockwerke über scheinbar endlose Treppen mit nur Seilen als Handläufe ist nichts für schwache Nerven. Aber sobald Sie auf dem Dach sind, sind die Aussichten von hier die Mühe wert.

Brauchen Sie eine Unterkunft in Dublin? Schauen Sie sich unsere Bewertungen von 129 Hotels in Dublin an.

Du wirst auch mögen:

Markieren Sie uns auf Facebook mit „Gefällt mir“! Sie werden es nicht bereuen