Die besten Nackstrände in Europa

Obwohl nichts falsch daran ist, im Adamskostüm Sonne zu tanken, sorgt man wahrscheinlich für Aufruhr, wenn man das an einem herkömmlichen Strand macht. Trotz allem, was man vielleicht gehört hat, sind Badeanzüge tragende Sonnenanbeter an den europäischen Stränden nicht in der Minderheit (nein, auch nicht in Frankreich). Glücklicherweise gibt es jede Menge tolle FKK-Strände in ganz Europa für alle, die eine perfekte Ganzkörperbräunung oder das Gefühl des Windes direkt auf der Haut lieben. Von Deutschland und England über Spanien und Frankreich, sind hier einige der besten Strände, an denen das Nacktbaden erlaubt ist.  

1. Strand Ahlbeck, Deutschland

Stephan Ruttloff/Flickr

In Deutschland gibt es viele schöne Strände, an denen das Nacktbaden völlig in Ordnung ist. Einer der besten und beliebtesten ist Ahlbeck, der sich auf einer Inselgruppe zwischen Polen und Deutschland befindet. Hier küssen die Wellen der Ostsee den feinen weißen Sand. Außerdem ist dieser Strand für viel Sonnenschein bekannt, der ziemlich wichtig ist, wenn man ohne Klamotten faulenzt.  

2. Studland Bay, England

Herry Lawford/Flickr

Egal was die Pessimisten behaupten, in England regnet es gar nicht so viel, was bedeutet, dass jede Menge Bedarf an Nacktstränden für alle besteht, die im Sommer gerne nackig im Sand liegen Studland Bay in Dorset ist einer der bekanntesten FKK-Strände des Landes. Es ist ein Ort, an dem sich der wunderschöne Sand meilenweit hinzieht und viel Privatsphäre ohne neugierige Blicke bietet. Außer der Studland Bay bietet Dorset einige der schönsten Küsten in England, falls Besucher Ausflüge unternehmen möchten.  

Hotel in der Nähe:

3. Roter Strand, Kreta

Guillaume Capron/Flickr

Obwohl es sicherlich nicht einfach ist, zum Roten Strand auf Kreta zu gelangen, ist er die 25 Minuten Fußweg von Matala wirklich wert. Der abgelegene Strand wird von steilen Klippen und Gefällen versteckt. Das bedeutet, zusätzlich zu der schönen Umgebung, ist das Potenzial für neugierige Beobachter sehr gering. Obwohl er heute kein Geheimnis mehr ist, sorgt der schwierige Weg nach unten zum groben roten Sand dafür, dass dieser Strand nicht zu überfüllt ist. 

Hotel in der Nähe:

4. Cap d’Agde, Frankreich

Pepe Martin (Mário José Martins)/Flickr

Keine Liste der besten FKK-Strände Europas wäre ohne Cap d'Agde vollständig, einem Nacktstrand, der so bekannt ist, dass Urlauber aus aller Welt anreisen, um sich an der liberalen Bekleidungspolitik zu erfreuen. Das einzige Problem ist die riesige Anzahl an Besuchern, die sich auf dieses Nudisten-Paradies in Südfrankreich stürzt. Neben dem Strand und dem kristallklarem Wasser, gibt es hier ein ganzes Resort, dass auf Nudisten eingestellt ist, was es zu einem beliebten, sommerlichen Reiseziel für alle macht, die nicht nur ihre Zeit am Strand ohne Kleidung verbringen möchten. 

Hotel in der Nähe:

5. Strand Meco, Portugal

Rui Ornelas/Flickr

Wie die große Mehrzahl der Strände in Portugal, ist der Strand Meco ein beeindruckender Abschnitt weißen Sandes, der sich hinzieht, soweit das Auge reicht. Der Strand befindet sich etwa 40 Kilometer südlich von Lissabon und ist bei zwei Gruppen -- Nudisten und Surfern -- sehr beliebt, die beide das sandige Gebiet und den umliegenden Wald zu schätzen wissen. Er ist außerdem einer der ersten Nacktstrände Portugals und zählt auch heute noch zu einem der beliebtesten (und schönsten). 

Hotel in der Nähe:

6. Strand Brighton, England

NOLA Focal/Flickr

Der Strand Brighton befindet sich an der Südküste Englands und ist während des Sommers stark besucht. Diese Stadt, die für ihr wildes Nachtleben, ihre künstlerische Atmosphäre und ihre offene Einstellung bekannt ist, hat an ihrem Kieselstrand natürlich einen Bereich für Nudisten. Dieser FKK-Strand ist im Vergleich zu anderen Stränden auf dieser Liste relativ klein, aber seine Nähe zur Stadt und die überschaubare Anzahl an Besuchern machen ihn für die Leute zu eine guten Wahl, die sich eine Balance zwischen Natur und Nachtleben wünschen.

Hotel in der Nähe:

7. Spiaggia di Guvano, Italien

John W. Schulze/Flickr

Nicht alle Nacktstrände sind verborgene Schätze, aber versteckt am Fuße von Klippen, ist Spiaggia di Guvano genau das. Der Strand befindet sich im Nationalpark Cinque Terre und ist schwer zu finden. Er ist nur entlang einer alten Eisenbahnstrecke und durch dichtes Gebüsch erreichbar. Aber nachdem man ankommt, ist die Belohnung unschlagbar. Man wird von einer abgeschiedenen Bucht erwartet, die von steilen Felswänden und grauem Kieselstrand begrenzt wird, an den das tiefblaue Ligurische Meer fließt.    

Hotel in der Nähe:

8. Strand Bellevue, Dänemark

Hunter Desportes/Flickr

Nicht weit von Kopenhagen entfernt, befindet sich der weite, 700 Meter lange Strand Bellevue, ein Paradies für Nudisten. Hier dreht es sich eher um Bier und Kurze als um Badminton und Wasserbälle. Man sollte beachten, dass Bekleidung optional ist, was bedeutet, dass sich nicht alle beim Nacktsein mitmachen. Aber weil er mit jährlich 500.000 Besuchern der beliebteste Strand Dänemarks ist, gehen wir davon aus, dass ein bisschen nackte Haut einen Teil des Anreizes ausmacht. 

Hotel in der Nähe:

9. Playa de Migjorn, Formentera

Isabel Ferrer/Flickr

Ähnlich wie Frankreich, haben die Balearischen Inseln eine liberale Einstellung zur Nacktheit am Strand. Besonders Formentera ist eine Oase für Nudisten, die sich den Vorteil zu Nutze machen, dass fast jeder Strand der Insel nudistenfreundlich ist. Formentera ist eine exzellente Wahl, wenn man von der Idee fasziniert ist, einen oder mehrere Nacktstrände zu entdecken. Beginnen Sie mit dem Playa de Migjorn, einem wunderschönen Platz mit klarem Wasser, weißem Sand und tollen Gelegenheiten zum Schnorcheln.  

Hotel in der Nähe:

Das könnte Ihnen auch gefallen: