Die beste Zeit, Jamaika zu besuchen

Moxons Beach Club, Ocho Rios, Jamaika/Oyster

Fragt man Jamaika-Reisende nach der besten Reisezeit, erhält man meistens zwei verschiedene Antworten. Eine Gruppe konzentriert sich auf Oktober bis Anfang Dezember, wenn das Risiko von Hurrikanen niedriger ist und die Hochsaison mit den einhergehenden hohen Preisen noch nicht eingesetzt hat. Die andere Gruppe meint, dass eine Reise zum karibischen Inselstaat zu jeder Jahreszeit empfehlenswert ist. Schließlich herrschen an der jamaikanischen Küste fast jeden Tag Temperaturen zwischen 21 und 32 °C. Die größte Sorge bereitet die Jahreszeit der Wirbelstürme, die sich von Juni bis November erstreckt. Schnäppchenjäger schätzen jedoch die niedrigen Preise in diesem Zeitraum und argumentieren, dass das Risiko eines Regengusses das ganze Jahr über besteht. Falls es Sie interessiert, Oktober ist der nasseste Monat in Jamaika (mit mehr als 152 mm Regen) und März ist der trockenste (mit etwa 25 mm Regen), aber schwere Stürme können zu fast immer auftreten. Nachfolgend haben wir einen Leitfaden zusammengestellt, der Sie darüber informiert, was Jamaikas Jahreszeiten für Sie bereithalten.

Winter

Couples Swept Away Negril, Jamaika/Oyster

Die meisten Reisenden besuchen Jamaika im Winter (Dezember bis März), was auch der Hochsaison des Landes entspricht. Die touristische Hochsaison bedeutet auch umfassende Serviceleistungen, volle Strände und hohe Preise. Angesichts der hohen Auslastung der Hotels müssen Sie in der Regel zwei bis drei Monate im Voraus buchen, wenn Sie ein qualitativ hochwertiges Resort oder Hotel ins Auge fassen. 

Selbst ziemlich überlaufene Strände sind immer noch ein wenig "chilliger" als die in anderen Teilen der Welt. Im Doctor's Cave in Montego Bay sind Radios, Fußbälle und Straßenhändler verboten, und die Umkleidekabinen und Duschen sind sauber und gepflegt. Cornwall Beach, gleich neben dem Doctor's Cave, bietet viele der gleichen Vorteile, ist aber normalerweise weniger überfüllt. Das Seven Mile Beach in Negril ist eher eine Partyszene mit glamourösen Sonnenanbetern und Brathähnchen-Verkäufern. Seien Sie gewarnt: Im März beginnen die Frühlingsferien, sodass mehr Betrügereien zu erwarten sind als üblich. 

Was die Partys angeht, so versammeln sich die Fans der berühmtesten Musiker Jamaikas in der ersten Februarwoche zur Bob-Marley-Woche in Kingston. Zu den Veranstaltungen zählen Konzerte, Vorträge, Modenschauen und Karaoke-Wettbewerbe. Das Bob Marley Museum, ein einfaches Schindelhaus und einst Zuhause des Musikers, steht im Mittelpunkt des Geschehens. Musikliebhaber können sich auch das Bob Marley Birthday Bash-Konzert in Negril[] ansehen.

Frühling

Geejam, Port Antonio, Jamaika/Oyster

In Jamaika dauert die Hochsaison bis Mitte April an. Danach flaut der touristische Trubel ab und der Regen setzt ein, von 50 mm Niederschlag im April bis zu 100 mm im Mai. Die Temperaturen sind immer noch mild – meist im Bereich von 21-27 °C. 

Diejenigen, die an einem Resortaufenthalt interessiert sind, werden während dieser Zeit wahrscheinlich mehr Glück haben, Rabatpackete zu ergattern. Einen luxuriösen Aufenthalt verspricht das All-inclusive-Hotel Jamaica Inn in Ocho Rios. Hier bieten alle Zimmer einen Blick aufs Meer und Schnorcheln, Segeln und Spa-Behandlungen sind inbegriffen. Das Iberostar Rose Hall Suites schont den Geldbeutel ein wenig mehr und ist familienfreundlicher, mit Kinderclub, Wasserpark und hauseigenem Casino.  

Während viele Jamaika vielleicht nicht mit Links-Golfplätzen der Weltklasse in Verbindung bringen, wurde mit mehreren Bauprojekten in den letzten 20 Jahren das Golfangebot auf der Insel vergrößert. Der Tryall Club existiert schon seit mehreren Jahrzehnten und hat zahlreiche Meisterschaftsspieler beherbergt. Der Cinnamon Hill Ocean Course bietet den Spielern auf den ersten neun Löchern Aussicht aufs Meer und Ausblick auf die Berge auf den letzten Greens. Außerdem diente der Wasserfall am 15. Loch als Kulisse für eine der heißeren Szenen des James-Bond-Films "Leben und sterben lassen". Im Frühjahr werden leidenschaftliche Golfer weniger Probleme haben, eine vernünftige Abschlagzeit zu reservieren.

Zu den saisonalen Veranstaltungen zählen die St. Elizabeth Horticultural Society Flower Show und das Curry Festival (letzteres findet Ende April in Westmoreland statt und bietet zahlreiche Variationen des typischen karibischen Gerichtes, darunter auch Schokoladencurry). Das am Ostermontag in St. Ann stattfindende Jamaica International Kite Festival nutzt die Winde, die aus der Bucht aufsteigen.

Sommer

Negril Tree House Cottages, Jamaica/Oyster

Viele raten, Jamaika während der Jahreszeit der Wirbelstürme fernzubleiben. Andere empfehlen stattdessen einen Besuch zu dieser Jahreszeit, um von den Rabatten zu profitieren, die bis zu 60 Prozent betragen können. Im Vergleich zu anderen karibischen Inseln blieb Jamaika von den jüngsten Wirbelstürmen Irma und Maria relativ unbeschadet. Informieren Sie sich über die durchschnittlichen monatlichen Niederschläge, ehe Sie Ihren Flug buchen. Zum Beispiel im Juli beträgt die Niederschlagsmenge ungefähr 50 mm, was so niedrig ist wie im April. Im Juni und September fällt eine Niederschlagsmenge von etwa 130 mm und der August liegt irgendwo dazwischen. Es ist vermutlich am besten, nicht gleich die ganze Saison abzuschreiben, sondern mit Bedacht abzuwägen. Wenn Sie sich für eine Reise im Sommer entscheiden, sollten Sie eine Reiseversicherung in Erwägung ziehen.

Die Argumente für einen Besuch Jamaikas in der Nebensaison sind überzeugend. Die Strände sind nicht überfüllt, Hotelzimmer sind verfügbar und vergünstigt und die Temperaturen liegen zwischen 21 und 27 °C. Sie können einen Tisch in einem Spitzenrestaurant ergattern und in aller Ruhe Abschlagzeiten reservieren. Abgesehen davon bedenken Sie, dass die Hotels ohne ständigen Besucherandrang mit minimalem Servicepersonal arbeiten, und viele warten bis zur Nebensaison, um Baumaßnahmen vorzunehmen. Einige Urlauber ertragen halbstündige Regenschauer und genießen lange sonnige Tage, während andere ganze Nachmittage in ihrem Hotelzimmer verbringen und auf Sturzbäche von Wasser starren, die auf den Sand prasseln. 

Während sich der jamaikanische Lebensstil im Sommer in gemütlicherem Tempo präsentiert, nimmt die Zahl der Festivals zu. Im Juni lockt die Caribbean Fashion Week Künstler wie Ashanti und Models wie Alicia Burke nach []Kingston[]. Im Juli findet Jamaikas größtes Konzert, das Reggae Sumfest, in Montego Bay statt. Der Black River Day ist ein riesiges, Ende Juli stattfindendes Straßenfest, bei dem am 1. August der Emancipation Day gefeiert wird. Später im August werden bei der World Reggae Dance Championship eine Vielzahl von Styles präsentiert.

Herbst

Rick’s Cafe, Negril, Jamaika/Oyster

Der Herbst ist die beste und zugleich schlechteste Zeit, umJamaicazu besuchen. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 25 und 30 Grad Celsius, der Regen kann allerdings am stärksten sein. Besonders der Oktober bringt über 160 l/m² Niederschlag mit sich, November und Dezember jeweils um die 100 l/m². Viele empfehlen den Besuch im späten Oktober, November oder frühen Dezember, wenn der Regen aufhört, jedoch die Menschenmassen der Hochsaison noch nicht eingetroffen sind. 

Wie im Frühling gibt es sogar an den guten Tagen eine hohe Regenwahrscheinlichkeit, aber die positiven Aspekte überwiegen die potenziell negativen. Es ist auch eine gute Jahreszeit, um einiges von Jamaikas Natur jenseits der Strände zu genießen. DasBlue Holein den Bergen oberhalbOcho Riosist eine beliebte Touristenattraktion und bietet als Besonderheit einen Wasserfall, der sich in Bergseen ergießt, die zum Tauchen und Schwimmen einladen. Die Dunn's River Falls, die sich ebenfalls in der Nähe von Ocho Rios befinden, sind perfekt für Personen, die sich über etwas mehr spritzendes Wildwasser freuen als am ruhigeren Blue Hole. 

Fans von Natur, Abenteuer und Geschichte sind alle beeindruckt von den Negril Cliffs, wo Taucher von den Felsformationen hinabspringen und ins Wasser tauchen. In den Spalten kann man auch geheime Höhlen finden. Viele übernachten in Hotels in der Nähe des Wasserfalls, um den Panoramablick über das Karibische Meer zu genießen. 

In Sachen Veranstaltungen sind mehrere Marlin-Fang-Tourniere zu nennen. In den Oktober fallen der Heroes' Day und die Restaurant Week (letztere ist gefüllt mit Essensangeboten in ganz Kingston und Montego Bay).

Das wird Ihnen auch gefallen:

Verpassen Sie nicht unsere Reisegeheimnisse. " "Markieren Sie uns mit „Gefällt mir“ auf Facebook!