Die beste Zeit für einen Besuch in Japan: Ein Leitfaden für jeden Monat

Kyoto, Japan / Oyster

Für viele sind die Kosten für Flüge, Verpflegung und Unterkunft mit der langen Fahrzeit gekoppelt machen Japan eine once-in-a-lifetime Reise. Daher ist es absolut wichtig, die perfekte Zeit für einen Besuch auszuwählen. Während Kirschblüten-Saison ist eine recht beliebte und einzigartige Zeit zu besuchen, gibt es mehrere Faktoren zu berücksichtigen, die entweder Ihre beste Zeit zu gehen oder zu brechen. Nationale Feiertage, hohe Preise, Wetter und welche Arten von Erfahrungen, die Sie während des Urlaubs haben möchten, sollten alle berücksichtigt werden. Da vieles davon auf bestimmte Jahreszeiten und sogar Monate angewiesen ist, haben wir es leicht gemacht, indem wir das, was Sie Monat für Monat erwarten können, bei Ihrem Besuch im Land der aufgehenden Sonne aufschlüsseln. In der Tat, es gibt so viel zu jeder Zeit im Jahr, Sie werden wahrscheinlich feststellen, dass Sie nichts falsch machen können - oder nur einmal.

Januar

SteFou! / Flickr

Schnee bedeckt in der Regel auf dem Boden im Zentrum von Japan nun, sowohl Januar und Februar machen eine perfekte Zeit , um die berühmten Schneeaffen in auszuchecken Nagano , greifen heiter Stills von Tempeln und Burgen in Schnee bedeckt, in einem dampfenden onsen einweichen, und wirklich zu schätzen , dass kochend heiße Schüssel mit Ramen oder Udon. Außerdem gibt es weniger Verkehr an allen Touristenattraktionen, sodass diejenigen, die der Kälte trotzen, eine viel persönlichere Erfahrung mit Japans berühmten Sehenswürdigkeiten machen können. In Nordjapan ist Januar - nach den Neujahrsfeiertagen - die beste Zeit, um die Skipisten zu erreichen. Der Januar markiert auch das Sumo-Neujahrs-Basho in Tokio , und die Kirschblütensaison beginnt in Okinawa, da Bäume bereits zu blühen beginnen.

Februar

Tetsuji Sakakibara / Flickr

Der Februar markiert den offiziellen Beginn der Tauchsaison in Japan. Meeresschildkröten, Haie, Seepferdchen und Seekühe können die ganze Saison lang gesichtet werden, aber Taucher, die bereit sind, den niedrigeren Temperaturen im Februar zu trotzen, haben die höchsten Chancen und besten Bedingungen, um Buckelwale zu sehen. Buckelwale beginnen Mitte bis Ende März und werden Ende April bis Ende November komplett verschwinden. Oberirdisch, auf Japans zentralen und nördlichen Inseln, ist der Februar der kälteste Monat Japans. Die meisten Menschen finden sich in gemütlichen Izakayas oder in einem Onsen warm, während andere sich dem Wintersport hingeben und sogar nach Norden zu Sapporos Fun Snow Festival pilgern.

März

Tokio, Japan / Oyster

Der März ist eine der beliebtesten Zeiten, um Japan zu besuchen, dank der wärmenden Temperaturen und dem Beginn der mit Spannung erwarteten Kirschblütensaison . In der Mitte des Monats werden in einigen Gebieten Zentraljapans blühende Bäume auf den Bäumen zu sehen sein, was die Feier des Hanamis (auch bekannt als Blumenschau) ankündigt . Dies ist eine äußerst festliche und fröhliche Zeit, um in Japan zu sein und eine großartige Möglichkeit, eine der sozialsten Traditionen des Landes zu erleben. In der Regel werden die Blüten nur etwa zwei Wochen halten, und einige Leute entscheiden sich, ihnen zu folgen, wie sie bis April nach Hokkaido aufblühen. Erwarten nächtliche Partys, Tonnen von jubelnden Trunkenheit auf Decken unter den Kirschblütenzweigen, und Hotels zu teuer und gebucht.

März und April sind auch zwei der besten Monate, um Okinawa zu besuchen. Während dieser Zeit werden die meisten Touristen in den zentralen und nördlichen Präfekturen konzentriert sein, um die Kirschblüten zu erleben, die wahrscheinlich bis März in Okinawa blühen werden. Wer an einem Sumo-Match interessiert ist, kann im März nach Osaka zum jährlichen Sumo Spring Basho gehen.

April

Strand im JAL Private Resort Okuma / Oyster

Okinawas Temperaturen beginnen sich zu erwärmen und bleiben im April heiß und feucht, mit durchschnittlichen Temperaturen in den niedrigen 90ern bis September. Taucher sollten auch ihre Kalender markieren, denn Mitte April bis Mai ist das einzige Mal, dass Sie weder Buckelwale noch Mantas im Wasser sehen. Die steigenden Temperaturen im April signalisieren auch das Ende der japanischen Skisaison. Die teuren Preise und gebuchten Hotels im März bleiben bis April stabil, daher empfehlen wir Ihnen, Ihre Reise und Planung rechtzeitig im Voraus zu buchen, um die besten Angebote und Hotels zu erhalten.

Kann

Daigo-ji Tempel in Kyoto, Japan / Auster

Wenn Sie die Schönheit der Blumen feiern wollen, aber nicht in der März-April Kirschblüte nach Japan kommen können, kommen Sie im Mai (oder fahren Sie nach Hokkaido , wo die letzte der Kirschblüten zu blühen beginnt) . Sie werden mit rosa, weißen und violetten Reflexen von einigen anderen japanischen Blumen, wie Azaleen, Glyzinien und Iris, begrüßt. Wir empfehlen jedoch, einen Besuch zu überspringen, der während der Goldenen Woche (letzter Sonntag im April bis zur ersten Maiwoche) stattfindet. Dies ist eine Woche Ausgleichsurlaub, wenn der Großteil von Japan seine Arbeit aufnimmt und mehrere Unternehmen geschlossen werden. Flüge, Züge, Hotels und andere Aktivitäten steigen oft in Preisen und werden schnell ausgebucht. Es lohnt sich auch, bestimmte Daten für Tokios Sumo-Sommer-Basho zu überprüfen, entweder um an einem Hotel teilzunehmen oder ein Hotel zu ergattern, bevor es geschnappt wird. Besucher von Okinawa sollten gewarnt werden, dass der Mai normalerweise der niederschlagsreichste Monat ist.

Juni und Juli

Blick vom Eingang zum Hotel Mt. Fuji / Auster

Taifun Juni ist eine Sache; Dieser Monat startet die regenreichsten Wochen in Japan. Starker Regen kann oft bis Juli erwartet werden, obwohl die Regenzeit bis September dauern kann. Der Juni markiert auch Nagoyas Ankunft am Sumo Basho, während das bereits nasse Okinawagebiet im Juni Taifune sehen wird, die bis August dauern können.

Wer den Mount Fuji besteigen möchte, kann ab dem 1. Juli seine Wanderungen planen, wenn sich der Berghang für Kletterer öffnet. Von Ende Juli bis Ende August gibt es die besten Wetterbedingungen für das Klettern, aber Sie werden auch feststellen, dass dies der Fall ist, wenn der Berghang am stärksten ist. (Obwohl es Sommer ist und das Wetter anderswo heiß ist, erreicht es auf dem Gipfel immer noch eiskalte Temperaturen. Bereiten Sie sich entsprechend darauf vor.) Musikliebhaber sollten berücksichtigen, dass das größte japanische Musikfestival, das Fuji Rock Festival, am letzten Juliwochenende beginnt das Naeba Ski Resort in Yuzawa, Niigata, und bietet nationale und internationale Künstler. Zu den früheren Interpreten gehörten Björk, Queens of the Stone Age, Beck, Red Hot Chili Peppers, Muse, Deadmau5, The Cure und Arcade Fire.

August

Guilhem Vellut / Flickr

Der massive japanische Feiertag von Obon landet Mitte August und ist eine lustige und lebendige Zeit, um Japan zu besuchen. Obon ist ein Ereignis zu Ehren der Toten. Es ist eine Zeit, in der die Japaner glauben, dass Lebende und Tote wieder vereint werden können, um gemeinsam zu essen, zu trinken und fröhlich zu sein. Erwarten Sie, dass die Straßen mit Festivals und Tonnen von Tanz abgesperrt werden. Es ist fast selbstverständlich, dass Hotels im Voraus gebucht werden. Seien Sie also nicht überrascht, wenn Sie sehen, dass diejenigen, die nicht in der Lage sind, ein Zimmer zu bekommen, das glücklich auf dem Boden der Bahnhöfe schläft. Der August ist auch Japans heißester Monat, egal auf welcher Insel Sie sich befinden, obwohl die Höhen sehr unterschiedlich sein können. Sie reichen bis in die 90er Jahre auf Okinawa und nur 72 in Hokkaido.

September

Bis zur zweiten Septemberwoche sind alle Wanderwege des Mount Fuji geschlossen. Das Wetter im September kann eine Art Wildcard sein, mit vereinzelten Schauern und schwankendem Wetter, das besonders in den südlichen Präfekturen auf der wärmeren Seite liegt. Sie werden jedoch deutlich kühlere Temperaturen in den nördlichen Präfekturen finden. Es ist auch der Beginn von Okinawas Hochsaison, die bis Dezember dauert, und das Sumo Basho kehrt nach Tokio zurück.

Oktober und November

Ninnaji-Tempel in Kyoto, Japan / Auster

Oktober und November sind eine wunderschöne Zeit, um Japan zu besuchen. Fallende Temperaturen beginnen im Oktober in Hokkaido, und die warmen Farben des Herbstes beginnen langsam, sich die Inseln von Zentraljapan hinabzutreiben. Dies ist auch das Ende der Tauchsaison in Okinawa, obwohl einige Menschen immer noch auf den Inseln wegen der warmen Temperaturen und schönen Strände strömen. Die Herbstlandschaft und die Temperaturen machen es zu einer ausgezeichneten Zeit, um auch die Rehe in Nara zu besuchen.

Dezember

Blick vom Zweiter Haus Concept Zweibettzimmer im Sapporo Park Hotel / Oyster

Dezember bricht im Winter für Japan und Schneefall ist üblich. Da es kalt genug wird, dass Schnee am Boden kleben bleibt, öffnen sich Skipisten quer durch Japan und Hokkaido. Es schneit fast jeden Tag im Winter auf Hokkaido. Die wärmsten Temperaturen erreichen nur etwa 30 Grad, während die kältesten nur 15 Grad Celsius erreichen. Während Sie auf jeden Fall bündeln müssen, lassen Sie sich davon nicht abschrecken. Der Winter ist eine der schönsten Zeiten, um Japan zu besuchen, wenn Tempel und Landschaften oft mit malerischen Decken oder Schneeverwehungen bedeckt sind. Beachten Sie jedoch, dass es zwischen dem 29. Dezember und dem 10. Januar eine Menge Aktivitäten und Urlaube in Japan gibt. Daher empfiehlt es sich, den Besuch an diesen Tagen zu planen, um eine vollständige Belegung der Hotels, überfüllte öffentliche Verkehrsmittel und höhere Zimmerpreise zu vermeiden. Die Tempel werden während der Neujahrsfeiertage oft überschwemmt, so dass es am besten ist, früh am Morgen anzukommen, um die Massen zu schlagen. Besucher in der Woche zwischen Weihnachten und Neujahr sollten auch überprüfen, um sicherzustellen, dass Museen und Sehenswürdigkeiten und Sehenswürdigkeiten tatsächlich geöffnet sind.

Wenn Sie nicht bereit für den Winter sind, fahren Sie nach Kyushu, wo der Herbst gerade beginnt, die Insel im Dezember zu durchbrechen.

JETZT UHR: 8 Dinge zu wissen, bevor Sie Japan besuchen

Du wirst auch mögen: