Die 10 besten Aktivitäten in Aruba

Aruba ist vielleicht nur 75 Quadratmeilen groß, aber die winzige Insel ist voll von so vielen großartigen (und verschiedenen) Aktivitäten, die man unternehmen kann. Während es am Strand wahrscheinlich schon auf dem Weg zum Strand ist, gibt es viele andere Dinge, die es wert sind, in Ihre Liste aufgenommen zu werden. Hier ist eine Sammlung der Top-Aktivitäten in Aruba, wenn Sie - keuchen! - den Strand satt haben, hungrig werden oder Abenteuerstreiks. Jeder hat den Schnitt gemacht, weil sie einzigartig für Aruba sind, ein bisschen bizarr, eine andere Seite der Insel zeigen oder einfach nicht übersehen werden können.

1. Auf einer privaten Insel mit Flamingos rumhängen.

Renaissance Aruba Resort & Casino / Oyster

Ja, es gibt Flamingos in Aruba - man muss nur wissen, wo man suchen muss. Diese rosa Freunde hängen am exklusiven Strand von Renaissance Island , nur acht Minuten mit dem Boot von Aruba entfernt. Diese private Insel gehört dem Renaissance Aruba Resort & Casino . Sie haben kostenfreien Zugang. Kein Gast Machen Sie sich keine Sorgen, denn Sie können sich immer noch mit Ihren langweiligen Freunden aufhalten, indem Sie eine Tageskarte kaufen oder eine Spa-Behandlung auf der Insel buchen.

2. Nehmen Sie ein Piratenschiff für einen Schnorchelausflug.

Rich Brooks / Flickr

Für alle, die jemals Pirat in der Karibik werden wollten, ist es jetzt an der Zeit. Jolly Pirates ist wie ein richtiges Piratenschiff verkleidet und segelt dreimal am Tag. Zu den Schnorchelausflügen zählen Besuche bei einem Wrack des Zweiten Weltkriegs oder eine Sonnenuntergangskreuzfahrt bei Sonnenuntergang. Wie jedes gute Piratenschiff gibt es unendlich viele Rumdrinks und sogar ein paar Kanonenkugeln.

3. Abenteuer durch den Arikok National Park.

Misty Johnson / Flickr

Aruba ist eine einzigartige karibische Insel mit einer rauen und felsigen Landschaft. Während überall Palmen auftauchen, gibt es in der Unterzahl keine Sukkulenten und andere wüstenähnliche Pflanzen. Im Arikok National Park ist die Landschaft atemberaubend. Als nationales Juwel betrachtet und ein Fünftel der Insel abdeckt, ist dies ein Muss, vor allem für jeden, der Abenteuer in den Adern hat. Ob Sie ein Geländewagen mieten, um sich durch den Park zu hüpfen oder an einer Tour teilzunehmen, Sie haben die Möglichkeit, Höhlen zu erkunden, in einem natürlichen Pool zu schwimmen, von einer Klippe zu springen, alte Ruinen von Goldminen zu besichtigen oder einfach nur zu fahren die Küste und genießen Sie die spektakuläre Aussicht. Stellen Sie sicher, dass Sie Wasser mitbringen.

4. Essen Sie frischen Fisch, während Sie den Sonnenuntergang beobachten.

Stefan Krasowski / Flickr

Wenn Sie nach frischem Fisch suchen, begeben Sie sich in das verschlafene Dorf Savaneta und besuchen Sie das kleine Fischerdorf Zeerover. Das Menü hier ist einfach: Wählen Sie Ihren Fang des Tages und ein oder zwei Seiten aus, schnappen Sie sich einen Platz an einem der Picknicktische und nehmen Sie einen Drink. Wenn Sie Ihren Besuch zeitlich richtig planen, können Sie die Fischer fangen, die ihren Transport von den Docks aus zurückbringen. Dies ist ein Ort für Puristen. Fische werden filetiert, direkt in Öl geworfen und mit ein paar Scheiben Limette und scharfer Sauce serviert. Wir empfehlen, für den Sonnenuntergang dorthin zu fahren, aber gehen Sie etwas früher, weil die Linien lang werden können (obwohl sie sich schnell bewegen).

5. Versuchen Sie sich beim Windsurfen.

Aruba ist bekannt für seine starken Seitenwinde, die nicht nur Moskitos fernhalten, sondern auch für herrliche Windbedingungen sorgen. Aruba ist tatsächlich einer der besten Orte der Welt zum Windsurfen oder Kitesurfen. Windsurfen ist einfach zu erlernen, und Neulinge können nach nur 30 Minuten den Passatwind durchschneiden. Kitesurfen dauert ein paar Tage, um sich durchzusetzen und ist viel mehr eine Investition.

6. Schmecken Sie sich durch 75 Aromen von Rum.

Roel van Deursen / Flickr

Rumliebhaber vereinigen sich im Arubian Taste . Dieser kleine Rum- und Souvenirladen für Mama und Pop hat über 75 hausgemachte Rum-Aromen, und die Besitzerin Julie wird Sie dazu ermutigen, jeden einzelnen zu kosten. Wenn es ein beliebter Geschmack ist, haben sie es mit Rum gemischt (denken Sie an Passionsfrüchte, Aloe, Honig, Schokolade, Blaubeere, Ingwer und mehr). Diese fröhlichen Rum-Läufer sind sich ebenfalls der Vorschriften des Flughafens bewusst und verfügen über mehrere Optionen in Flugzeugflaschengröße oder können sogar nach Hause liefern. Tipp: Nehmen Sie ein Taxi oder haben Sie einen ausgewiesenen Fahrer.

7. Versuchen Sie einen sprudelnden Topf mit Keshi Yena.

Um einen Eindruck von der Geschichte Arubas zu erhalten, versinken Sie in einem blubbernden Topf mit Keshi Yena. Wie viele beliebte Gerichte mit bescheidenen Anfängen begann auch Keshi Yena mit einer Mahlzeit, die von armen Sklaven zusammengeworfen wurde. Tischfetzen von Fleisch und Gemüse wurden in weggeworfene Räder aus Edamer oder Gouda-Käse geworfen und dann gebacken, bis eine Art herzhafte Auflaufform entstand. Ironischerweise kann dieses Gericht heutzutage einen teureren Preis erzielen, obwohl es schwierig sein kann, es aufzuspüren, und die Rezepte variieren. Probieren Sie es im Old Cunucu House oder im Strandrestaurant des Aruba Marriott Resort & Stellaris Casino .

8. Suchen Sie nach dem Zeichen "I <3 Aruba".

Aruba Beach Villas / Oyster

Irgendwo auf der Insel gibt es zwei "I <3 Aruba" -Schilder, die für Spaß und beliebte Fotoaufnahmen sorgen. Während in der Innenstadt von Oranjestad normalerweise eine Straße abseits der Hauptstraße liegt, gibt es bei der zweiten Straße ein Problem mit Fernweh. Obwohl wir nicht der Meinung sind, dass Sie einen ganzen Tag der Sache widmen sollten, kann es ein unterhaltsames Spiel sein, wenn Sie die Insel erkunden.

9. Einen Strauß füttern.

Flamingos sind nicht die einzigen Vögel, die sich auf der Insel mit den Ellbogen reiben lassen. Überraschenderweise gibt es auch Strauße, und Sie können sie füttern. Da Arubas trockene Landschaft so manchen Gegenden Südafrikas ähnelt, fühlen sich die Strauße der Aruba Ostrich Farm wie zu Hause. Gäste, die den Bauernhof besuchen, können an einer Tour teilnehmen, um mehr über die großen, flugunfähigen Vögel zu erfahren und sogar an einer rasenden Handfütterung teilzunehmen. Anschließend serviert Ihnen das hauseigene Restaurant Straussenomeletts, Steaks und Sandwiches.

10. Machen Sie einen Kunstspaziergang durch San Nicolas.

Prayitno / Flickr

Ob Sie es glauben oder nicht, Aruba hat eine ziemlich ernste Street-Art-Szene. San Nicolas, die zweitgrößte Stadt der Insel, wurde nach ihrem früheren Leben als Ölraffineriestadt wiedergeboren. Die Erdölraffinerie wurde 2009 stillgelegt, und die Stadt war meistens nur eine Kulisse für Leute, die auf dem Weg dorthin waren. Im Jahr 2016 hat die Aruba Art Fair jedoch alles verändert. In dieser Gegend gibt es viele Galerien und farbenfrohe Auftragsgemälde internationaler Straßenkünstler. Einige Stücke enthalten die Eigenschaften des Gebäudes, spielen mit der Wahrnehmung oder sind beeindruckende Skulpturen. Fast jedes einzelne Stück, das wir gesehen haben, ist Insta würdig.

Du wirst auch mögen: