5 Touristenattraktionen, die nur Teilzeit geöffnet sind

In der Regel, wenn Sie einen Urlaub planen, können Sie genau wählen, wo Sie hinfahren möchten, egal zu welcher Jahreszeit. Einige Orte erfordern jedoch mehr Planung, da sie nur für ein paar Monate - oder in einigen Fällen - für ein paar Tage des Jahres geöffnet sind. Hier sind einige Attraktionen, von denen Sie vielleicht nicht wissen, dass sie nur für kurze Zeit jedes Jahr geöffnet sind.

1. Buckingham Palace

CAPTAIN ROGER FENTON 9. WEST MIDDLESEX VRC. 1860 / Flickr

Wenn Sie Ihre erste Reise nach London planen, haben Sie vielleicht das Herz, Klassiker wie die Tate Modern, den Big Ben, das London Eye und natürlich den Buckingham Palace zu sehen. Die 19 Kabinen des Palastes sind jedoch nur für die Öffentlichkeit von Mitte Juli bis 1. Oktober geöffnet. Sie sollten Ihre Tickets im Voraus erhalten, da die Linien sehr lang werden können. Plus, lassen Sie sich gut zwei Stunden für die Tour selbst. Um etwas königliche Behandlung zu genießen, übernachten Sie im nahe gelegenen Göring Hotel , in dem Kate Middleton die Nacht vor ihrer Hochzeit verbrachte. Und wenn Sie außerhalb dieser Monate nach London kommen, aber trotzdem einen Blick auf das königliche Leben werfen möchten, sollten Sie die 30-minütige Fahrt zum Windsor Castle in Betracht ziehen, das ganzjährig geöffnet ist.

2. Gramercy Park

Uri Baruchin / Flickr

Central Park und Bryant Park sind Pflichtbesuche auf jeder Reise nach New York City, aber es gibt einen anderen Park, den Sie zu Ihrer Reiseroute hinzufügen sollten: Gramercy Park. In der gleichnamigen Gegend gelegen, ist es einer von nur zwei privaten Parks in der Stadt - der andere ist Sunnyside Gardens Park in Queens - und ist nur zugänglich, wenn Sie in einem der umliegenden Gebäude wohnen und einen Schlüssel erhalten. Ansonsten müssen Sie bis Heiligabend warten - der Tag, an dem der Park für die Öffentlichkeit geöffnet wird. Wenn Sie sich zu Weihnachten in New York befinden, sollten Sie sich die Zeit nehmen, etwas zu tun, was die New Yorker nicht einmal erleben werden.

3. Yellowstone Nationalpark

Immer schießen / Flickr

Nationalparks sind eine großartige Möglichkeit, die Schönheit Amerikas zu erleben, und Yellowstone ist ungefähr so ​​beeindruckend wie sie kommen. Dieser Nationalpark erstreckt sich über Wyoming, Montana und Idaho und beherbergt einige der großartigsten Ausblicke der Nation. Wenn Sie all das sehen, benötigen Sie je nach Ihrem Besuch möglicherweise eine erweiterte Planung. Während der Park das ganze Jahr "geöffnet" ist, ist der Zugang im Herbst, Winter und Frühling begrenzt. Der Yellowstone National Park wechselt saisonal - warme Sommertage sind ideal zum Wandern und Angeln, während die schneereichen Wintermonate die ideale Kulisse für Motorschlitten und Kutschfahrten bieten. Mit diesen saisonalen Unterschieden kommt es zu Veränderungen in den geplanten Zeiten des Parks. Der Nationalpark Service Webseite bietet eine große Auswahl an saisonalen Highlights und beschreibt die Besuchsbeschränkungen für jeden Monat des Jahres. Wenn Sie nicht auf Camping planen, gibt es viele tolle Hotels in der Nähe, vor allem in der Nähe des westlichen Eingang des Parks.

4. Coney Island

David Reilly / Wikimedia

Coney Island, eines der bekanntesten Viertel New Yorks, beherbergt die berühmte Cyclone Achterbahn, das Wonder Wheel und die Strandpromenade, die Sie aber nur ein paar Monate pro Jahr genießen können. Der Luna Park, Heimat des Cyclone, ist der einzige Vergnügungspark in New York City und ist von Juni bis August ganztägig geöffnet. Sie wollen schwimmen, nachdem Sie die Fahrten gemacht haben? Die Strände hier sind geöffnet, mit Rettungsschwimmern im Dienst, vom Memorial Day bis zum Labor Day, zusammen mit allen Restaurants der Strandpromenade. Wenn Sie New York außerhalb des Sommers besuchen, fürchten Sie sich nicht, denn Sie werden immer noch einen Hot Dog von Nathan's bekommen, der fast jeden Tag des Jahres geöffnet ist.

5. Eishotel

Bjaglin / Flickr

Jedes Jahr wird das clever benannte Icehotel im Dorf Jukkasjärvi in ​​Nordschweden nur mit Eis und Schnee gebaut. Alles, einschließlich der Stühle, Betten, Wände und sogar der Gläser an der Bar, besteht aus Schnee und Eisblöcken, die vom nahe gelegenen Fluss Torne gezogen werden. Die Idee begann 1990, als der französische Künstler Jannot Derid eine Ausstellung in einem zylinderförmigen Iglu veranstaltete. Nachdem Hotels in der Nähe keine Zimmer mehr hatten, erkundigten sich einige Besucher nach einem Aufenthalt im Iglu. In dieser Nacht schliefen sie in den gefrorenen Räumen in Schlafsäcken auf Rentierfellen. Seitdem wurde das Hotel jedes Jahr umgebaut, wobei verschiedene Künstler an der Gestaltung arbeiteten. Es ist nur von Dezember bis April geöffnet. Nach Fertigstellung verfügt das Hotel über eine Bar, eine Kirche, eine Haupthalle, eine Rezeption und etwa 100 Gästezimmer. Da jedes Zimmer von Hand geschnitzt wird, sind keine zwei Unterkünfte gleich. Und während der Aufenthalt in einem Hotel aus Eis vielleicht eine Nacht lang Spaß macht, möchten Sie vielleicht nicht Ihren gesamten Urlaub dort verbringen. Zum Glück gibt es viele tolle (wärmere) Optionen im ganzen Land. Sie werden immer noch Eis an den Bars servieren - es wird nur im Glas sein.

Du wirst auch mögen:

Vergessen Sie nicht, uns auf Facebook mit „Gefällt mir“ zu markieren! Wir lieben es, Ihnen zu gefallen.