11 Dinge, die jeder Reisende wissen sollte, bevor er nach Cancun fährt

Jähes türkisfarbenes Wasser, weißer Sand, der Puderzucker ähnelt, und köstliche frische Meeresfrüchte sind nur ein Teil von Cancuns Verlockung. Direktflüge von den großen Städten, eine Vielzahl von Hotels und eine Vielzahl von Restaurants bedeutet, dass Reisende die beliebte Stadt sowohl leicht als auch erschwinglich besuchen können. Ob Sie Ihre Flitterwochen , ein Familientreffen oder einen Ausflug mit einer Freundin organisieren , hier sind 11 Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie Cancun besuchen.

1. Die Stadt ist extrem touristenfreundlich.

Straße im Hotel Riu Cancun / Oyster

Internationale Besucher brauchen sich nicht darum zu kümmern, mit den Einheimischen in Cancún zu sprechen , haben Zugang zu ihren häuslichen Annehmlichkeiten wie spezielle Snacks oder Medikamente und sind insgesamt leicht zu reisen. Die Stadt verzeichnete im Jahr 2016 fast sechs Millionen internationale Reisende, und diese Zahl wird voraussichtlich steigen, so ist es keine Überraschung, dass Cancun hauptsächlich englischsprachige Besucher anspricht. Die meisten Einheimischen und alle Hotelangestellten sprechen Englisch. Restaurants und Geschäfte wie Ruth's Chris Steak House und Gucci säumen die Hotelzone . Es ist ein Nachteil für viele, aber einige Reisende lieben die Leichtigkeit von Cancun.

2. Es ist weitgehend sicher.

Strand von Panama Jack Resorts Cancún / Oyster

Bestimmte Gebiete Mexikos gelten seit langem als unsicher, und obwohl Erholungsgebiete Gewalt weitgehend vermieden haben, war 2017 in Cancún eine Zunahme von Morden zu verzeichnen. Obwohl dies auf Banden bezogene Ereignisse waren, gab das US-Außenministerium immer noch eine Reise der Stufe 2 aus Warnung, dh Reisende sollten erhöhte Vorsicht walten lassen. In der Warnung heißt es: "Während die meisten dieser Tötungsdelikte offenbar ins Visier genommen wurden, haben Tötungsschlachten zwischen kriminellen Organisationen in Gebieten, die von US-Bürgern besucht werden, zu Gewaltverbrechen geführt."

Solange Touristen wie überall an Orten in beliebten Gegenden verweilen und sich nicht aus der Ruhe bringen lassen, fühlt sich Cancun äußerst sicher. Auf einer kürzlichen Reise nach Cancun im Mai, gingen wir entlang der Hauptstraße Hotel Zone und nahmen ein Taxi nach Playa del Carmen und fühlten uns nie unsicher. Andere Reisende, mit denen wir sprachen, wiederholten, dass sie sich absolut sicher fühlten, besonders in sicheren Resorts. Es sollte beachtet werden, dass andere Länder mit einer Warnung der Stufe 2 Italien , Deutschland und das Vereinigte Königreich einschließen.

3. Es sind nicht alle Party-herzlichen Gruppen und Spring Breaker.

Pool im Grand Oasis Cancun / Oyster

Cancun hat ein Bild von rauflustigen Spring Breakers und Bachelor / Bachelorette-Gruppen, die All-Inclusive-Drinks an der Swim-up-Bar genießen, bevor sie zu Nachtclubs wie Senor Frog's oder Coco Bongo aufbrechen. Sicher, es gibt sicherlich trinkfreudige Reisende, die es in Cancun feiern wollen, aber es gibt auch Hochzeitsreisende, Familien mit kleinen Kindern und Hochzeitsgesellschaften, die mehr an einer entspannten Strandzeit interessiert sind, als zu jeder Zeit eine Margarita zu haben. Glücklicherweise gibt es Dutzende von Hotels, die auf jede Art von Reisenden zugeschnitten sind, so dass Touristen einen Urlaub nach ihrem Geschmack gestalten können.

4. Lokale Kultur fehlt in der Hotelzone.

Luftaufnahme bei Hyatt Zilara Cancun / Oyster

Die Ketten-Outlets und die großen englischsprachigen Resorts in der Hotel-Zone leisten so gute Arbeit, dass Reisende sich wie zu Hause fühlen, dass die lokale Kultur in der Gegend weitestgehend fehlt. Farbenfrohe Beschilderungen, karibische Ausblicke und einige lokale Restaurants, die regionale Gerichte und Meeresfrüchte servieren, bieten genug mexikanischen Charme für einige Reisende, aber diejenigen, die eine authentischere Erfahrung wünschen, sollten in der Innenstadt von Cancun oder weniger entwickelten Destinationen an der Riviera Maya wie Akumal oder Puerto Morelos bleiben .

5. Karibische Strände haben einen starken Sog.

Luftaufnahme im Hard Rock Hotel Cancun / Oyster

Cancun hat einige der atemberaubendsten Strände in der Umgebung - große, weiße Sandstrände, die an das türkisfarbene Wasser angrenzen. Nach dem Baden in der heißen mexikanischen Sonne werden die Besucher wahrscheinlich mit einem Sprung in den Ozean abkühlen wollen, aber wegen des starken Sogs und der rauen Brandung ist Vorsicht geboten. Mexiko hat ein Flaggensystem, um Schwimmer auf Wasserbedingungen aufmerksam zu machen: grün bedeutet, dass das Wasser sicher zum Schwimmen ist; Gelb bedeutet Vorsicht; rot vermittelt gefährliche Bedingungen; und schwarz bedeutet nicht schwimmen. Während unseres Besuches im Mai waren die Flaggen rot und die Leute hielten sich ziemlich nahe am Ufer, zumal es am Strand in der Regel keine Rettungsschwimmer gibt.

6. Trinken Sie kein Leitungswasser.

Die meisten Touristen kennen diese Regel, aber es ist eine große: Trinken Sie kein Leitungswasser. Leitungswasser in Cancun ist weit verbreitet mit Parasiten und potenziell tödlichen Bakterien, und Nicht-Einheimischen sind extrem anfällig für krank aus nicht gefilterten Wasser. Um zu vermeiden, dass Sie im Urlaub krank werden, halten Sie sich an gefiltertes Wasser - in den meisten Resorts kostenlos - und trinken Sie Getränke mit Eis ab, wenn Sie nicht bestätigen können, ob es gefiltert wurde. Eis, das die Form eines Zylinders mit einem Loch in der Mitte hat, wird von einer gereinigten Eisfabrik gekauft. Als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme verwenden Sie Wasser in Flaschen zum Zähneputzen. Seien Sie auch vorsichtig mit rohen Lebensmitteln wie Salaten und Obst, da diese eher Bakterien enthalten.

7. Die Hurrikansaison dauert von August bis November.

Luftaufnahme bei Melody Maker Cancun / Oyster

Die Hurrikansaison in Mexiko dauert von Juni bis November, wobei von August bis Oktober das höchste Risiko für starke Stürme besteht. Zum Beispiel traf der Hurrikan Odile der Kategorie 4 Ende September 2014 Los Cabos , während der Hurrikan Patricia im Oktober 2015 in Puerto Vallarta ähnliche Zerstörungen verursachte. Da diese Monate oft weniger Reisende und niedrigere Preise bedeuten, könnten Touristen in dieser Zeit versucht sein, sie zu besuchen. Die meisten Wetterexperten empfehlen den Kauf einer Reiseversicherung, wenn Sie während der Hurrikansaison einen Besuch planen. Die letzten beiden Hurrikane, die Cancun erlebte, waren Gilbert im September 1988 und Wilma im Oktober 2005.

8. Kulturelle Sehenswürdigkeiten sind leicht zu erreichen.

Ik Kil Cenote; Lara Grant

Obwohl es in der Hotelzone an Authentizität mangelt, gibt es in der Innenstadt von Cancún und an den für Tagesausflüge geeigneten Orten eine gute Portion einheimischer Kultur. Für farbenfrohe Handarbeiten (Silberschmuck, Keramikschalen und bestickte Kleider, um nur einige zu nennen), besuchen Sie Mercado 28 oder Mercado 23, beide ausgezeichnete Flohmärkte mit lokalen Anbietern. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Tagesausflugsoptionen für Reisende, die Maya-Ruinen, erfrischende Badestellen oder " Cenoten " erkunden möchten, sowie Öko-Parks wie Xcaret in Playa del Carmen. Chichén Itzá Ruinen sind sehr beliebt (lies: kommerzialisiert) und liegt eine zweieinhalb Stunden Autofahrt ins Landesinnere, während die kleineren Ruinen von Tulum am Meer sind. Mehrere "Cenotes" füllen das Gebiet und zu den beliebten Optionen gehören Ik Kil (in der Nähe von Chichen Itza) und Selvatica, die eine Autostunde von Cancun entfernt liegen.

9. Es gibt Hotels für jedes Budget.

Hauptpool im Fiesta Americana Villas Cancun / Oyster

Die Hotels sind hier sehr breit gefächert, so dass preisbewusste Resort-Suchende und gut betuchte Reisende, die sich verwöhnen lassen möchten, einen Platz finden, der ihren Bedürfnissen entspricht. Die meisten preiswerten Unterkünfte und Hostels befinden sich in der Innenstadt von Cancún, während Luxusoptionen größtenteils in der Hotelzone oder in der Umgebung wie Playa Mujeres zu finden sind . Für einen erschwinglichen Ort, denken Sie an die Erwachsenen nur Oh! von Oasis in der Innenstadt oder Hostal Mayapan in der Hotelzone. Gute, preisgünstige Hotels sind die All-inclusive-Hotels Panama Jack Resorts und Westin Resort & Spa , die beide am Strand in der Hotelzone liegen. Im Beloved Playa Mujeres und im Le Blanc Spa Resort genießen Sie Luxus pur.

10. US-Dollars sind weitgehend akzeptiert, aber halten Sie sich an Pesos.

Die meisten Restaurants, Hotels und Taxis in Cancun akzeptieren US-Dollar, aber um einen Preisanstieg zu vermeiden, bleiben Sie bei der Zahlung in Pesos. Außerdem erhalten Sie Wechselgeld in Pesos, so dass es am besten ist, bei einer Währung zu bleiben. Konvertieren von Dollar in Pesos bei einer Bank vor Ihrer Reise geben Ihnen den besten Wechselkurs, aber wenn Sie warten, bis Sie in Cancun sind, erhalten Sie Pesos von einem Geldautomaten. Der Austausch von Geld von einem Hotel oder einem Flughafenverkäufer bedeutet oft einen schlechteren Wechselkurs. Kreditkarten werden fast überall akzeptiert, mit Ausnahme von Straßenhändlern und Taxis, aber Sie zahlen möglicherweise eine ausländische Transaktionsgebühr. Informieren Sie auch Ihre Bank, dass Sie vor Ihrer Reise reisen werden, um zu vermeiden, dass Ihre Karte eingefroren wird. Es ist auch ratsam, Bargeld in den Fall zu bringen, wenn etwas mit Ihrer Debit- oder Kreditkarte passiert.

11. Taxis sind teuer, und Busse sind billig.

Hotel Zone, Cancún / Oyster

Taxis in Cancún sind nicht mit Taxameter und sie sind teuer, aber sie alle folgen einem festen Preis, wie 900 Pesos ($ 45) von Playa del Carmen nach Cancun Hotel Zone. Taxis vom internationalen Flughafen Cancun bis zur Hotelzone kosten 450 Pesos oder 26 $, wenn Sie in US-Dollar zahlen. Weil Taxis so teuer sind, entscheiden sich viele Reisende für den lokalen Busverkehr, der zuverlässig, häufig und preiswert ist. Hotels können Reisenden helfen, zu wissen, wo sie abgeholt und abgeholt werden können, und es kostet normalerweise 12 Pesos (unter $ 1), um zwischen der Hotelzone und der Innenstadt von Cancun zu fahren. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels operiert Uber nicht in Cancun.

Du wirst auch mögen:

Markieren Sie uns auf Facebook mit „Gefällt mir“ und erleben Sie Ihren besten Urlaub