Airlines verbieten wegen Sicherheitsbedenken ein wenig Smart Luggage

Intelligentes Gepäck - mit Funktionen wie Steckern zum Aufladen Ihrer Geräte unterwegs, Wi-Fi und Bluetooth-Konnektivität und GPS-Funktionen zum Verfolgen von Wertsachen - wurde entwickelt, um Ihre Reise einfacher und müheloser zu machen, aber jetzt High-Tech Taschen werden bei ausgewählten Fluggesellschaften verboten.

Ab dem 15. Januar 2018 wird American Airlines den Passagieren untersagen, intelligente Koffer mit Lithium-Ionen-Batterien zu überprüfen - es sei denn, die Batterie kann entfernt werden. Die Batterie kann im Gepäck bleiben, wenn sie an Bord mitgeführt wird, aber Reisende sollten den Koffer immer noch ausschalten.

Briyyz / Flickr

Nach der Ankündigung von American Airlines haben Delta und Alaska Airlines ähnliche Beschränkungen ausgestrahlt, die voraussichtlich am selben Tag eingeführt werden. Obwohl United Airlines und Southwest seit ihrer Veröffentlichung keine offiziellen Erklärungen abgegeben haben, arbeiten sie angeblich auch an ähnlichen Richtlinien, CNBC-Berichten .

Diese Ankündigung folgt der Forderung der Federal Aviation Administration nach einem weltweiten Laptop-Verbot im aufgegebenen Gepäck . Nach Angaben der FAA stellen Lithiumbatterien, die überhitzen, eine potentielle Brandgefahr während des Fluges dar. Während die Besatzung in der Lage sein kann, ein Feuer an Bord zu bekämpfen, könnte es schwieriger sein, es im Frachtraum zu erreichen. Mit anderen Worten, wenn Sie darüber nachdenken, Ihrem Vielfliegerfreund oder Familienmitglied in dieser Ferienzeit einen High-Tech-Koffer zu schenken, wählen Sie einen mit herausnehmbarer Batterieoption.

Raden und Away gehören zu den Herstellern, die Wechselakkus enthalten, während Marken wie Bluesmart und Modobag (die es Reisenden erlauben, ihr Gepäck bis zum Gate zu befördern) keine Funktion haben. Away enthält speziell einen von der TSA zugelassenen Schraubendreher in den Tragetaschen, um das Entfernen der Batterie zu erleichtern. "Es ist ein Merkmal, das wir zum Teil durchdacht entworfen haben, weil die Kunden nach einem Ladegerät fragten, das sie behalten und während des Fluges nutzen können", sagte Steph Korey, Mitbegründer von Away gegenüber CNBC .

Du wirst auch mögen:

Markieren Sie uns auf Facebook mit „Gefällt mir“ und erleben Sie Ihren besten Urlaub