Wo finde ich das beste Skifahren in Japan?

Für viele Reisende weckt Japan Bilder von modernen Städten, Shinto-Schreinen und natürlich erstaunlichen Sushi und Ramen. Wenige Leute würden Skifahren und Snowboarden zu dieser Liste hinzufügen, aber für Wintersportler bleibt Japan ein bestgehütetes Geheimnis. Wie die meisten Skigebiete in der nördlichen Hemisphäre ist Japans Hauptskisaison von Januar bis März, aber Pulverschnee-Bedingungen sind Ende Dezember und Anfang April noch möglich. Hier haben wir fünf von Japans Top-Skigebieten und die beliebtesten Resorts in jedem Gebiet beschrieben.

Niseko

MIKI Yoshihito / Flickr

Das 55 km südwestlich von Sapporo gelegene Niseko ist das berühmteste Skigebiet von Hokkaido, wenn nicht sogar Japan. Internationale Besucher strömen nach Niseko wegen seiner unglaublichen Powder, Off-Piste-Gelände und zugängliche Backcountry. Die Gegend ist auch für ihre lebendige Après-Ski-Kultur, großartige Bars und eine Vielzahl von Restaurants bekannt. Da Niseko internationale Reisende anspricht, ist Englisch weit verbreitet, was in Japan nicht immer gegeben ist. Einige Reisende bemerken jedoch, dass Niseko in der Hochsaison etwas unauthentisch und ein wenig zu beschäftigt sein kann. Reisende sollten in Niseko keinen klaren blauen Himmel erwarten. Die Region wird regelmäßig von Schneestürmen durchzogen, die dem Gebiet sein berühmtes Pulver verleihen. Zu den nahe gelegenen Resorts gehören Moiwa und Rusutsu. Moiwa ist ein bisschen gedämpfter und weniger überfüllt, während Rusutsu für seinen trockenen Puder und ausgezeichneten Baum Skiing bekannt ist. Kiroro, unten umrissen, kann auch als Teil der größeren Niseko-Region betrachtet werden.

Hotel Pick: Ein modernes Hotel am Fuße des Mount Yotei, Niseko Konbu Onsen Das Tsuruga Besso Moku no sho ist eine ausgezeichnete Wahl für Skifahrer, die gehobenen Komfort suchen, nachdem sie die Pisten erreicht haben. Die heißen Quellen an der Unterkunft laden nach einem Tag im Schnee zum Aufwärmen ein. Das Hotel hat auch zwei Restaurants, die sowohl japanische als auch westliche Küche servieren.

Sapporo

Cesar I. Martins / Flickr

Sapporo wurde 1972 berühmt, als es die ersten Olympischen Winterspiele in Asien veranstaltete. Heute besuchen jeden Februar Millionen von Touristen die Stadt für ihr berühmtes Schneefest - eine einwöchige Feier, die vor allem für ihre beeindruckenden Schneestatuen und Eisskulpturen bekannt ist. Sapporo ist die Hauptstadt von Hokkaido , Japans nördlichster Insel. Hokkaido ist die kälteste und schneesicherste Region des Landes. Sapporo ist ein ausgezeichnetes Tor zu den vielen Skigebieten der Insel. Sapporo Teine liegt eine 45-minütige Fahrt vom Stadtzentrum entfernt und ist eine ausgezeichnete Wahl für Tagesausflügler oder diejenigen, die einen Skiurlaub mit Nachtleben in der Stadt suchen. Sapporo Teine ist familienfreundlich und ideal für Anfänger, aber fortgeschrittene Skifahrer und Snowboarder möchten vielleicht nach Kiroro fahren. Kiroro liegt 35 Meilen westlich von Sapporo und ist ein weiterer ausgezeichneter Ort für Tagesausflügler. Es neigt dazu, unter dem Radar zu fliegen, was die Massen in Schach hält. Kiroro hat kein eigenes Dorf - nur ein paar Hotels am Fuße der beiden Gipfel. Plus, ein Drittel der 21 Runs von Kiroro sind schwarz bewertet, was versierte Skifahrer und Snowboarder anlockt.

Hotel Pick: Das Sapporo Park Hotel ist eine moderne Mittelklasse-Option mit einer zentralen Lage und Blick auf den Nakajima Park. Es bietet kostenloses WLAN und verfügt über drei Restaurants vor Ort, von denen eines ein westliches Frühstück serviert.

Furano

Andrew K. Smith / Flickr

Im Zentrum von Hokkaido gelegen, ist Furano weniger touristisch und weniger teuer als Sapporo und Niseko. Furanos Ski-Dörfer sind nicht verwestlicht und bieten einen authentischen Geschmack der japanischen Skikultur. Das Wetter hier ist im Allgemeinen angenehmer als Niseko's - sonnige Tage und klarer blauer Himmel - aber sein Puder ist nicht so gut. Es ist ideal für alle Fähigkeitsstufen. Die Pisten sind präpariert genug für Anfänger, aber das Off-Piste-Terrain ist aufregend genug für Profis.

Hotelauswahl : Das Hotel Naturwald Furano ist ein familienfreundliches Hotel mit großartigen Annehmlichkeiten, darunter ein Kinderspielzimmer, ein Freiluft-Onsen (japanische Thermalquelle), ein Minimarkt, eine Waschküche und eine Bibliothek mit Büchern für Erwachsene und Kinder. Die Gäste schwärmen vom Frühstücksbuffet des Hotels, aber es sollte erwähnt werden, dass es kaum westliche Optionen gibt.

Nagano

Prelude2000 / Flickr

Nagano , eine moderne japanische Stadt, die 150 Meilen nordwestlich von Tokio liegt, war Gastgeber der Olympischen Winterspiele 1988. Obwohl es in der Stadt selbst keine Orte zum Skifahren gibt, ist Nagano ein Tor zu einigen der besten Skigebiete Japans. Hakuba ist einer der bekanntesten Ferienorte in Nagano und beliebt bei Einheimischen und Westlern gleichermaßen. Es ist ein familienfreundliches Reiseziel, das für Skifahrer und Snowboarder aller Könnerstufen geeignet ist. In Hakuba gibt es auch eine lebendige Après-Ski-Szene, so dass Nicht-Skifahrer die Bars besuchen, Massagen buchen oder in den heißen Quellen der Gegend baden können. Ein weiteres beliebtes Resort in Nagano ist Nozawa Onsen, das von vielen als der Geburtsort des Skifahrens in Japan angesehen wird. Nozawa Onsen ist bekannt für sein abwechslungsreiches Terrain, das sich am besten für fortgeschrittene Skifahrer und Snowboarder eignet. Das charmante Dorf mit Kopfsteinpflaster und lokale heiße Quellen sind ebenfalls beliebte Sehenswürdigkeiten. Das Myoko Kogen Resort-Gebiet hat im Durchschnitt etwa 45 Fuß Pulver pro Saison, was deutlich mehr ist als bei einigen seiner Nachbarn (Hakuba und Nozawa Onsen durchschnittlich 30 bis 35 Fuß pro Jahr). Für Reisende, die ein wahrhaft authentisches japanisches Wintererlebnis wünschen, wird das Madarao Mountain Resort von Westlern kaum bevormundet.

Hotel-Wahl: In Nagano mögen wir das Metropolitan Nagano Hotel für seine günstige Lage neben dem Bahnhof Nagano, wo Hochgeschwindigkeitszüge aus Tokio ankommen und abfahren. Hier verkehren auch Schnellbusse nach Hakuba und Nozawa Onsen.

Yuzawa

Takuya ASADA / Flickr

Reisende, die ein Skiwochenende zu ihrer Reise nach Tokio hinzufügen, sollten in Richtung Yuzawa fahren . Yuzawa liegt in der Präfektur Niigata und ist eine schnelle 75-minütige Hochgeschwindigkeitszugfahrt von Tokio entfernt. Alle Skigebiete von Yuzawa liegen nahe beieinander und sind leicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, so dass Reisende in kurzer Zeit einige Ferienorte besuchen können. Naeba ist wahrscheinlich der bekannteste von Yuzawas Ferienorten. Es ist nicht historisch oder charmant, aber bietet bequeme Ski-in / Ski-out Mega-Resorts und moderne Aufzüge. Das benachbarte Kagura ist über eine Gondel mit Naeba verbunden. Kagura ist ruhiger und entspannter als Naeba und bietet tolle Abfahrten für Anfänger und Fortgeschrittene.

Hotel Pick: Inamoto bietet eine authentische Ryokan (japanisches Gasthaus) Erfahrung in Yuzawa. Das Hotel bietet einen atemberaubenden Blick auf die Berge und bietet Zimmer mit gemeinsamen und privaten Onsen. Gäste geben Inamoto gute Noten für seine günstige Lage gegenüber dem Bahnhof und für seine Speisen, die in einem traditionellen japanischen Esszimmer serviert werden.

JETZT UHR: 9 Dinge, die du niemals in Japan tun solltest

Du wirst auch mögen:

Markieren Sie uns auf Facebook mit „Gefällt mir“! Wir versüßen Ihren Tag mit tollen Bildern