Beste Tagesausflüge von Mexiko-Stadt

Coyoacán / Auster

Während es in Mexiko-Stadt fast zu viel zu sehen und zu unternehmen gibt, um selbst den aktivsten Touristen beschäftigt zu halten, kann es manchmal ein überwältigender Ort sein. In Anbetracht dessen kann die Planung eines Tagesausflugs oder auch nur kurzer Ausflüge außerhalb der Stadt eine großartige Möglichkeit sein, mehr von Mexikos faszinierender Kulturlandschaft zu erleben, während man eine Pause von der Hektik der Stadt einlegt. Von den Bergen von Morelos bis zum charmanten Cholula und den alten Pyramiden gibt es schillernde Erlebnisse innerhalb einer ein- bis zweistündigen Fahrt von Mexiko-Stadt. Lesen Sie weiter für einige unserer Favoriten.

Die Pyramiden von Teotihuacan

Pyramide der Sonne von MCAD Library / Flickr

Bei der Landung in Mexiko-Stadt könnte man leicht vergessen, dass diese Region seit Jahrtausenden ein wichtiges Zentrum der Zivilisation ist. Die Pyramiden von Teotihuacan sind mit Abstand eine der spektakulärsten Möglichkeiten, der alten Geschichte Mexikos zu begegnen. Das Hotel liegt eine Stunde nördlich von Mexiko-Stadt mit dem Bus, ist Teotihuacan leicht zugänglich und 100 Prozent überwältigend. Nach Angaben der UNESCO, die die Pyramiden 1987 zum Weltkulturerbe erklärte, war Teotihuacan eine der größten Städte Amerikas und blühte Jahrhunderte vor der Ankunft der Azteken, denen dann die spanischen Invasoren folgten. Heute können Touristen aus ganz Mexiko und der Welt die Strukturen besteigen, die hier die Landschaft dominieren. Am spektakulärsten ist jedoch der Sonnentempel. Ansichten von oben sind erstaunlich und es ist eine der größten Pyramiden auf der ganzen Welt gefunden werden. Busse nach Teotihuacan fahren vom Terminal Central del Norte in Mexiko-Stadt ab, das mit der U-Bahn oder Uber erreicht werden kann.

Puebla

Pueblas Kathedrale von Russ Bowling / Flickr

Etwa zwei Stunden mit dem Bus von Mexiko-Stadt entfernt, fühlt sich Puebla viel weiter, wenn Sie einen Tag in seinem wunderschönen Stadtzentrum verbringen. Hier, in einem der am besten erhaltenen historischen Viertel von Zentralmexiko, breiten sich entlang von Kopfsteinpflasterstraßen bunte Gebäude und verzierte Barockkirchen in alle Richtungen aus. Old-School-Taquerias und Torta-Läden sitzen Seite an Seite mit schickeren gehobenen Restaurants am schönen Zocalo der Stadt, während die markante Kathedrale über ihnen thront. Wenn Sie hier sind, probieren Sie unbedingt lokale Spezialitäten wie Mole Poblano und Cemitas - riesige Sandwiches, die mit allerlei köstlichen Zutaten gefüllt sind. Das Museo Amparo, mitten im Herzen des Centro, bietet sowohl hochmoderne zeitgenössische Ausstellungen als auch eine beeindruckende Sammlung antiker Artefakte, die den kulturellen Beitrag der Ureinwohner Mexikos zur Kunstgeschichte des Landes hervorheben. Begeben Sie sich auf die Dachterrasse, von der Sie einen atemberaubenden Blick auf die verzierten Kirchen und Gebäude genießen können. Immer noch in der Stadt für den Abend? Sehen Sie, ob in der Arena Puebla ein Lucha Libre Spiel stattfindet.

UNAM und Coyoacán

Frida Kahlos Studio von Verino77 / Flickr

Coyoacan und UNAM sind technisch Teil von Mexiko-Stadt, aber sie sind eine Strecke von der Innenstadt entfernt und Sie können leicht einen Tag in der einen oder anderen verbringen. Da sie beide im Süden der Stadt liegen, können sie auch kombiniert werden. Erwarten Sie mindestens 30 bis 60 Minuten Fahrt zu beiden Orten (Verkehr ist unvorhersehbar), und dann eine 20-minütige Fahrt von einem zum anderen. Mach dir keine Sorgen, Uber ist billig zu benutzen. Coyoacan fühlt sich viel wie ein Dorf für sich, mit seinem eigenen Stadtplatz, prächtiger Kolonialarchitektur, Cafés, Straßenverkäufern und einem geschäftigen lokalen Markt. Es ist auch die Heimat von Casa Azul, der Residenz von Frida Kahlo (und Diego Rivera), und dem Leo Trotzki Museum, das das Leben des kommunistischen Führers in der UdSSR und das Exil in Mexiko dokumentiert (unter Freunden wie Frida Kahlo). Sichern Sie sich Ihre Tickets für Casa Azul vor Ihrem Besuch. UNAM, westlich von Coyoacan, beherbergt das MUAC, ein Museum für zeitgenössische Kunst, das regelmäßig hochmoderne Ausstellungen mexikanischer und internationaler Künstler beherbergt. Die Universität, die auf weitläufigem, parkähnlichem Land errichtet wurde, hat auch im politischen Leben Mexikos eine lange Geschichte. Es lohnt sich, vor Ihrem Besuch die UNAM zu lesen.

Iztaccihuatl Vulkan

Iztaccihuatl von Valeria Ramos / Flickr

Während wir nicht versuchen, Sie zu erschrecken, ist es wichtig zu beachten, dass Mexiko-Stadt und die umliegende Region auf aktiven geologischen Zonen liegen. Das jüngste Erdbeben von 2017 ist eine deutliche Erinnerung daran. Die Region ist auch von massiven Vulkanen umgeben, die aktiv und ruhend sind. Popocatepetl ist das größte in der Nähe und wird aufgrund seines zerstörerischen Potentials ständig auf Aktivität überprüft. Als solches kann es nicht gewandert werden. Das benachbarte Iztaccihuatl ist jedoch eine großartige Alternative für Reisende, die neben ihrer städtischen Flucht etwas Natur mögen. Es ist ein schlafender Vulkan und daher nicht mit den gleichen Risiken verbunden wie Popocatépetl klettern könnte. Viele Reiseveranstalter veranstalten Tagesausflüge nach Iztaccihuatl und die Wanderungen sind in der Regel für eine Vielzahl von Bergsteigern geeignet. Die Wanderung dauert drei bis vier Stunden, abhängig von Ihren Fähigkeiten, und die Aussicht auf Popocatepetl (sowie die umliegenden Berge) kann fantastisch sein. Denken Sie daran, dass dieser Teil von Mexiko Hochgebirgsterritorium ist. Selbst wenn Sie fit sind, können Sie die Wanderung schwieriger finden als anderswo auf der Welt.

Cholula

Convento de San Gabriel von carmaglover / Flickr

Während Cholula nur eine 30-minütige Busfahrt von der viel größeren Stadt Puebla entfernt ist, fühlt es sich ganz anders an. Es ist am berühmtesten für die Pyramide, die nördlich von seinem gut erhaltenen historischen Zentrum sitzt. Erwarten Sie jedoch nichts wie die Pyramide der Sonne oder Chichén Itzá. Obwohl sie die größte Pyramide der Welt (nach Volumen) ist, ist die gesamte Struktur im Wesentlichen unter einem mit Gras und Baum bewachsenen Hügel begraben. Oben auf der Struktur sitzt eine Kirche, die im 16. Jahrhundert von spanischen Invasoren zu Ehren der Jungfrau der Heilmittel errichtet wurde. Im Laufe der Jahrhunderte hat die Kirche - obwohl sie verehrt wurde - eine Reihe von Katastrophen erlebt, die manchmal der Rache der aztekischen Götter zugeschrieben werden. Zuletzt wurde die Kirche bei dem Erdbeben im September 2017 beschädigt, das die Region heimsuchte. Trotzdem können die Tunnel der Pyramide besichtigt werden, und an mehreren Stellen wurden die alten Stufen ausgegraben, um etwas von der früheren Pracht der Stätte zu zeigen.

Die Stadt selbst ist ein vielfältiger und energiegeladener Ort, der zum Teil von einer großen Studentenschaft befeuert wird. Hier finden Sie einige der besten Nachtleben der Region, darunter trendige Open-Air-Spots wie Container City, wo eine Sammlung von Versandcontainern in lebhafte Trink-und Speiseplätze umgewandelt wurden. In der Nähe des historischen Zentrums von Cholula gibt es zahlreiche schöne Parks - darunter einen an der Basis der Pyramide - touristische Geschäfte und Märkte, malerische Cafés und viele Restaurants. Berichten zufolge gibt es 365 Kirchen - eine für jeden Tag des Jahres. Cholula kann auch zu einem Ausflug in die Stadt Puebla für eine Übernachtung oder ein langes Wochenende hinzugefügt werden. Choula benötigt etwa zwei Stunden, um von Mexiko-Stadt mit dem Bus zu erreichen.

Tepoztlan

Tepoztlan von Sistema Information über Ambiental und Recursos Naturales / Flickr

Für Fans von Orten wie Sedona, Arizona - wo sich die kosmische Energie angeblich auf mysteriöse und mächtige Weise ausrichtet - ist Tepoztlan ein Muss. Die Stadt gilt als der Geburtsort des aztekischen Gottes Quetzalcoatl und ist immer noch ein beliebter Ort unter den mexikanischen Pueblos Magicos. Ein Teil dieses Aufrufs ist zweifellos wegen seiner großartigen Lage im Nationalpark El Tepozteco in Morelos, einem der an Mexiko-Stadt angrenzenden Staaten. Unter den Traditionen, die von den Einheimischen gepflegt werden, können Sie noch Reste der einheimischen Nahuatl-Kultur entdecken, und der Handwerksmarkt ist ein beliebter Touristenmagnet. Der Kern der Stadt ist ein gut erhaltenes Kolonialviertel mit vielen Cafés und Restaurants, während die surrealen Klippen und Berge, die die Stadt umgeben, perfekt für Naturliebhaber sind. Auf dem Berg über der Stadt befindet sich die Ruine einer aztekischen Pyramide, Tepozteco, während das Ex-Kloster der Geburt Christi im Zentrum der Stadt liegt und zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. Tepoztlan ist eine 90-minütige Fahrt von Mexiko-Stadt entfernt.

Cuernavaca

Cuernavaca Straße von Wnhsl / Flickr

Cuernavaca ist ein wichtiges Wochenende für die Einwohner von Mexiko-Stadt - und das aus gutem Grund. Die größte Stadt im Bundesstaat Morelos ist voll von historischen Sehenswürdigkeiten, antiken Ruinen, gutem Essen und einer jungen Studentenschaft, die die Dinge lebendig und lebendig hält. Wenn Sie dem Mix seine ewig frühlingshaften Temperaturen hinzufügen, hat Cuernavaca viel zu bieten. Wenn Sie nur für einen Tagesausflug besuchen, werden Sie wahrscheinlich die bekanntesten Ziele im Zentrum der Stadt treffen, darunter die Ruinen von Teopanzolco, der Palast von Cortes und die Kathedrale der Stadt. Es gibt auch zahlreiche Museen in Cuernavaca, darunter La Tallera, das einst das Atelier des berühmten mexikanischen Wandmalers David Alfaro Siqueiros war, sowie das Museum für zeitgenössische indigene Kunst, das Robert Brady Museum und mehrere kleinere Galerien und Kulturzentren.

Wenn Sie mehr als einen Tag verbringen können, haben Sie Zeit, die umliegende Region ein wenig mehr zu erkunden, einschließlich der faszinierenden Ruinen von Xochicalco und den Bergen, Hügeln, Flüssen und Wasserfällen außerhalb der Stadt. Sie sind großartige Orte für Abenteuersportler. Cuernavaca ist etwa zwei Autostunden von Mexico City entfernt und viele organisierte Touren werden einen Besuch in der Stadt mit einem Ausflug nach Taxco - einem nahe gelegenen Pueblo Magico, der für sein Silber- und historisches Zentrum berühmt ist - innerhalb eines Tages verbinden. Sie werden zwar nicht den gleichen lokalen Geschmack bekommen, aber es ist eine gute Möglichkeit, in kurzer Zeit eine Reihe von Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.

Hotelauswahl in Mexiko-Stadt

Blick auf die Catedral Metropolitana von Zocalo Central / Oyster

Als eine der größten Städte der Welt bietet Mexiko-Stadt zahlreiche Hotels zur Auswahl. Von bescheidenen Hostels im Centro bis zu luxuriösen Luxusausstellungen in Polanco bietet die Stadt Zimmer für jedes Budget . Wenn Sie die Nähe zu den historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt im Zentrum der Stadt suchen, entscheiden Sie sich für Zocalo Central , eine scharfe kleine Boutique-Immobilie, die fast unschlagbare Ausblicke auf die Catedral Metropolitana und den Zocalo hat (obwohl dies keineswegs eine Ruhe und ruhiger Teil der Stadt). Willst du dich mit Mexikos Elite treffen? Dann begeben Sie sich zu Polanco, das mit internationalen Luxusketten wie dem W Mexico City und dem InterContinental Presidente gefüllt ist . Das St. Regis Mexico City hat eine erstklassige Lage inmitten der Geschäfte entlang des Paseo de la Reforma - einer der wichtigsten Verkehrsadern der Stadt. Room Mate Valentina , in der lebhaften und LGBT-freundlichen Zona Rosa, ist eine schöne, zeitgenössische Option für die Leute in der Stadt zu feiern, während The Red Tree House eine gute Option für Reisende ist, die wie ein Einheimischer leben und ihre Tage in trendigen verbringen wollen Condesa.

Du wirst auch mögen: