11 beliebte Orte in Südostasien zu besuchen

Südostasien umfasst mehr Länder, als Sie wahrscheinlich erkennen. Natürlich gibt es Thailand, Vietnam und Kambodscha, aber Sie können einen Moment innehalten, bevor Sie sich an Singapur, Myanmar, Brunei und andere erinnern. Obwohl einige ähnliche Einflüsse in den Nachbarländern auftreten, sind die Kulturen und Attraktionen in jedem Ziel auffallend vielfältig. Um Ihnen zu helfen, sich zu entscheiden, wohin Sie gehen möchten, haben wir eine Kurzanleitung für einige der beliebtesten Orte in Südostasien zusammengestellt.

1. Angkor, Kambodscha

Devajyoti Sarkar / Flickr

Keine Reise nach Kambodscha wäre komplett ohne einen Besuch des Tempelkomplexes von Angkor Wat. Angkor war einst die größte vorindustrielle Stadt der Welt, blühte zwischen dem neunten und dem 15. Jahrhundert auf und unterstützte bis zu eine Million Menschen. Heute beherbergt es mehr als 1.000 Tempel - von denen einige wunderbar restaurierte architektonische Meisterwerke sind, und andere, die verstreute Trümmerhaufen sind. Wenn Sie in der Nähe von Siem Reap übernachten, um die alte Heimat des Khmer-Reiches zu besichtigen, finden Sie gehobene Restaurants, ausgezeichnete Straßenessen und sogar Minigolf.

Hotelauswahl:

2. Bangkok, Thailand

Bernard Spragg / Flickr

Bangkok , die Hauptstadt von Thailand, ist eine einzigartige Mischung aus gehobenem Luxus, heiligen Schreinen und Straßenmärkten. In den letzten 40 Jahren hat sich dieser ehemalige Handelsposten zu einem regionalen Zentrum für Finanzen, Gesundheit und Transport entwickelt. Dieser Zustrom an Bargeld hat auch Weltklasse-Restaurants wie L'Atelier de Joel Robuchon und Nahm (von einigen Kritikern als das beste Restaurant in Asien angesehen) gebracht. Sie müssen jedoch nicht viel Baht abwerfen, um ein gutes Essen zu bekommen. Soi Rambuttri und Silom Road haben Street-Food-Delikatessen für nur ein paar Dollar. Das Einkaufen findet auf mehreren Ebenen statt, vom ultra-luxuriösen Siam Paragon bis zum Chatuchak, einem Markt mit mehr als 15.000 Ständen. Wenn Sie etwas Spirituelles suchen, besuchen Sie einen oder mehrere der himmlischen Tempel der Stadt, darunter Wat Phra Kaeo, Wat Pho und Wat Arun.

Hotelauswahl:

3. Ha Long Bucht, Vietnam

Guido von Rozze / Flickr

Nord Vietnams Top-Touristenziel ist eine Bucht mit über 1600 hoch aufragenden Kalksteininseln, die mit üppiger Dschungelvegetation gekrönt sind. Viele dieser Monolithen haben Höhlen, die mit Stalaktiten und Stalagmiten gefüllt sind. Ein paar der Inseln - Tuan Chau und Cat Ba - sind groß genug, um die Bewohner zu unterstützen. Um die Hunderten von Fisch- und Weichtierarten in der Bucht hautnah zu erleben, können Sie sich auf einem der zahlreichen Boote, die die Gewässer erkunden, vergnügen. Diese reichen von touristischen Nachmittagsausflügen bis hin zu Zwei-Nächte-Trips auf dem Paradise Peak, der einen privaten Butler-Service bietet und etwa $ 700 pro Person kostet.

4. Hanoi, Vietnam

Tempel der Literatur, Hanoi / Oyster

Hanoi , die Hauptstadt Vietnams, wurde in seiner 1000-jährigen Geschichte von Chinesen, Franzosen und Japanern besetzt. Diese Mischung kultureller Einflüsse ist heute in der Architektur und im Essen zu sehen. Die gotische Architektur der Kathedrale St. Joseph spiegelt die Notre-Dame von Paris wider. Chinesische Laternen sind nur eines von vielen Produkten, die in den Geschäften von Hanois quirliger Altstadt verkauft werden. Und in einigen Teilen der Stadt, wie in der Altstadt, kann das Überqueren der Straße eine Herausforderung sein, wenn so viele Roller und Tuk-Tuks vorbeifliegen. Für Geschichtsinteressierte - den Vietnamkrieg - sind das Hoa Lo Gefängnis (auch bekannt als "Hanoi Hilton") und das Vietnam Army Museum einen Besuch wert. Hanois Küche reicht von gehobener französisch-asiatischer Fusion bis hin zu leckeren Straßennudeln. In der Stadt sollten Sie unbedingt ein Wasserpuppentheater besuchen, den Van-Mieu-Tempel (Literaturtempel) erkunden und einen kleinen vietnamesischen Kaffee trinken.

Hotelauswahl:

5. Luang Prabang, Laos

Ronan Crowley / Flickr

Von vielen als das Herz der laotischen Kultur betrachtet, ist Luang Prabang von Bergen umgeben und voller ehrfurchtgebietender Tempel. Jeden Morgen gehen Mönche in einer Prozession durch die Stadt. Jenseits der heiligen Schreine gibt es ein paar herausragende Sehenswürdigkeiten: Mount Phousi, der fast 500 Fuß über der Stadt erhebt, und der Königspalast. Neben dem Mount Phousi gibt es mehrere Naturwunder in der Nähe: die Kuang Si Wasserfälle, die Tat Sae Wasserfälle und Pak Ou Höhlen. Um sich von all dem Wandern zu erholen, können Sie ein langsames Boot über den Mekong nehmen und Dörfer und eine perfekte Dschungelkulisse sehen.

Hotelauswahl:

6. Borneo Regenwald

Daniel Kleeman / Flickr

Die tropischen und subtropischen Wälder im Borneo-Tiefland Malaysias beherbergen 10.000 Pflanzenarten sowie Hunderte von Vogel- und Säugetierarten. Sie können ein paar Tage ein- und ausgehen, um einen kurzen Blick in die Umgebung zu werfen, oder in einer Lodge übernachten, um einen tieferen Einblick in die geschützte Region zu erhalten. Das Naturschutzgebiet Semenggoh bietet Besuchern die Möglichkeit, Orang-Utans hautnah zu erleben. Nanga Delok Longhouse hat Mitglieder des Iban Stammes, von denen viele noch ein traditionelles Leben führen. Der Tunku Abdul Rahman Nationalpark besteht aus fünf tropischen Atollen, die von einem reichen Meeresleben umgeben sind (am besten beim Schnorcheln) und mit gepflegten Stränden bestäubt sind. Das Maliau-Becken beherbergt eine Vielzahl von Tieren, darunter auch seltene Tiere wie den Zwergelefanten, den Nebelparder und das Sumatra-Nashorn. Sie werden wahrscheinlich nicht in der Lage sein, den gesamten Regenwald zu sehen, aber was immer Sie sehen können, wird erstaunlich sein.

7. Singapur

Brian Evans / Flickr

Singapur ist nur halb so groß wie Los Angeles, aber der Inselstaat ist ein Wirtschafts- und Kulturzentrum, das weit über seine Gewichtsklasse hinausgeht. Weltweit steht das kleine Land an der Spitze für Lebensqualität, technische Fähigkeiten und Sicherheit. Diese Pluspunkte kommen auch mit hohen Lebenshaltungskosten (es ist eine der teuersten Städte der Welt) und als Tourist werden Sie wahrscheinlich etwas mehr für Unterkünfte und Essen bezahlen, die denen in anderen Teilen Südostasiens ähnlich sind . Viele der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Singapurs sind jedoch kostenlos. Zwischen den glänzenden, modernen Wolkenkratzern der Stadt befinden sich gepflegte Parks wie die Gardens by the Bay und die Singapore Botanic Gardens. Singapurs zahlreiche wohlhabende Bewohner brauchen einen Platz, um all ihre Dollars auszugeben, und die Orchard Road und The Shoppes im Marina Bay Sands bieten viele Designerstücke zum Stöbern und Kaufen. Wenn Sie etwas erschwinglicher möchten, bieten Viertel wie Little India und Chinatown günstige Souvenirs und Vittles. Wenn Sie sich entpacken müssen, begeben Sie sich auf die Insel Sentosa, die zu einem riesigen Vergnügungspark mit Fahrgeschäften und Golfplätzen umgebaut wurde.

Hotelauswahl:

8. Vientiane, Laos

Stefan Fussan / Flickr

Während Vientiane , die Hauptstadt von Laos, oft für den aufreizenderen Luang Prabang übersehen wird, hat die Stadt noch viele schöne Architektur und sehenswerte Museen zu bieten. Wie Vietnam war Laos zu verschiedenen Zeitpunkten von den Franzosen und Japanern besetzt. Nachdem die thailändische Armee 1827 Vientiane niedergebrannt und geplündert hatte, kamen die Franzosen herein, bauten die Stadt wieder auf und verwandelten sie schließlich in ein Protektorat bis Mitte des 20. Jahrhunderts. Die Lane Xang Avenue im älteren Teil der Stadt ist als Champs Elysées von Vientiane bekannt. Kolonialfranzösische Einflüsse können gefunden werden, wenn Sie zu den roten Ziegeldächern und zu den ausführlichen Fensterläden oben schauen und unten auf den Tellern, die mit Hörnchen und baguettes gefüllt werden. Tempel wie Wat Si Saket, Wat That Foon und Wat Si Muang haben wunderbare Details. Das Lao Textile Museum zeigt die außergewöhnliche Geschichte des laotischen Volkes mit Stoffdesign. Die geheimen Kämpfe der Vereinigten Staaten mit Laos während des Vietnamkrieges werden auch ausführlich in der Rehabilitationsklinik Cope Vientiane behandelt, die Opfern der Bombenanschläge hilft und Besuchern offen steht.

Hotelauswahl:

9. Yangon, Myanmar

Harald Deischinger / Flickr

Nach mehreren isolierten Jahrzehnten unter Militärherrschaft begann Myanmar im Jahr 2010 langsam den Übergang zu einer Demokratie. Yangon , die ehemalige Hauptstadt des Landes, beherbergt auch beeindruckende Beispiele englischer Kolonialarchitektur, die aus einer Zeit stammen, als die Stadt ein Handelszentrum für Briten war Birma. Zum Beispiel war das stattliche Immigration Building einst Rowe & Co., das größte Kaufhaus Asiens. Sie werden auch kulturell interessantere Orte finden, wie die vergoldete Shwedagon-Pagode, wo Mönche regelmäßig Opfergaben vor Buddha-Statuen platzieren. Der Bogyoke-Markt verkauft Früchte, Gewürze, Straßenessen und Muster aus lokalen Stoffen. Trotz all dem, was an Yangon so verlockend ist, ist es unmöglich, die tragische Notlage der Rohingya-Gemeinschaft in Myanmar zu übersehen, die in den letzten Jahren brutale ethnische Säuberungen erfahren hat. Aufgrund dieser Praxis, die von den Vereinten Nationen verurteilt und zu Hunderttausenden von Flüchtlingen geführt wurde, bleiben viele Reisende weg. Viele andere besuchen jedoch immer noch, in der Hoffnung, Wege zu finden, den Rohingya zu helfen.

Hotelauswahl:

10. Kuala Lumpur, Malaysia

Colin Capelle / Flickr

Kuala Lumpur , Malaysias einzige globale Stadt, hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt. Die Petronas Towers, die höchsten Zwillingsgebäude der Welt, sehen aus, als würden sie in ein Stadtbild der Zukunft passen. Aber das sind nicht die einzigen beeindruckenden Gebäude in der Stadt: Der Kuala Lumpur Tower fungiert auch als das islamische Astronomie-Observatorium und als Basis-Sprungzentrum. Wer auf der Suche nach traditioneller malaysischer Pracht ist, findet es im Sultan Abdul Samad Building. Mit seinen reich verzierten Torbögen ist es der Ort, an dem das Land 1957 seine Unabhängigkeit von den britischen Kolonialmächten erklärte. Für eine natürliche und kulturelle Erfahrung sind die Batu-Höhlen voller Schreine, Tempel und Tierwelt.

Hotelauswahl:

11. Jakarta

Luke, Ma / Flickr

Jakarta ist mit über 30 Millionen Einwohnern eine der bevölkerungsreichsten Städte in Südostasien. Der hohe Lebensstandard der Stadt zieht Bewohner aus der ganzen Welt an. Eine Mischung von Kulturen - Javanisch, Malaiisch, Chinesisch, Arabisch, Indisch, Englisch und Niederländisch - hat die Kunst, das Essen, die Sprache und die Architektur der Region beeinflusst. Die ikonischen Gebäude von Jakarta, wie das National Monument, die Jakarta Cathedral und die Istiqlal Moschee, sind elegant und massiv. Die Istiqlal-Moschee kann bis zu 200.000 Menschen aufnehmen. Kota Tua (die Altstadt) bewahrt Relikte aus der niederländischen Kolonialzeit. Jakarta ist mehr als eine große Geschichtsstunde. Zusätzlich zu den Stränden (Jakarta ist auf der Insel Java), können Familien Spaß im Taman Mini Indonesia Park, der lokale Kultur feiert, und Ancol Dreamland, die Achterbahnen und andere Fahrten bietet gefunden werden.

Hotelauswahl:

Du wirst auch mögen: