Dieser Flughafen tauscht traditionelle Sicherheitskontrollen mit einem virtuellen Aquarium aus

Wenn Sie nicht PreCheck-zertifiziert sind, gibt es ein paar Unvermeidlichkeiten, denen Sie beim Fliegen nicht entgehen können: Sie müssen sich wahrscheinlich durch eine Anhäufung von Plastikbehältern manövrieren, (schuhlos) auf einer langen Sicherheitslinie stehen, und ertragen eine unbequeme Pat-Down. Aber jetzt gibt es im Dubai International Airport etwas, das im wahrsten Sinne des Wortes "faul" ist.

Der Dubai International Airport hat anstelle des traditionellen Sicherheits-Check-in-Prozesses ein neues tunnelförmiges virtuelles Aquarium entwickelt. Während die Passanten durch den Tunnel laufen und die bunten Fische bewundern, die sie schwimmen lassen, werden 80 eingebaute Kameras Fotos von ihnen machen, biometrisch ihre Gesichter scannen und ihre Identität erkennen, so The National . Auf der anderen Seite werden die Fahrgäste entweder aufgefordert, weiterzumachen (über ein grünes "habe eine schöne Fahrt" -Zeichen) oder angehalten für weitere Sicherheitsüberprüfungen (durch einen roten Alarm).

Dubai Internationaler Flughafen; Takahiro Hayashi / Flickr

Vor dem Passieren des Tunnels müssen die Reisenden ihre Gesichter über einen der 3-D-Kioske am Flughafen registrieren. Es gibt kein Wort darüber, ob Gepäck im Tunnel gescannt wird. "Der Fisch ist eine Art von Unterhaltung und etwas Neues für den Reisenden, aber am Ende des Tages, zieht er die Vision der Reisenden zu verschiedenen Ecken im Tunnel für die Kameras, um sein / ihr Gesicht zu erfassen", Generalmajor Obaid Al Hameeri, stellvertretender Generaldirektor der Dubai Residency und Außenpolitik, sagte The National. Pläne für die Einführung von Iris-Scannern, neben Gesichtsscans, sind ebenfalls in Arbeit.

Darüber hinaus ist die Fischszene nicht das Einzige, was der Flughafen aufbaut - der Tunnel kann so verändert werden, dass er andere virtuelle Umgebungen wie eine Wüste oder Schaufensterwerbung zeigt. Die Umsetzung dieses High-Tech-Features soll nicht nur ästhetisch ansprechend sein, sondern auch den Sicherheitsprozess beschleunigen. Immerhin ist Dubai der weltweit verkehrsreichste Flughafen im internationalen Passagierverkehr, laut The Telegraph sind im vergangenen Jahr mehr als 80 Millionen Reisende durchgefahren.

Es ist erwähnenswert, dass Gesichtserkennung auf Flughäfen zunehmend für Sicherheitszwecke genutzt wird, so The Verge . Zum Beispiel nutzt Delta Air Lines die Technologie, um Bag Drops zu beschleunigen. Natürlich sind Datenschutzbedenken bezüglich der Verbreitung und der Auswirkungen der Technologie ein Problem. Bis Ende des Sommers 2018 soll der erste Wassertunnel am Terminal 3 installiert werden. Bis 2020 sollen weitere Terminals in Dubai gebaut werden.

Du wirst auch mögen: