6 Gründe im Winter in die Toskana zu reisen

Castello delle Quattro Torra / Auster

Es gibt zwei Hauptschulen, wenn es darum geht, einen Winterurlaub zu planen: Entfliehen Sie den kalten Temperaturen von Januar bis März und dem grauen Himmel und gehen Sie irgendwo warm und tropisch, oder umarmen Sie die Kälte und reisen Sie zu einem schneebedeckten Ski-und Snowboard-Ziel. Was wäre, wenn es eine dritte Option gäbe? Sie können eines der gefragtesten Reiseziele der Welt in der Nebensaison erleben, um Massen zu vermeiden, Geld zu sparen und leichter Zugang zu Top-Attraktionen in der Region zu erhalten.

Italiens berühmte Region Toskana ist ein Paradebeispiel für diesen Winterurlaub abseits der ausgetretenen Pfade. Trotz der kühleren Temperaturen ist die Toskana im Winter eine geeignete Urlaubsoption, die sowohl für Geschichtsinteressierte als auch für Feinschmecker und Abenteurer gleichermaßen geeignet ist. Dies sind unsere sechs wichtigsten Gründe, die Region in dieser Saison zu besuchen.

Need a place to stay? Check out reviews of 590 hotels in Tuscany.

1. Kleinere Massen, kürzere Linien, weniger Touristen

Blick auf Florenz historischen Uffizien. Kevin Poh / Flickr

Einer der Hauptvorteile des Besuchs der Toskana in der Nebensaison ist der Mangel an Touristen. Die kühlen Temperaturen und die höhere Niederschlagswahrscheinlichkeit der Region halten viele Besucher davon ab, die Wintermonate zu besuchen, was bedeutet, dass die besten Museen, Kirchen, Piazzas und Restaurants der Toskana im Vergleich zu den Hochsaison-Menschen menschenleer wirken.

2. Erschwinglichkeit

Alessandro Ambrosetti / Flickr

Es ist kein Geheimnis, dass die Kosten ein entscheidender Faktor bei der Planung eines Urlaubs sind. Reisen in die Toskana in der Nebensaison bedeutet günstigere Flugoptionen und Hotelpreise.

3. Weinprobe 101

Graeme Maclean / Flickr

Einer der berühmtesten Exporte der Toskana ist natürlich sein Wein. Reisende, die in den Wintermonaten in die Region reisen, werden die klassischen, mit Laub bedeckten Aussichten auf die toskanischen Weinberge nicht erleben, aber sie werden wahrscheinlich mit lokalen Winzern Eins-zu-Eins-Preise erzielen. Da weniger Touristen in der Gegend sind, haben Weinbergbesitzer und Mitarbeiter mehr Zeit, sich den Besuchern zu widmen, um eine intimere und lehrreichere Weinprobe zu erleben.

4. Leben wie ein Einheimischer

Blick auf Siena. Paulmaraj / Flickr

Der Winter ist eine optimale Zeit, um die wichtigsten Städte der Toskana wie Florenz , Pisa und Siena zu besuchen . Reisende werden während der Nebensaison in diesen Gebieten nur wenige Mitreisende finden, können während ihres Aufenthalts mehr Boden bedecken und haben leichteren Zugang zu kleinen lokalen Orten.

5. Wintersport

Skifahren in Abetone. Jim Teeling / Flickr

Das Skifahren in der Toskana klingt vielleicht wie ein Oxymoron, aber es ist tatsächlich eine beliebte und zugängliche Winteraktivität. Von Careggine bis Zum Zeri, Passo Due Santi bis Abetone im Apennin gibt es eine Reihe von malerischen Skigebieten in der Region.

6. Thermalbäder

Toskanisches Thermalbad. Theo K / Flickr

Die Toskana ist berühmt für ihre vielen natürlichen heißen Quellen, die ganzjährig geöffnet sind. Eine der klügsten und entspannendsten Möglichkeiten, kalten Wintertemperaturen zu entfliehen, ist einen Nachmittag im Thermalbad zu verbringen.

Du wirst auch mögen:

Markieren Sie uns auf Facebook mit „Gefällt mir“! Wir versüßen Ihren Tag mit tollen Bildern