Unser Lieblingshotel in 10 beliebten Pariser Stadtvierteln

Deluxe Suite im Hotel Plaza Athenee / Oyster

Die Frage ist nicht, ob Sie nach Paris gehen sollten, sondern wann und wo Sie bleiben sollten. Bei so einer großen Auswahl an Hotels - von erstklassigen Luxusaufenthalten bis hin zu charmanten und trendigen Boutiquen - kann es schwierig sein, die richtige Wahl für Sie zu treffen. Aus diesem Grund haben wir unser Lieblingshotel in 10 beliebten Pariser Vierteln zusammengelegt, darunter Touristenattraktionen in der Nähe von Sehenswürdigkeiten wie dem Louvre und ruhige, künstlerische Viertel abseits der Massen. Die einzige verbleibende Debatte: Wird Ihre erste Station eine Boulangerie oder Fromagerie sein?

Hotel du Petit Moulin, 3. Arrondissement (Le Marais)

Bar und Frühstücksraum im Hotel du Petit Moulin / Oyster

-

Paris ist wohl die Modehauptstadt der Welt (sorry, New York), also passt es auch, dass Sie auch in einem stilvollen Hotel übernachten. Das fünfstöckige Gebäude im trendigen Viertel Haut Marais, ehemals eine Bäckerei, ist von Kopf bis Fuß mit exzentrischen Designs von Christian Lacroix von Grund auf neu gekleidet. Samtstühle und bunte Beistelltische erhellen die Lobbylounge, der moderne Aufzug verfügt über eine Hintergrundbeleuchtung und die Treppe ist mit Tupfen dekoriert. Jedes Zimmer ist vom französischen Modedesigner gestaltet - erwarten Sie triste Farben, gemusterte Tapeten, venezianische Spiegel, Kunstfellwürfe und Damastprints. Und wenn das Aussehen des Hotels Sie inspiriert, Ihre innere Fashionista zu kanalisieren, sind Sie glücklicherweise von vielen hippen Geschäften umgeben.

Le Lapin Blanc, 5. Arrondissement (Quartier Latin)

Superior Doppelzimmer im Le Lapin Blanc / Oyster

-

Das Hotel befindet sich im Quartier Latin, nur wenige Gehminuten vom Pantheon, dem Jardin du Luxembourg, der Sorbonne und der Kathedrale Notre-Dame entfernt. In diesem Hotel können Sie Lewis Carrolls Kindergeschichten hautnah erleben. Der Name allein, Le Lapin Blanc (oder Das weiße Kaninchen), deutet auf seine Wonderland-Themen-Interieur. Hinter der blinden Tür, die Sie vielleicht übersehen haben, finden die Gäste einen vom Boden bis zur Decke reichenden Spiegel mit einem Zitat von Carroll. Alice-inspirierte Kunst und Artefakte können auch im Inneren entdeckt werden. Die Zimmer sind ebenfalls Instagram-fähig, mit klaren Linien und Möbeln im skandinavischen Stil - eine beruhigende Pause von der belebten Lage des Hotels, die typisch für Einheimische, Touristen und Studenten ist.

L'Hotel, 6. Arrondissement (Saint-Germain-des-Prés)

Schickes Zimmer im L'Hotel / Oyster

-

Damals wurde das 6. Arrondissement von zahlreichen Schriftstellern, Künstlern und Philosophen besucht. Dazu gehört das gemütliche und künstlerische L'Hotel , in dem im 19. Jahrhundert Oscar Wilde residierte. Das schicke Hotel mit 20 Zimmern, das auch als Bordell genutzt wurde, bevor es ein Hotel wurde, beherbergt auch heute noch berühmte Gesichter - und es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Für den Anfang bietet es beeindruckende Eigenschaften, wie einen unterirdischen Spa-Pool und ein Michelin-Restaurant, trotz seiner kleinen Statur. Es ist nicht schwer, sich Bürokraten des 19. Jahrhunderts vorzustellen, die in der schwülen Bar inmitten der flackernden Kandelaber herumtollen. Das Restaurant bietet Augenweide, mit einem kleinen Innenhof Essbereich mit einem moosigen Brunnen. Natürlich, wie es in vielen populären Pariser Vierteln der Fall ist, kommt ein Aufenthalt hier mit einem hohen Preisschild.

Pullman Paris Tour Eiffel, 14. Arrondissement (Montparnasse)

Deluxe Zimmer im Pullman Paris Tour Eiffel / Oyster

-

Kein erster (oder fünfter) Besuch in Paris kann einen Ausflug zum Eiffelturm ausschließen. Wer das legendäre Wahrzeichen immer im Blick haben möchte, sollte einen Aufenthalt im gehobenen und modernen Pullman Paris , das praktisch im Schatten des Turms steht, in Erwägung ziehen. Smart und minimalistisch, die meisten Zimmer hier (einige mit Balkon) zeigen das Paris-Symbol, ebenso wie der geräumige Fitnessraum, so dass Sie ins Schwitzen kommen können, während Sie sich wie ein Sightseeing-Gast fühlen.

Hotel Particulier, 18. Arrondissement (Montmartre)

Restaurant im Hotel Particulier Montmartre / Oyster

-

Ähnlich wie die Bohème-Viertel, in denen es sich befindet (Montmartre war ein Treffpunkt von Malern, Schriftstellern und anderen Kreativen), ist das Hotel Particulier gleichermaßen künstlerisch-schick. Gäste läuten an der Tür, um die private Gasse zu erreichen, in der sich die Fünf-Zimmer-Unterkunft befindet. Draußen ist das Steingebäude aus dem 19. Jahrhundert von einem grünen Garten mit Kopfsteinpflaster umgeben. Der Innenraum ist mit samtenen Möbeln und vergoldeten Spiegeln gefüllt. Le Tres Particulier, die Late-Night-Bar mit Glasfenstern mit Blick auf den Garten, ist ein großartiger Ort für einen Schlummertrunk, und das Restaurant, mit Präparaten und roten Wänden, hat eine romantische, elegante Atmosphäre. Sogar die Zimmer sind auffällig, mit Dekor von psychedelischen Tapeten bis hin zu einem limettengrünen Badezimmer und bedruckten Gedichten, die an den Lichtern hängen.

Hotel Plaza Athenee, 8. Arrondissement (Champs-Elysées)

Innenhof im Hotel Plaza Athenee / Oyster

-

Tun Sie es den legendären Koryphäen Marlene Dietrich und Grace Kelly und verbringen Sie die Nacht im Hotel Plaza Athenee . Die ultra-exklusive Umgebung beginnt bereits vor dem Betreten des Anwesens - das jahrhundertealte Gebäude liegt inmitten der Modeboutiquen im 8. Arrondissement. Die gehobene Atmosphäre setzt sich in der Lobby fort (Kristallkronleuchter, rotseidene Sofas und Marmorsäulen füllen den Raum), das von Christian Dior eingerichtete Spa, die Restaurants, die vom Michelin-Sternekoch Alain Ducasse geleitet werden, und die Cocktailbar. Und während die Innenräume sicherlich wehen, ist der romantische, mit Efeu umhüllte Innenhof vielleicht das denkwürdigste. Aber romantisch ist nicht billig - vor allem in Paris.

Le Meurice, 1. Arrondissement (Louvre und Palais Royal)

Executive Zimmer im Le Meurice / Oyster

-

Zwischen dem luxuriösen Dekor im Stil von Ludwig XVI. Und dem mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurant bietet das Le Meurice Gästen eine königliche Behandlung vom Check-in bis zum Check-out. In einem großen, siebenstöckigen Gebäude untergebracht, ist das Anwesen nichts weniger als großartig. Die Lobby ist mit Marmorböden, reichen Teppichen und Kristallkronleuchtern ausgestattet. Die Zimmer sind geräumig und luxuriös, mit luxuriösen Details, antiken Möbeln und palastartigen Marmorbädern. Das Dali-inspirierte Restaurant (er war ein häufiger Gast hier), gemütliche Bar und Spa sind nette Ergänzungen. Plus, es liegt direkt gegenüber dem Tuileries Garden und nur einen kurzen Spaziergang vom Louvre, so dass es ideal für Touristen - das heißt, wenn sie es sich leisten können.

Saint James Paris, 16. Arrondissement (Bois de Boulogne)

Lobby im Saint James Paris / Oyster

-

Das noble Saint James Paris passt perfekt in das 16. Arrondissement, in dem die Einwohner der Stadt wohnen, darunter französische Politiker und ausländische Würdenträger. Von außen wirkt das Hotel wie ein herrschaftliches Schloss, das seit seiner Zeit als aristokratisches Zuhause im Zweiten Kaiserreich nicht mehr renoviert wurde. Aber das ist nicht das, was du darin findest. Ja, die Atmosphäre ist still und exklusiv - teilweise dank der Tatsache, dass es auch ein Club nur für Mitglieder ist - aber die Einrichtung ist laut wie es sein kann. Funky Schachbrettböden, rot-samtene Sofas, präparierte Zebra-Köpfe und eine Leuchte aus 14 gestapelten Kronleuchtern schmücken den Raum. Neben der Dekoration locken auch ein mit einem Michelin-Stern ausgezeichnetes Restaurant, eine Bibliothek mit Cocktails und ein Guerlain Spa mit marokkanisch inspirierten Behandlungsräumen und türkischen Bädern.

Hotel Fabric, 11. Arrondissement (Place de la Bastille)

Lobby im Hotel Fabric / Oyster

-

Paris hat viele Persönlichkeiten - romantisch, luxuriös, kantig und trendig, um nur einige zu nennen. Wenn Sie sich für Letzteres interessieren, sollten Sie einen Aufenthalt im Hotel Fabric im 11. Arrondissement in Betracht ziehen. In einer umgebauten Textilfabrik erwartet Sie dieses Boutique- und Hipster-Hotel, das an sein früheres Produktionsleben erinnert. Große Metallfenster, freiliegende Luftkanäle, Retro-Kuriositäten, klassische Möbel und kahle Ziegel finden Sie in der Lobby. Die Zimmer haben jedoch einen lustigen, verspielten Look mit gestreiften Tapeten und bunt gemusterten Stoffen. Die Abend-Honesty-Bar und das kleine Spa sind coole Boni.

Maison Souquet, 9. Arrondissement (Oper Garnier)

Lobby im Maison Souquet / Oyster

-

Haben Sie schon einmal "Midnight in Paris" gesehen und möchten auch Sie die schwüle Vergangenheit der Stadt noch einmal erleben? Ehemals ein Bordell, Maison Souquet bringt Belle Epoque Paris zum Leben. Treten Sie in das fantastische Interieur ein, das von Jacques Garcia entworfen wurde, und Sie werden in eine Zeit versetzt, in der die Damen darauf warteten, dass High-Society-Männer sie in ihren Boudoirs begrüßten. Apropos Zimmer, jeder fühlt sich gleichermaßen luxuriös und gewagt, mit sinnlichem Dekor (wie dekadente Seidenvorhänge und Damastwandbespannungen) und verschwenderischen Annehmlichkeiten (wie private Butler). Außerdem sind sie nach Kurtisanen aus dem 19. Jahrhundert benannt, wie Le Castiglione und La Belle Otero. Die verführerische Ästhetik ist jedoch im gesamten Gebäude zu finden, einschließlich der mit Samt bedeckten Lobby, dem unterirdischen Spa, der Bar und dem "Wintergarten" (ein charmanter Raum, der zu einem mit Efeu bewachsenen Innenhof führt). Und wie Sie sich denken können, lockt das Hotel vor allem Erwachsene - nämlich Paare - obwohl seine Atmosphäre bleibt immer PG-bewertet.

Du wirst auch mögen:

Verpassen Sie nicht unsere Reisegeheimnisse. " "Markieren Sie uns mit „Gefällt mir“ auf Facebook!