8 Adorable Tiererlebnisse zu Ihrer Bucket-Liste hinzufügen

Die Sixtinische Kapelle. Der Taj Mahal. Dies sind typische Werbebuchungen in einer Bucket-Liste. Und während wir alle die Wunder der Welt sehen , müssen wir als Tierliebhaber zugeben, dass uns nichts so schwindelig macht wie eine gute Nase-zu-Nase-Erfahrung mit einer entzückenden Kreatur. Wenn Otter, die Hände halten, dein Herz wärmt und Katzen auf Roombas dich kichern lassen, mach einen kleinen Platz auf deiner Eimerliste, um nah und persönlich mit dem Unscharfen und vierbeinigen zu kommen. Bereit Pandas zu umarmen und mit Robben zu schwimmen? Lesen Sie weiter, um mehr Tiererlebnisse zu Ihrer Liste "Muss in diesem Leben" hinzuzufügen.

1. Kuscheln mit Pandas in Chengdu, China

MrGaryLarson / Flickr

Für die ultimativen Pandafans ist es Chengdu, China, oder eine Pleite. Ganze 80 Prozent der Pandas leben hier und die offizielle Forschungsbasis der Gegend ist ihr Zufluchtsort. Dies ist jedoch kein Zoo - vielmehr ist es ein Zentrum für Ökologen und Wissenschaftler, um unsere liebsten Roly-Poly-Bambus-Esser zu erforschen, zu schützen und zu züchten. Die Bären werden auf einer Fläche von 600 Acres behandelt, aber die Besucher können viele Nahaufnahmen mit ihnen machen, einschließlich eines Besuchs im Kindergarten, um die neuen Würfe zu sehen. Rote Pandas sind auch vorhanden, wenn Sie es mischen möchten. Gäste, die bereit sind, eine beträchtliche zusätzliche Gebühr zu bezahlen, werden sogar eins zu eins mit einem Panda beaufsichtigt.

2. Herumhüpfen auf "Bunny Island" in Japan

Addy Cameron-Huff / Flickr

Häschenliebhaber, treffe dein Shangri-La. Die japanische Insel Okunoshima wird von etwa 1000 zahmen Hasen überrannt. Überall, wo du dich umdrehst, hüpfen Baumwollschwänze um die Wege, dösen im Sonnenstrahl oder jagen Leckereien hinterher. In Bezug auf die letzteren, ist es am besten, Kohl oder anderes rohes Gemüse zu vermeiden und verpacktes Kaninchenfutter zu halten. (Zu viel Raufutter ist nicht gut für diese kleinen Jungs.) Wenn du ein echter Held für die Hasen sein willst, pack auf und komm an einem Wochentag, der ein wenig kühl oder regnerisch ist . Weniger Touristen besuchen an diesen Tagen, was bedeutet, dass die Kaninchen extra hungrig sind - und besonders dankbar für Ihre Leckereien.

Unterkunft : Die Besichtigung von Hiroshima kann einen Tagesausflug nach Okunoshima machen. Das Sheraton Hotel ist eine solide Basis.

3. Affen-Spotting im Nationalpark Manuel Antonio, Costa Rica

Korf-Adri / Flickr

Es gibt Dutzende von Gründen, Costa Rica zu besuchen, vom Surfen bis zum Sonnenbaden im "Pura Vida" des Landes. Aber Tierliebhaber kommen oft aus einem einzigen Grund: Affenwahn. Und Reisende, die diese kleinen Primaten lieben, können sich im Manuel Antonio National Park vergnügen. Hier können Sie eine Vielzahl dieser Jungs auf ihrem Heimatmarkt entdecken. Die winzigen Totenkopfäffchen, Kapuziner, Klammeraffen und Brüllaffen des Landes sind alle vertreten - und sie sind nicht scheu; Sie werden direkt unter die Touristen fallen, um Baumakrobatik zu machen, an Obst zu knabbern oder den Weg neben dir zu gehen. Andere Wildtiere umfassen Faultiere, Waschbären und die illusorischen Aguti - zusammen mit einer beliebigen Anzahl von Vögeln, Reptilien und Amphibien.

Wo übernachten: Makanda am Meer hat luxuriöse Unterkünfte, umgeben von Wildtieren, alle fünf Autominuten vom Nationalpark entfernt.

4. Nuzzling Esel in der Grafschaft Cork, Irland

Chris Brooks / Flickr

Der bescheidene Esel kann nicht von Anfang an Rang als eimer Liste Material , wenn es zu mehr majestätischen Tieren wie Elefanten oder Pandas verglichen. Aber vertrau uns, dieses Tierheim wird dein Herz schmelzen. Dieses Refugium liegt auf einem kleegrünen Fleck in der Grafschaft Cork in Irland und ist typisch irisch. Es ist auch völlig auf ihre tierliebe Mission abgestimmt: um so viele vernachlässigte Esel und Maultiere wie möglich zu retten. Besucher sind herzlich eingeladen, kostenlos durch das Heiligtum zu gehen und alle vierbeinigen Nuzzler zu streicheln, denen sie begegnen. Esel sind unglaublich soziale Wesen, und die Jüngeren werden versuchen, Aufmerksamkeit von den Passanten zu bekommen. Vergessen Sie nicht, beim Geschenkeladen vorbeizuschauen, wo Sie Einkäufe tätigen können, um mehr von diesen verlassenen Tieren zu helfen.

Wo übernachten: Das Ambassador Hotel Cork aus dem 19. Jahrhundert hat eine besondere Atmosphäre, die auch seine irischen Wurzeln widerspiegelt.

5. Schnorcheln mit Robben in Südafrika

ixmatex wu / Flickr

SeaWorld hat dazu nichts zu sagen: Animal Ocean- Reiseveranstalter bringen Reisende in die Gewässer von Kapstadt, wo sie in eine 360-Grad-Robbenwelt eintauchen. Wie die Reiseführer sagen, werden Schnorchler mit den verspielten Meeresjungen "Maske-zu-Whisker" kommen. Bereite dich auf ein bisschen Riechen am Meer vor (hey, der gelegentliche Hauch von Fischatem ist Teil der Nahaufnahmeleistung); ein Hauch von Reisekrankheit ( Dramamine kann helfen); und eine ganze Menge von Flippern, die vorbeiklettern. Das Beste von allem ist, dass Reisende die Robben auf ihrem eigenen Terrain treffen, so dass sie das natürliche Verhalten dieser Typen in der Wildnis auf ihrem Komfortniveau sehen können. Mit anderen Worten, es ist so weit weg von einem aquatischen Themenpark, wie Sie bekommen können.

Wo zu bleiben: Das intime, Boutique Cape Heritage Hotel bietet eine charmante Alternative zu den Mega-Ketten in der Gegend.

6. Die Rails zu einem Cat Station Master in Japan fahren

melanie_ko / Flickr

Überlassen Sie es Japan, die Idee eines Maskottchens auf die nächste Ebene der Niedlichkeit zu bringen. Im Jahr 2007 ernannte die Wakayama Electric Railway eine Katze namens Tama zum offiziellen Stationsleiter. Mit einer katzengroßen Kappe und einem Abzeichen versehen, wurde die Kattun-Kitty zur Sensation und rettete eine schwindelerregende Eisenbahnlinie, die Kishi Station zu einem florierenden Touristenziel machte. Nachdem Tama verstorben war, wurde ihr Job von der fluffigen Nitama erfüllt, die die Tradition fortsetzt. Besucher der Kishi-Station können Nitama während ihrer "Bürozeiten" treffen, die von 10.00 bis 16.00 Uhr sind. (Beachten Sie, dass Nitama montags und donnerstags frei ist.) Kitty-Souvenirs, ein Katzen- / Eisenbahn-Café und ein Katzenmotiv Zug zu den Sehenswürdigkeiten hinzufügen.

Wo zu bleiben: Osaka ist etwas mehr als eine Stunde mit dem Auto oder zweieinhalb mit dem Zug entfernt, und das Swissotel Nankai Osaka ist voll von Funktionen.

7. Bewundern von Elefanten in Phuket, Thailand

Aaron T. Goodman / Flickr

Diejenigen, die nach Thailand kommen, können an einer Vielzahl von Elefantenerlebnissen teilnehmen - sie in prächtigen Aufführungen bei Theatershows sehen, sie bei verschiedenen Trekking-Agenturen reiten -, aber die meisten beinhalten eine wirklich sträfliche Behandlung der Tiere. (Wir werden dir die Details ersparen.) Überspringe diese Attraktionen und besuche das Phuket Elephant Sanctuary. Anstatt für Menschen zu spielen, ruhen sich die sanften Riesen hier aus, spielen und verbinden sich miteinander. Grundsätzlich werden sie Elefanten. Und Besucher können die Herde treffen und Zeit in der Nähe dieser Kerle verbringen, während sie herumtollen. (Nachmittags-Routen beinhalten Fütterungszeit.) Diejenigen, die daran interessiert sind, mehr zurückzugeben und Zeit für die Bindung zu bekommen, können sich dazu verpflichten, wochenlange Freiwillige zu sein und bei der Vorbereitung des Essens und der Reinigung der Gehege zu helfen.

Wo übernachten : Das Villa Zolitude Resort & Spa liegt im Landesinneren, abseits der pulsierenden Partyszene der Gegend, und bietet einen ruhigen Rückzugsort .

8. Hundeschlitten mit Huskys in Alaska

Joseph / Flickr

In Alaska sind Hunde nicht nur "der beste Freund des Menschen" - sie sind Trail-Ausguck, Bärenalarm und sogar Allwetter-Transport. Mit anderen Worten, sie sind im wahrsten Sinne des Wortes Lebensretter. Es waren Schlittenhunde, die 1925 ein Diphtherieserum in die Stadt Nome transportierten und damit die gesamte Bevölkerung vor einer Epidemie verschonten. Heute wird diese Staffel im berühmten Iditarod-Rennen des Staates gefeiert. Aber Besucher müssen nicht auf Profi-Level konkurrieren, um das Leben eines Mushers zu erleben. Pädagogische Touren können Reisenden den Prozess der Erziehung und des Trainings eines Schlittenhunds beibringen, Sie zu einer Fahrt behandeln und Ihnen viele Fototermine mit diesen hardy Welpen geben. Wenn Sie Glück haben, können Sie einige der Welpen besuchen, die zur nächsten Generation von Schlittenfahrern werden.

JETZT UHR: Schnee Affen in einer heißen Quelle in Japan

Du wirst auch mögen: