Die 10 sichersten Länder der Welt

Die Welt zu bereisen ist zweifellos lohnend, kann aber auch einschüchternd sein. Nach den verheerenden Nachrichten über die jüngsten Terroranschläge und Naturkatastrophen könnten viele Reisende noch besser darauf eingestellt werden, welche Ziele als sicher gelten.

Wenn das nach Ihnen klingt, dann sollten Sie den Global Peace Index für 2017 in Betracht ziehen, in dem das Institut für Wirtschaft und Frieden die sichersten (und gefährlichsten) Länder der Welt aufdeckt. Basierend auf mehreren Faktoren, einschließlich der Mordrate, des politischen Terrors und der Todesfälle aufgrund interner Konflikte, zählt der Bericht 163 Länder auf ihrem Niveau der Friedlichkeit.

Und während das Sicherheitsniveau im Laufe der Jahre schwankte, bleibt eine Tatsache die gleiche: Island hat zum zehnten Mal in Folge den Titel des sichersten Landes der Welt inne. Nicht, dass Sie einen anderen Grund brauchen, um das nordische Land zu besuchen, das für die Blue Lagoon und Northern Lights bekannt ist, aber auch die Destination für Morde, die Zahl der Gefängnisinsassen und Terroranschläge ist niedrig.

Neuseeland kam auf den zweiten Platz, so dass Sie sich während Ihres Besuchs mehr Gedanken darüber machen können, welche abenteuerlichen Aktivitäten statt der potenziellen Gewalt und internen Konflikte in Anspruch nehmen. Portugal , ein Land, das in Südwesteuropa liegt und bekannt ist für seine Schlösser, Strände und schmackhafte Küche, ist ebenso schön wie sicher und steht an dritter Stelle auf der Liste.

Österreich , das geringe Waffenimporte und friedliche Wahlen hat, und Dänemark , das regelmäßig auf der Liste der glücklichsten Länder der Welt steht , kam auf den Plätzen vier und fünf. Die Tschechische Republik , die wegen ihrer charmanten Kopfsteinpflasterstraßen beliebt ist, steht als nächstes auf dem Programm, da sie nur wenige Gewaltverbrechen sieht. Die Kombination aus Schönheit und Sicherheit macht es zu einem Muss in Europa.

Slowenien (bekannt für seinen wunderschönen Bleder See), Kanada (das einzige nordamerikanische Land, das die Top 10 erreicht hat) und die Schweiz (die eine neutrale Haltung zum Krieg vertritt) folgen. Schließlich runden Japan und Irland , die den 10. Platz belegten, die Liste ab. Japan wurde wegen seiner niedrigen Tötungsrate und seines knappen Zugangs zu Waffen reduziert, während Irland dieses Jahr vom 12. auf den 10. Platz sprang, unter anderem wegen seines geringen politischen Terrors.

Auf der anderen Seite blieb Syrien das am wenigsten friedliche Land der Welt, dem Afghanistan, der Irak, der Südsudan und der Jemen vorausgingen. Insgesamt zeigt der Bericht jedoch, dass die Welt seit 2016 ein etwas besserer Ort geworden ist, mit einem durchschnittlichen Anstieg der Friedlichkeit von 0,28 Prozent. "Während sich in 93 Ländern die Friedlichkeit verbessert hat, ist die Kluft zwischen den am wenigsten friedlichen und den am wenigsten friedlichen Ländern im Vergleich zu 63 zurückgegangen", heißt es in dem Bericht.

Jetzt ansehen: Die sichersten Länder der Welt

Du wirst auch mögen: