Ist Priority Pass es wert?

Roderick Eime / Flickr

Für alle, die mehr als 20 Minuten an einem überfüllten Flughafentor verbracht haben und um einen Sitz- oder Outlet-Zugang (oder ihre geistige Gesundheit) kämpfen, klingt die Idee eines erschwinglichen privaten Lounge-Zugangs zu gut, um wahr zu sein. Das Priority Pass- Netzwerk von über 1.000 Flughafen-Lounges in über 120 Ländern könnte Ihre Lösung sein. Grundsätzlich funktioniert es so: Individuell besessene Flughafenlounges stimmen zu, ihre Plätze und Annehmlichkeiten für jeden mit einer Priority Pass Karte zu öffnen. Der Zugang zum Netzwerk ist entweder über einen jährlichen Mitgliedsbeitrag oder als kostenlose Vergünstigung mit mehreren prominenten Reisekreditkarten möglich. Aber bevor Sie beginnen, über unbegrenzte kostenlose Cocktails und Massagen in einer Lounge nur für Mitglieder zu träumen, sollten Sie wissen, dass es bei Priority Pass einige Nachteile und Kleingedrucktes gibt. Um Ihnen zu helfen, die Vor- und Nachteile der Priority Pass-Mitgliedschaft zu erkennen, haben wir mit Oyster-Redakteurin Stefanie Waldek und Go! Mädchenführer , Kelly Lewis.

Die Profis

Lewis ist seit über einem Jahr Karteninhaberin der Priority Pass und schätzt, dass sie in den vergangenen sieben Monaten rund 25 Mal mit Priority Pass auf eine Flughafenlounge zugegriffen hat. "Ich habe es überall benutzt, von Kathmandu über Vancouver bis nach Manila. Ich bin ziemlich besessen davon - es hat die Art, wie ich reise, total verändert, und ich habe mich auf lange Zwischenaufenthalte gefreut." Es gibt definitiv viele Dinge zu lieben, um die Karte in Ihrer Brieftasche zu haben. Lewis sagt: "Wenn sich mein kostenloser Mitgliedschaftsstatus aus irgendeinem Grund geändert hat, würde ich 100 Prozent dafür bezahlen, dass ich mich erneut anmelde."

1. Die Mitgliedschaft ist ein kostenloser Vorteil mit vielen Reise-Kreditkarten. Chase Sapphire Reserve, Citi Prestige und American Express Platinum sind nur einige der wichtigsten Reisekreditkarten, die eine kostenlose Priority Pass-Mitgliedschaft bieten. Sie müssen die Karte und Ihre Mitgliedschaft aktivieren, bevor Sie auf eine Lounge zugreifen.

2. Einige der Lounges sind unglaublich. Lewis berichtet in Hongkong von Lounges mit Duschen und Massagesesseln in Moskau - besonders schön bei einem langen Aufenthalt. Die Corona Beach House Lounge in Miami bietet Priority Pass-Mitgliedern eine Gutschrift von 15 USD.

3. Kostenlose Snacks, Getränke und WLAN . Nicht alle Lounges haben den oben beschriebenen Wow-Faktor, aber die überwiegende Mehrheit von ihnen bietet zumindest kostenloses Wi-Fi, kostenlose alkoholfreie Getränke und eine Auswahl an Snacks und Obst. Es ist viel besser als das, was am Tor angeboten wird, was normalerweise nichts ist. Außerdem servieren einige kostenlose alkoholische Getränke.

4. Reinigen Sie die Badezimmer. Da in den Lounges weniger Menschen die Bäder benutzen (und sie öfter gereinigt werden), sind die Einrichtungen im Flughafenterminal viel sauberer als öffentliche Toiletten. Es kann tatsächlich Platz und Licht zum Auftragen von Make-up und zum Wechseln von Kleidung geben.

5. Mehr Platz und mehr Ruhe. Lounges können überfüllt sein, aber viele beschränken die Anzahl der Gäste, so dass Sie keine Probleme haben sollten, einen offenen Platz oder eine Steckdose zu finden, um Ihr Gerät aufzuladen. Lounges sind in der Regel ruhige Räume, in denen es möglich ist, ohne Ablenkungen zu lesen oder zu arbeiten (wie die ständig schwankenden Flugansagen vor den Toren).

6. Es gibt eine App. Eine Priority Pass Lounge zu finden und zu navigieren ist mit ihrer gut durchdachten App einfach. Es erlaubt den Nutzern, den Lounge-Standort, die Gast-Regeln und Listen zu sehen, was die Lounge für Werbegeschenke bietet.

Die Nachteile

Waldek ist eine jüngere Priority Pass-Mitglied und obwohl sie regelmäßig reist, hat die Karte zu begrenzen gefunden. " Nur bestimmte Terminals haben Lounges, die mit Priority Pass erreichbar sind. Zum Beispiel gibt es bei JFK nur drei Lounges: zwei in Terminal 1 und eine in Terminal 4. Und ich fliege die ganze Zeit aus der LGA heraus, aber ich habe es nie getan mit der einzigen Priority Pass Lounge aus dem Terminal geflogen. Das kann sehr frustrierend sein. " Priority Pass ist definitiv keine Lösung für alle Bedürfnisse Ihrer Flughafenlounge. Waldek sagt: "Lange Rede kurzer Sinn, ich würde nicht empfehlen, alleine dafür zu bezahlen, aber ich bin froh, dass ich es umsonst bekommen habe. Es ist ein netter kleiner Bonus, wenn die Sterne sich ausrichten!"

1. Sie haben keinen Zugang zu allen Lounges in einem Flughafen. Viele der größten und besten Lounges (vor allem in den USA) nehmen nicht am Priority Pass teil. Beispielsweise sind United Clubs und AmEx Centurion Lounges nicht verfügbar.

2. Möglicherweise gibt es keine Lounge in Ihrem Terminal. Wie Waldek bereits erwähnt hat, hat das Terminal, von dem aus der Flug abfährt, manchmal keine Lounge und die Sicherheit könnte es Ihnen nicht erlauben, Ihr Terminal auf der Suche nach Komfort zu verlassen.

3. Abhängig von den Regeln der Lounge und davon, wie Sie die Priority Pass-Karte erhalten haben, können die Gäste zusätzliche Kosten tragen. Die American Express Platinum-Karte kostet derzeit 27 USD pro Gast.

4. Einige Lounges sind ultra einfach. Die Lounge in Honolulu ist im Grunde genommen in einem Keller und wir bekamen wenig mehr als eine Dose Cola und einen Code für fleckiges Wi-Fi. Es war bequemer als das Tor, aber nur knapp.

5. Der Zugriff kann weiterhin verweigert werden. Um Mitglieder mit höherem Einkommen und den Status eines Fluges zufrieden zu stellen, beschränken viele Lounges den Zugang zum Priority Pass während der Hauptverkehrszeiten. Lewis sagt: "JFKs Air France Lounge im Terminal 1 legt strenge Regeln für das Timing fest, an denen Priority Pass-Mitglieder teilnehmen können." Wenn es ein großes Problem gibt, das viele Flüge wie einen Schneesturm verzögert, können Sie darauf wetten, dass Priority Pass-Mitglieder aufgrund von Überfüllung von der Lounge abgewiesen werden.

Am Ende des Tages ist es eine persönliche Vorliebe, ob Sie sich für Priority Pass anmelden sollten oder nicht. Wenn Sie ein sehr Vielflieger sind, könnte es die Investition wert sein. Aber unsere ultimative Empfehlung? Melden Sie sich für eine Kreditkarte an, die eine Mitgliedschaft beinhaltet, da Sie wahrscheinlich auch viele andere Reisevorteile erhalten werden.

Du wirst auch mögen:

Markieren Sie uns auf Facebook mit „Gefällt mir“! Wir versüßen Ihren Tag mit tollen Bildern