8 wichtige Tipps für das Alleinreisen in Thailand

Wat Pho, Bangkok / Auster

Allein reisen - vor allem als Frau - kann entmutigend wirken. Glücklicherweise sind viele Länder wie Thailand absolut sicher, solange Sie schlau sind. Das südostasiatische Land bietet viel Abwechslung: Stadtliebhaber möchten vielleicht nach Bangkok fahren , Strandliebhaber sollten eine Reise nach Süden zu den Inseln planen und Kulturliebhaber können Chiang Mai besuchen. Egal, was Sie bevorzugen, hier sind acht Tipps, um alleine in Thailand zu reisen.

1. Hostels sind dein Freund.

Tägliches Bangkok Hostel / Oyster

Wenn Sie sich für einen Aufenthalt in Thailand entscheiden, sollten Sie Hostels in Betracht ziehen. Sie sparen nicht nur Geld, sondern auch viele andere Alleinreisende. Tatsächlich finden in Hostels häufig Veranstaltungen statt, bei denen sich die Gäste treffen und treffen können, außerdem können sie Touren organisieren und die besten Orte für einen Besuch teilen. Wenn Sie lieber in einem Hotel wohnen, machen Sie sich keine Sorgen. Die meisten Hostels verfügen über Restaurants, in denen Sie sitzen, eine Mahlzeit genießen und Mitreisende treffen können. Die meisten verfügen außerdem über kostenloses WLAN.

2. Planen Sie es aus.

Wenn Sie in eine neue Stadt reisen, ist es immer ratsam, den gesamten Stadtplan auf Ihr Telefon herunterzuladen. Google Maps ist eine großartige Ressource. Wenn Sie verschiedene Bereiche vorher zoomen, können Sie die Karte auch dann nutzen, wenn Sie keinen Zugang zu WLAN haben. Die GPS-Funktion zeigt Ihnen immer noch an, wo Sie sich gerade befinden. Sie müssen also keine Karte mit sich führen, die den Einheimischen "Ich bin ein Tourist" schreit.

3. Gehen Sie auf Gruppenführungen.

Chao Phraya River, Bangkok / Auster

Eine weitere gute Möglichkeit, neue Leute kennenzulernen, ist die Buchung von Gruppenreisen. Eine Vielzahl von Optionen erwartet Sie, von der Erkundung der verschiedenen Strände über das Schnorcheln zwischen den Fischen bis hin zu einem Ausflug mit dem Schnellboot und der Landschaft. In der Nähe von Chiang Mai finden Sie Dschungeltouren, bei denen unter anderem Affen oder Elefanten baden. Nachdem Sie einen ganzen Tag mit derselben Gruppe von Leuten verbracht haben, gehen Sie unweigerlich zum Plaudern - oder zumindest gewinnen Sie einen neuen Instagram-Freund.

4. Dress das Teil.

Thailand wird im Sommer ziemlich heiß, aber das bedeutet nicht, dass Sie in kurzen Shorts und einem Crop-Top herumlaufen sollten. Thais neigen dazu, sich bescheiden zu kleiden. In den Städten gibt es zwar einen kleinen Spielraum (Mädchen tragen Shorts und Tank-Tops), aber Sie sollten sich beim Gehen durch die Knie und Schultern verstecken, vor allem, wenn Sie seit Ihrem Besuch Tempel besuchen möchten wird sonst nicht erlaubt. Die beste Option ist ein Maxi-Rock oder eine lockere Hose und ein T-Shirt, das nicht zu niedrig geschnitten ist. Wenn Sie die Inseln besuchen, sind Badeanzüge am Strand durchaus akzeptabel, aber wenn Sie in die Stadt fahren, sollten Sie sich verstecken.

5. Nehmen Sie an einem Kochkurs teil.

Lebensmittelmarkt, Chiang Mai / Oyster

Wenn Sie nicht an Abenteuertouren interessiert sind, probieren Sie stattdessen einen thailändischen Kochkurs. Einer der besten Teile von Thailand ist es, all das leckere Essen zu genießen. Warum also nicht auch ein bisschen Wissen mitbringen, wie man diese Mahlzeiten nach Hause bringt? Die Kurse beinhalten oft einen Ausflug zu einem traditionellen Markt, wo Sie die verschiedenen Gemüse sehen können, die oft in thailändischen Gerichten verwendet werden. Dann lernen Sie, wie Sie eine Vielzahl von Tellern herstellen, von Frühlingsrollen über Pad Yaw bis zu Tom Yum Suppe und Curry. Das Beste ist, Sie können alles essen und die Rezepte mit nach Hause nehmen.

6. Fahren Sie mit dem Zug.

Der Zug ist eine großartige Option, wenn Sie über ein begrenztes Budget verfügen. Außerdem bietet er die Möglichkeit, Personen zu treffen, die in dieselbe Richtung gehen. Wenn Sie zwischen Bangkok und Chiang Mai reisen, nehmen Sie den Nachtzug. Oft sind andere Alleinreisende oder kleine Gruppen an Bord, und da Sie alle zum selben Ort fahren, kann es nicht schaden, über Pläne zu reden oder um Reisehinweise zu bitten. Die Sitze werden für den Großteil der Nacht zu Betten, und wenn Sie morgens aufwachen, gibt es kleine Städte und eine atemberaubende Landschaft, wenn Sie nach Chiang Mai kommen.

7. Kennen Sie Ihre Reisemöglichkeiten.

Chiang Mai / Oyster

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich in den von Ihnen besuchten Städten und Gemeinden zu bewegen. Das U-Bahn-System in Bangkok ist relativ leicht zu navigieren und billig, es ist jedoch nur auf das Zentrum von Bangkok beschränkt. Wenn Sie zu vielen Sehenswürdigkeiten in der Stadt gehen, müssen Sie ein Taxi oder ein Tuk-Tuk nehmen. Zwar sind Tuk-Tuks teurer, aber sie sind ein unterhaltsamer Weg, um dorthin zu gelangen, wo Sie hin wollen. Außerdem stecken Sie nicht so viel Verkehr wie ein normales Taxi. In bestimmten Gegenden Thailands können Sie auch Uber verwenden, was besonders bei der An- und Abreise zum Flughafen von Vorteil sein kann.

8. Bitten Sie um Vorschläge.

Ob Sie in einem Hotel oder Hostel übernachten, der Concierge ist Ihr Freund. Sie sind dort, um Vorschläge zu geben und bei Reiserouten zu helfen. Sie kennen die Besonderheiten der Stadt - wo sie die beste thailändische und thailändische Massage bekommen können und wann sie die Tempel besuchen müssen, um die Menge zu vermeiden. Wenn Sie Ihre Mahlzeit oder Massage geniessen, fragen Sie auch nach den Empfehlungen der Hostessen oder Kellner.

Du wirst auch mögen: