Die schönsten Strände in Krabi, Thailand

Dominiert von grünem Regenwald und hoch aufragenden Kalksteinklippen, ist die Provinz Krabi in Südthailand mit erstaunlicher landschaftlicher Schönheit gesegnet. Dies gilt besonders an der Küste, wo sich der dichte grüne Dschungel, die schroffen Felsformationen (Karst genannt) und das azurblaue Wasser der Andamanensee treffen. Mit mehr als 60 Meilen Festlandküste und 200-vorgelagerten Inseln hat die Region eine Fülle von spektakulären Stränden, Buchten und Lagunen. Hier sind einige der traumhaftesten und schönsten Strände in Krabi.

Ao Nang (Festland)

Strand im Phra Nang Inn / Oyster

Beginnen wir mit Ao Nang, dem Touristenzentrum der Provinz Krabi und Tor zu zahllosen Inseln. Es gibt viele Krabi-Strände, die dieses isolierte, zurückweichende Gefühl vermitteln, das viele Reisende suchen, aber Ao Nang gehört nicht dazu. Dies ist eine ausgelassene Strandstadt, deren Hauptstraße und Fußgängerzone mit Restaurants, Straßenverkäufern, Strandbars, Partyhostels, Massageplätzen, Motorradverleih, Fruchtshake-Ständen, Tourhändlern und so weiter gesäumt ist. Sinnesüberflutung ist typisch für Ao Nang, aber der weite, von Dschungelwäldern gesäumte Strand mit goldenem Sand ist dennoch bezaubernd. Die Szene bleibt den ganzen Tag und bis zum Abend lebendig, wenn die Besucher Live-Musik hören und den Sonnenuntergang beobachten.

Noppharat Thara Beach (Festland)

Noppharat Thara Strand / Oyster

Während der Ao Nang Strand mit Nachtclubs, Restaurants und Touristen bis an die Kiemen voll ist, ist der entspannte Nachbar im Norden, Noppharat Thara, beliebt bei Einheimischen, die Bambusmatten ausrollen und unter Casuarinabäumen picknicken. Der ruhige Strand ist besonders schön während des Sonnenuntergangs, wenn die Andaman zurückweichen und Tausende von Wassernäpfen im wellengepeitschten Sand den rosa Himmel reflektieren. Bei Ebbe kann man zu den kleinen Inseln vor der Küste laufen. Obwohl Noppharat Thara weniger kommerziell ist als sein Nachbarstrand im Süden, hat es immer noch viele lokal betriebene Restaurants, Strandbars und Imbissstände, sowie Taxis, Tuk-Tuks und Longtail-Boots-Ticket-Agenten. Am nördlichen Ende des Strandes befindet sich der Noppharat Thara Pier, wo Reisende nach Phi Phi und anderen Inseln übersetzen können.

Railay West und Phra Nang Beach (Festland)

Railay Halbinsel / Anne Olivia Bauso

Railay ist eine zerklüftete Halbinsel, deren hoch aufragende, mit Regenwald bedeckte Klippen den Zugang zum Festland versperren. (Das Ziel ist mit dem Schnellboot, dem Longtail-Boot oder der Fähre von Ao Nang und Krabi Town aus erreichbar.) Die Ostseite des Railay-Isthmus ist bei Ebbe größtenteils von Mangroven und Watt bedeckt, aber der westliche Strand ist lang und breit Bogen aus goldenem Sand. Die ruhige smaragdgrüne Lagune ist ein Paradies für Kajakfahrer und Stand-Up-Paddler, und auf dem Sand können sich die Besucher sonnen, in der Brandung bummeln, an den Strandbars sitzen oder Fußball spielen. Von fast jedem Aussichtspunkt aus hat man einen beeindruckenden Blick auf die riesigen Kalksteinformationen , die Railay zu einem der berühmtesten Klettergebiete der Welt machen. Phra Nang Beach, am südlichen Ende der Halbinsel, gilt als einer der schönsten Orte im Süden Thailands.

Long Beach (Hut Yao) auf Ko Phi Phi Don

Strand im Phi Phi Long Beach Resort & amp ; Villa / Oyster

Long Beach ist ein idyllisches Reiseziel auf Ko Phi Phi Don, der größten der Phi Phi Inseln. Es wird von einer Handvoll Resorts (meist rustikalen Bungalows) geteilt und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Sonnenuntergänge und das zerklüftete Ko Phi Phi Leh über die Bucht. Das Aquamarinwasser hat hier einen tatsächlichen Abfall und sogar einige kleine Wellen. Long Beach ist von Dschungel umgeben, mit nichts zu Fuß erreichbar; Der Dschungelweg zum Tonsai-Dorf (ca. 35 Minuten zu Fuß) sollte nicht nach Einbruch der Dunkelheit oder bei starkem Regen unternommen werden.

Lo Dalum auf Ko Phi Phi Don

Strand bei PP Princess Resort / Oyster

Ko Phi Phi Dons zwei Hauptlandmassen sind durch eine dünne Landenge mit spektakulären Zwillingsbuchten verbunden. Die nach Süden ausgerichtete Bucht, Tonsai, ist der wichtigste Fährhafen der Inselgruppe und die angrenzende Stadt ist ihr Handelszentrum. Im Norden liegt die schöne Lo Dalum Bay, eine halbmondförmige Bucht, die von felsigen Landzungen flankiert wird. Da Tonsai der Ausgangspunkt für Fähren und Schnellboote vom Festland ist, ist Lo Dalum bei Tagesausflüglern beliebt, die leicht durch die Stadt laufen können, um die Bucht zu erreichen. Backpacker-Hostels und Strandbars säumen den Strand und Touristen können zu allen Tageszeiten und in der Nacht im Sand tummeln.

Loh BaGao Bucht auf Ko Phi Phi Don

Phi Phi Island Village Beach Resort / Oyster

Die unberührte Bucht von Loh BaGao (auch Loh Ba Kao Bay genannt) ist ein beliebter Ort für Paare und Flitterwöchner, die abseits der Massen von Ko Phi Phi Don nach einem Paradies suchen. Die weiße Sandbucht hat eine abgelegene Position am nördlichen Arm der Insel, die praktisch nur mit einem Langwassertaxi erreichbar ist. (Es gibt keine motorisierten Fahrzeuge oder Straßen auf der Insel. Intrepid Besucher konnten die Bucht über Wanderwege betreten, aber diese sollten nur tagsüber und bei trockenen Bedingungen versucht werden.) Umgeben von üppigem Dschungel und palmenbewachsenen Hügeln Bucht erstreckt sich fast 3.000 Fuß und bietet einen herrlichen Blick auf das Meer und die äußeren Inseln. Die ruhigen Gewässer der Bucht sind ideal zum Schnorcheln oder Kajakfahren.

Klong Dao auf Ko Lanta

Strand im Royal Lanta Resort und Spa / Oyster

Klong Dao (oder Khlong Dao) ist der beliebteste Strand von Ko Lanta, dank seines goldenen Sandes und des glitzernden blauen Wassers. Die Insel selbst ist relativ ruhig, aber dies ist einer der angesagtesten Orte in der Gegend, mit vielen Restaurants und Bars. Der nördlichste Teil des Strandes ist ruhiger und fühlt sich auch in der Hochsaison sehr abgeschieden. Der Strand liegt in der Nähe des Fährhafens und der Hauptstraße von Saladan.

Ko Hong

Ko Hong / Caitriana Nicholson, Flickr

Ko Hong ist eine unberührte Kalksteininsel in der Nähe des Festlandsdorfes Nong Thale. Ko Hongs Ostufer enthält eine lächerlich pittoreske mondförmige Bucht, die von karstigen Karstfelsen umgeben ist, die aus dem Meer schießen. Im Herzen der Insel liegt eine fast geschlossene Lagune mit seichtem, schimmerndem grünen Wasser und bunten Fischen. Der weiße Sandstrand und die von Mangroven gesäumte Lagune der Insel sind beliebt zum Schnorcheln und Schwimmen, obwohl einige Reisende berichtet haben, dass das Wasser schluffig sein kann. Am Hauptstrand finden Reisende Bänke und ein kleines Café mit thailändischen Gerichten. Ein Naturspaziergang bietet Besuchern die Möglichkeit, Affen, Vögel und Warane zu beobachten. Hong Island erreichen Sie über einen privaten Bootsverleih oder als Teil einer größeren Tour. Hinweis: Es ist am besten, Ko Hong früh am Tag zu besuchen, um die Massen zu schlagen.

Ko Tup

Mehr Postkartenperfektion erwartet Sie auf Ko Tup, einer kleinen Insel südlich von Railay. Die typischen Krabi-Faktoren - klares türkisfarbenes Wasser, Felsen, die aus dem Meer schießen, dichte Vegetation, die bis zum Sand reicht - sind hier, aber was Ko Tub ausmacht, ist seine Sandbank, die es mit anderen kleinen Inseln verbindet. Die Verbindung verschwindet bei Flut, aber bei Ebbe können die Besucher zu den Inseln gehen und in den Gewässern mit tropischen Fischen schnorcheln. Ko Tub ist zugänglich mit einem gecharterten Long-Tail oder als Teil der Four Island Tour, zu der auch der ebenso hinreißende Ko Poda, Ko Kai (Chicken Island, benannt nach seiner Form) und Ko Mor gehören. Genau wie bei Ko Hong werden Frühankömmlinge mit weniger Menschenmengen belohnt.

Bambusinsel im Phi Phi Archipel

Bamboo Island Beach / Mark Fischer, Flickr

Ein Nationalpark nördlich von Ko Phi Phi Don, Bamboo Island präsentiert die Trifecta der Tropeninsel-Güte: kristallklares Wasser, sauberen weißen Sand und üppige grüne Wildnis umgibt alles. Ein wesentlicher Unterschied besteht darin, dass die meisten Strände und Inseln von Krabi von hohen Klippen umgeben sind, während die Insel von Bamboo größtenteils flach ist. Das Wasser ist warm, wellenlos und voller Meereslebewesen. Vor oder nach dem Schnorcheln können die Besucher in einem kleinen Café ein Curry oder eine Pfanne mit einem Mittagessen und Eis essen und im Schatten der Bäume picknicken.

Wanne Kaek (Festland)

Beach bei Tup Kaek Sunset Beach Resort / Oyster

Der ruhige und schöne Tub-Kaek-Strand (auch Tup Kaek genannt) liegt im tropischen Regenwald und ist weit entfernt von der Ao Nang-Action. Es gibt eine Handvoll Strandresorts hier, mit Restaurants und Bars, um die spektakulären Sonnenuntergänge und die Aussicht auf die Kalkstein-Karstlandschaft zu genießen. Ao Nang Beach mit all seinen Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten erreichen Sie vom Hotel nach einer 25-minütigen Fahrt. Reisende mit einem gemieteten Motorrad können am glücklichsten sein, da sich Taxis und Tuk-Tuks nach Ao Nang und Krabi Town summieren können.

Ao Maya auf Ko Phi Phi Leh

Ao Maya / Anne Olivia Bauso

Die Schönheit von Maya Bay ist legendär. Die Filmkulisse von "The Beach", dieser mittlerweile ikonischen Bucht auf dem unbewohnten Ko Phi Phi Leh, zieht seit fast zwei Jahrzehnten Touristen in Scharen an. Leider hat die Massenpopulation von Maya Bay zu ihrem ökologischen Niedergang geführt; Im Mai dieses Jahres schloss Thailands Department of National Parks, Wildlife and Plant Conservation die gefragte Attraktion für einen viermonatigen Genesungsversuch. Obwohl die Agentur ursprünglich geplant hatte, Ao Maya in diesem Monat wieder für Touristen zu öffnen, berichtete sie am 2. Oktober, dass sie die Bucht auf unbestimmte Zeit geschlossen halten werde. Die Abteilung hat auch Einwegkunststoffe und Styropor aus den 154 Nationalparks des Landes verboten.

Du wirst auch lieben:

Markieren Sie uns auf Facebook mit „Gefällt mir“! Sie werden es nicht bereuen