8 Dinge, die Sie nie im Hotel Checkout tun sollten

Für die meisten Hotelgäste ist das Auschecken ein nachträglicher Einfall. Es ist das letzte, was du tun musst, bevor du nach Hause gehst. Aber zu wissen, was man an der Kasse nicht tun sollte und sich richtig darauf vorzubereiten, kann aus einer potenziell hitzigen Situation ein schnelles "Danke und Auf Wiedersehen" machen. Unten haben wir eine Liste von acht Dingen zusammengestellt, die Sie beim Checkout vermeiden sollten.

1. Nicht zu spät zur Kasse gehen.

Die erste Regel des Auscheckens? Komm nicht zu spät. Genau wie Mietwagenfirmen, die einen zusätzlichen Tag berechnen, wenn Sie das Auto ein paar Minuten nach der gebuchten Zeit zurückgeben, können Hotels auf einen unverschämt hohen Preis für nur eine halbe Stunde Verspätung gehen. Wenn Sie zurück zum Hotel eilen und wissen, dass Sie die Sperrzeit nicht einhalten, tut es nie weh, vorher anzurufen und zu versuchen, eine mögliche Anklage zu umgehen.

2. Vergessen Sie nicht, das Zimmer und den Safe zu überprüfen.

Stellen Sie sicher, dass Sie nichts vergessen, außer dass Sie den Raum pünktlich verlassen. Vielleicht möchten Sie unter dem Bett für die verlorene Socke und die Badezimmer Steckdose für Ihr Telefon Ladegerät überprüfen. Wenn Sie einen frühen Flug oder eine Checkout-Zeit haben, packen Sie so viel wie möglich in der Nacht davor ein, damit die Last-Minute-Eile nicht zu viel wird. Achten Sie außerdem darauf, alles, was Sie im Zimmer aufbewahren, sicher wegzunehmen. Wenn Sie in einem Hotel wohnen, in dem Sie Ihren Reisepass an der Rezeption abgeben müssen, sollten Sie ihn nach Möglichkeit vor dem Auschecken zurückbekommen.

3. Vergessen Sie nicht, den Haushälterinnen Trinkgeld zu geben.

Obwohl es leicht zu vergessen ist, ist es immer höflich, etwas Geld für die Leute zu hinterlassen, die dein Zimmer sauber halten. Wenn es hilft, schreiben Sie sich eine Erinnerungsmail.

4. Ignorieren Sie die aufgeschlüsselte Rechnung nicht.

Sie werden vielleicht in Eile sein, um durch die Kasse zu kommen, aber geben Sie die detaillierte Rechnung einen sorgfältigen Blick, damit Sie verstehen, warum die Hotelgebühr anders ist als der Zimmerpreis, den Sie ursprünglich gebucht haben. Einige Hotelfachleute werben absichtlich für niedrige Zimmerpreise, da sie wissen, dass die Unterkunft den Unterschied mit Gebühren ausgleichen wird, die nur an der Kasse erscheinen. Ja, es ist eine Schmuddelübung, aber Sie sollten auf der Hut sein oder Sie könnten sich begnügen.

5. Seien Sie nicht von versteckten Gebühren überrascht.

Jeder, der in den letzten 10 Jahren in einem Hotel übernachtet hat, hat wahrscheinlich eine Einzelrechnung erhalten, die eine unerwartete Gebühr hat. Viele New Yorker Hotels in der Nähe des Times Square verlangen jetzt eine zusätzliche 25 $ -Zielgebühr. Einige Unterkünfte fügen eine Resortgebühr für Annehmlichkeiten hinzu - auch wenn Sie nicht im Resort wohnen. Dann gibt es die widerliche Aufstockungsgebühr für diese Macadamianüsse, die Sie gegessen haben, als Sie sich nicht dazu bringen konnten, einen Block zu gehen, um Nahrung zu finden. Informieren Sie sich über die Gebühren, die Ihr Hotel vor Ihrer Buchung erhebt. Die Immobilie sollte klar die Gebühren angeben, die sie der Rechnung hinzufügen, und wenn dies nicht der Fall ist, können Sie auf Überraschungsgebühren zurückgreifen.

6. Erschrecken Sie nicht.

Spucken Gift bei der stellvertretenden Manager steht hinter der Rezeption wird wahrscheinlich nicht helfen, wenn Sie mit einer unerwarteten Position auf der Rechnung. Wer an der Kasse arbeitet, weiß wahrscheinlich, welche Gebühren angepasst werden können und welche nicht. Einfühlsam zu sein, wie schwierig es sein kann, mit verärgerten Kunden umzugehen, wird wahrscheinlich viel weiter gehen, als über die unfairen Gebühren zu schreien. Wenn die WLAN- oder Resortgebühr nicht im Voraus bekannt gegeben wurde, ist es möglich, dass Sie darauf verzichten können. Sie können auch versuchen, eine Gebühr später durch Ihre Kreditkartengesellschaft zu bestreiten.

7. Zahlen Sie nicht mit Bargeld oder einer Debitkarte.

Vielen Hotelgästen ist nicht einmal bewusst, dass sie mit einer unerwarteten Anklage betrogen wurden, bis sie ihre Einzelquittung zu Hause in den Müll werfen. Ihre Rechnung nach der Zahlung mit Bargeld in Frage zu stellen, ist viel schwieriger, als mit einer Kreditkartenfirma zu arbeiten, um eine Rückbuchung zu bekommen. Wenn Sie mit einer Debitkarte bezahlen, haben Sie möglicherweise keinen Schutz, um eine Gebühr anzufechten. Auch einige Identitätsdiebe zielen gerne auf Hotelgäste ab. Die meisten Kreditkartenunternehmen sind dafür eingerichtet, verdächtiges Verhalten zu erkennen, aber einige Debitkarten sind nicht so gut geschützt.

8. Lassen Sie sich vom Hotel nicht als Taxi bezeichnen.

Dieser Tipp gilt nur für preisbewusste Reisende. Wenn Sie ein paar Dollar sparen möchten, planen Sie im Voraus und prüfen Sie, ob ein Mitfahrservice billiger ist als ein Taxi zum Flughafen. Wenn ja, rufen Sie Ihre eigene Fahrt kurz bevor Sie aus dem Hotel auschecken.

Du wirst auch mögen:

Vergessen Sie nicht, uns auf Facebook mit „Gefällt mir“ zu markieren! Wir lieben es, Ihnen zu gefallen.