5 der besten Inseln für Ihren Ruhestand

Ob Sie nun in wärmere Gefilde fliehen, nach geringeren Lebenshaltungskosten suchen oder den Wunsch verspüren, an Ihrem Lebensabend noch einmal ein Abenteuer zu erleben, das Rentnerleben auf einer Insel ist eine Option, die alle Anforderungen erfüllt. Obgleich verschiedene Visabeschränkungen bedeuten können, dass Sie an einige Orte schwieriger umziehen können als an andere, gibt es viele Inseln auf der ganzen Welt, die auf die zusätzlichen Einnahmen, die Rentner mit sich bringen, geradezu erpicht sind. Von der Karibik bis zum Mittelmeer – hier sind fünf der besten Inseln für den Ruhestand.

1. Ambergris Caye, Belize

Eingang des Ramon’s Village Resort, Ambergris Caye, Belize / Oyster

Die größte Insel in Belize, die 40 Kilometer lange Ambergris Caye ist für Rentner ein großartiger neuer Lebensort. Neben seinem wunderschönen Barrier-Riff, erstaunlichem Meeresleben und dem karibischen Klima hat Ambergris Caye den Vorteil, eine englischsprachige Insel mit einer Regierung zu sein, die die Einwanderung fördert. Die Währung ist an den US-Dollar gekoppelt und Sie müssen nicht superreich sein, um Zugang zu der Insel zu erhalten (Bewohner geben ungefähr 2.000 € pro Monat aus, einschließlich Miete). Sie könnten sich für San Pedro, eine der größeren Städte der Insel entscheiden. Hier genießen Sie einen entspannten Lebensstil und bewegen sich wie die Einheimischen in einem Golfbuggy von Ort zu Ort. 

2. Koh Samui, Thailand

Strand am Melati Beach Resort & Spa, Koh Samui, Thailand / Oyster

Wenn die Lebenshaltungskosten nicht allzu hoch sein sollen und es Sie nicht stört, weit von Europa entfernt zu sein, dann ist Koh Samui in Thailand Ihre Antwort. Für ein fröhliches Leben auf dieser Tropeninsel müssen Rentner nicht mehr als 300 € pro Monat für Miete ausgeben. Und Speisen, Getränke und Unterhaltung sind ebenfalls deutlich günstiger als in Deutschland. Die Geldseite außer Acht lassend, ist Thailand auch ein freundlicher Ort, um sich niederzulassen. Und der entspannte Charakter von Koh Samui, einem 230 Quadratkilometer großen Teil der Provinz Surat Thani, hat schon zahlreiche Auswanderer angelockt. Mit großartigen Stränden, tropischem Dschungel, Wasserfällen und einer erstaunlichen Tierwelt werden die Naturattraktionen der Insel dazu beitragen, dass Sie sich zehn Jahre jünger fühlen. 

3. Oahu, Hawaii

Gelände des Ke Iki Beach Bungalows, North Shore, Oahu / Oyster

US-amerikanische Rentner, die nach Hawaii umziehen wollen, werden in Sachen Visa, Währungsschwankungen oder Sprachbarrieren auf keinerlei Probleme stoßen. Allerdings werden die Lebenshaltungskosten entsprechend hoch sein. Entscheiden Sie sich wegen der verschlafenen Orte und dem entspannten Lebensrhythmus für Oahus North Shore. Obgleich es zahlreiche private Mietwohnungen gibt, sind Rentneranlagen in North Shore Teil des Straßenbildes. Im Gegenzug für die relativ hohen Lebenshaltungskosten bedeutet der Ruhestand auf Hawaii, dass Sie einen erstklassigen Zugang zum Festland haben, und dazu den tropischen Dschungel, atemberaubende Berge, großartige Surfmöglichkeiten und eng verbundene Gemeinden Ihr Zuhause nennen können. 

4. Bocas del Toro, Panama

Gelände des Koko Resort, Isla Colon, Provinz Bocas del Toro / Oyster

In der nördlichen Region Panamas, unweit der Grenze zu Costa Rica gelegen, ist Bocas del Toro ein Ort, der Expats willkommen heißt, die sich nach einem ruhigen Alltag und einer wunderschönen Landschaft sehnen. Die Miete auf der Hauptinsel Colon beginnt ab 400 € pro Monat. Zudem sind Wirbelstürme auf der Insel kein Thema und es gibt ein kleines Krankenhaus für leichte Verletzungen (Panama Stadt] und seine größeren Krankenhäuser sind einen einstündigen Flug entfernt). Tropische Strände, leckere lokale Restaurants und günstige Lebenshaltungskosten machen Bocas del Toro zu einem verlockenden Ort für den Ruhestand – ganz zu schweigen von den anderen Inseln des Archipels und dem Festland, die alle nahe genug sind, um sie zu erforschen, sollte Ihnen danach sein.

5. Zypern

Der Pool im Cyprus Villages / Oyster

Das warme Wetter ist einer der Faktoren, warum Europäer gerne nach Zypern reisen. Expats zieht es für den Ruhestand schon seit Langem auf die Insel (die großzügigen Steuervergünstigungen, mit denen Rentner belohnt werden, tun auch keinem weh). Amerikaner können sich ein Visum sichern, indem sie nachweisen, dass sie über genug zugängliches Einkommen (etwa 11.000 US-$ jährlich ) verfügen, um in Zypern bequem leben zu können, ohne einer Arbeit nachzugehen. Die monatliche Miete beträgt weniger als 400 USD, und das Essen in lokalen Restaurants ist preiswert. Außerdem gibt es mit malerischer Architektur, historischen alten Städten, romantischen Häfen und hübschen Dörfern eine Menge zu tun, um Sie zu unterhalten, wenn Sie der Typ sind, den Strände schnell langweilen. 

Ihnen wird auch gefallen:

Haben Sie uns schon mit „Gefällt mir“ markiert? Wir lieben es, Ihnen zu gefallen.