Unsere Neujahrsresolutionen für das Jahr 2018

Obwohl es in den sozialen Medien so aussieht, als würden Reisen spontan passieren (bei bestem Wetter und mit den schmeichelhaftesten Selfie-Winkeln), ist die Wahrheit, dass selbst für professionelle Reiseschriftsteller viel Planung und Nachdenklichkeit darin besteht, einen Ausflug zu ermöglichen . Bei Oyster sind wir ständig auf der Suche nach Möglichkeiten, um unsere Reisen angenehmer und erfüllter zu gestalten. Wir können nichts gegen das Wetter tun (und wir arbeiten an den Selfies), aber mit einem neuen Jahr für die Reisemöglichkeiten haben wir beschlossen, dass es eine gute Zeit ist, darüber nachzudenken, was wir auf der Straße erreichen wollen. Hier sind unsere 2018 Neujahrsvorsätze.

Meine Spanischkenntnisse auffrischen

Straße im Orchideen-Hotel

"Ich habe nicht mehr fließend Spanisch gesprochen, seit ich vor fast acht Jahren im Friedenskorps in Paraguay war, und meine Fähigkeiten sind definitiv verblasst. Aber mit einer bevorstehenden Reise nach Kolumbien für 2018 ist es höchste Zeit, dass ich mich wieder daran gewöhne Spanisch zu sprechen Es gibt so etwas, das die Kommunikation in der lokalen Sprache während einer Reise so frei macht, dass ich mich für einen Immersionskurs verpflichte, mit spanisch sprechenden Freunden praktiziere, spanische Sprach-Apps herunterlade und Reggaeton auf meinem Arbeitsweg höre . ¡Bogota, allá voy "- Megan Holz, Editor

Endlich Besuch des Devils Tower

"Ich habe festgestellt, dass eine generische Auflösung nicht wirklich gut für mich ist (sprich: Ich bleibe nie dabei), also werde ich wirklich spezifisch gehen. Nenn mich einen riesigen Nerd, aber ich liebe den Film "Enge Begegnungen der dritten Art", und ich habe mir vor einiger Zeit in den Kopf gesetzt, dass ich den Road Trip nach Devils Tower in Wyoming machen würde. Natürlich ist es noch nicht passiert, und ich trete mich selbst weil ich dieses Jahr nicht hingehe - den 40. Jahrestag des Films, also werde ich es 2018 zu meiner Mission machen, und wenn es nicht klappt, glaubst du besser, dass es auch meine Entschließung von 2019 sein wird. " - Stefanie Waldek, Redakteurin

Um im Ausland intelligenter zu verbringen

"Das Reiseziel des nächsten Jahres: ein geschickterer Einkäufer zu werden. Das bedeutet nicht, dass ich ein wildes Ausgabenproblem habe, das ich zügeln muss, sondern ich möchte mehr kaufen und klüger einkaufen, wenn ich im Ausland bin. Auf Reisen bin ich es auch eingeschüchtert zu feilschen, habe ich das Gefühl, ich sollte für "worthier" Reisekosten sparen, und ich bin besorgt, dass ich Käufer Reue für etwas bekomme, das ich nicht zurückgeben kann. Aber dieses fehlgeleitete Gefühl der Schuld und Tendenz, mich selbst zu schätzen bedeutet Ich lasse Dinge, die ich im wahrsten Sinne des Wortes wertschätze, einfach wegrutschen. 2018 ist das Jahr, in dem ich das Drehbuch umwende: Ich werde mehr tun, um die lokale Wirtschaft zu unterstützen, und werde greifbare Erinnerungen an meine Reise mit nach Hause nehmen. " - Anne Bauso, Mitherausgeberin

Um eine europäische Kreuzfahrt zu machen

Außenansicht auf Wikinger Gullveig

"Ich war schon viele Male in Europa und habe eine Kreuzfahrt gemacht, aber ich bin fest entschlossen, dass 2018 das Jahr sein wird, in dem ich beides mache. Zur gleichen Zeit. Europa ist in vielerlei Hinsicht am besten bei einer Kreuzfahrt zu sehen von seinen besten Städten wurden um seine Häfen aufgebaut. Barcelona .) Ob es ein ist Flussfahrt Wenn ich den Rhein oder eine Mittelmeerreise über die balearische und adriatische Meere hinuntersegele, weiß ich, dass es mir eine neue Perspektive auf jedes Land gibt und wie sie seit Jahrhunderten besucht werden - per Schiff. " - Maria Teresa Hart, Leitende Redakteurin

Meine Lieblingsorte wieder besuchen

"Meine Reisevorgabe für 2018 ist, zu Orten zurückzukehren, die mich mit Freude erfüllen. Es kann schwer zu rechtfertigen sein, ein Ziel, an das ich früher gereist bin, wieder zu besuchen, aber in diesem Jahr fühle ich mich in meine Universitätsstadt zurückgezogen von Austin , wo meine Schwester in Sedona geheiratet hat, und Mexiko, das ich einmal besucht habe, als ich 10 Tage in der Küstenstadt Manzanillo verbracht habe.Obwohl meine Liste von Bucket-List-Reiseorten mit jedem Jahr immer länger wird, bestimmte Städte und Länder rufen Erinnerungen wach, die stark genug sind, um mich zurückzuziehen. Glücklicherweise gibt es auf der zweiten (und dritten und vierten) Reise weniger Sightseeing, und ich kann meine Tage damit verbringen, die Stadt mehr wie ein Einheimischer zu genießen. " - Lara Grant, Redakteurin

Endlich Paris verlassen

Pont des Arts

"Ich habe ein Problem mit Paris - es hindert mich daran, den Rest von Frankreich zu sehen! Ich hatte das Glück, öfter in die Stadt zu gehen, als ich zählen kann (danke an liebe Freunde, die mich in ihren Wohnungen abstürzen ließen). Wenn meine Reise länger als eine Woche dauert, verspreche ich mir, dass ich einen Abstecher in eine der 17 anderen Regionen des Landes machen werde, und das passiert nie. Ich kann es einfach nicht über mich bringen, in den TGV zu steigen und zu gehen. Aber 2018 wird anders sein. Ich bin entschlossen, weiter weg zu gehen, vielleicht in die Bretagne oder an die Loire. " - Rachel Klein, Redakteurin

Mit respektvoller Absicht reisen

"Für das Jahr 2018 würde ich mir mehr darüber bewusst sein, wie meine Reisegewohnheiten lokalen Gemeinschaften, Kulturen und Lebensstilen helfen oder schaden. Ich denke, wir alle haben die Tendenz, uns in jede uns vertraute Vertrautheit zu begeben, die wir an einem exotischen, unbekannten Ort finden, ohne zu erkennen, dass diese Vertrautheit oft mit größeren Problemen der Globalisierung, Gentrifizierung und Vertreibung spricht. Es ist an der Zeit, meine eigene, manchmal blinde Art zu verändern, sich durch neue Räume zu bewegen und zu sehen, wie Reisen das, was bereits da ist, beleuchten kann, anstatt es durch das zu ersetzen, was wir von zu Hause mitbringen. " - Kyle Valenta, Chefredakteurin

Um es lokal zu halten

Strand im Blue Lagoon Resort

"Das Jahr 2017 war voll von epischen Langstreckenreisen - ich bin in Griechenland auf die Insel gesprungen; Straßenstopp in Kroatien , Montenegro und Bosnien; überraschte einige Freunde in Israel und schnorchelte und segelte meinen Weg durch St. Barts (Humble). Und während jede dieser internationalen Reisen unvergesslich war und für immer einen besonderen Platz in meiner Erinnerung behalten wird (und Instagram-Feed), ist mein Neujahrsvorsatz für 2018, Orte ein wenig näher zu Hause zu erkunden. Jede Reise muss keine einwöchige Exkursion über den Globus sein, und nach einem Besuch in Santa Fe , Nashville (für die Sonnenfinsternis!) Und Jackson Hole , Wyoming, in diesem Jahr, freue ich mich darauf, noch kürzere Ziele in den USA zu sehen Wochenendausflüge. Colorado, die Berkshires und Charleston stehen ganz oben auf der Liste, ebenso Nationalparks wie Antelope Canyon und Yosemite. Es gibt sogar so viel in meinem Heimatstaat New York, das ich noch sehen und tun muss, wie Wandern in den Adirondacks . Trips gibt es in allen Formen und Größen, und Wochenendausflüge, in der Regel ein kurzer Flug oder eine kurze Autofahrt entfernt, sind ein perfekter Weg, um herauszufinden, wann Geld und Urlaubstage eng sind. " - Alisha Prakash, Redakteurin

Du wirst auch mögen:

Vergessen Sie nicht, uns auf Facebook mit „Gefällt mir“ zu markieren! Wir lieben es, Ihnen zu gefallen.