Die besten Dinge mit Kindern in Puerto Rico zu tun

Alte San Juan / Auster

Mit so vielen Stränden zum Schwimmen, Restaurants zu probieren und historischen Sehenswürdigkeiten zu sehen, kann die Planung der perfekten Route für Puerto Rico einschüchternd sein. Werfen Sie Kinder in die Gleichung und die Dinge könnten noch mehr Kopf kratzen. Deshalb haben wir diese Liste der besten Aktivitäten auf der Karibikinsel zusammengestellt, wenn Sie Kinder im Schlepptau haben.

See the Best Kid-Friendly Hotels in Puerto Rico

1. Erhalten Sie eine Geschichtsstunde in den Forts in San Juan.

Alte San Juan / Auster

Castillo San Felipe del Morro wurde von den Spaniern im 16. Jahrhundert erbaut, um San Juan vor Eindringlingen zu schützen. Es ist ein beliebtes Wahrzeichen, das sowohl von Kindern als auch von Erwachsenen geliebt wird. Familien können die Türme, Kanonen, Mauern und Baracken der UNESCO-Welterbestätte erkunden - die Kleinen werden nicht erkennen, dass sie gleichzeitig über die Geschichte der burgartigen Festung unterrichtet werden. Wenn Sie Zeit haben, besuchen Sie das Castillo San Cristobal aus dem 17. Jahrhundert, das ebenfalls von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde und etwa zwei Meilen entfernt liegt (ein Trolley fährt Leute hin und her). Diese gut erhaltene Festung ist weniger überfüllt als El Morro und bietet auch viele lustige und lehrreiche Leckerbissen. Und seien Sie versichert, dass all diese Sehenswürdigkeiten Ihre Kleinen ermüden werden, so dass sie durch die Nacht schlafen.

2. Besuchen Sie ein Kindermuseum.

Wenn Sie vor einem sintflutartigen Regenfall Deckung suchen müssen (oder einen Aufschub von der sengenden Hitze bekommen), begeben Sie sich zum Museo del Nino. Dieses dreistöckige Kindermuseum liegt etwas außerhalb von San Juan im Stadtteil Carolina und bietet viele praktische Exponate, einen Mini-Streichelzoo, eine Kletterwand, einen Spielplatz und Go-Kart-Rennen. Und ja, es ist klimatisiert.

3. Fliegen Sie einen Drachen bei El Morro.

El Morro / Alisha Prakash

Kanalisieren Sie Ihre inneren Mary Poppins und fliegen Sie einen Drachen - bis in die höchsten Höhen - auf der hügeligen, herrlich grünen Wiese vor dem Castillo San Felipe del Morro. An jedem Tag werden Sie Familien entdecken, die picknicken und herumtollen - natürlich ohne Schuhe - auf dem Rasen und bunte Drachen tanzen über den Himmel. Vergessen, selbst zu packen? Kaufen Sie einen von einem lokalen Anbieter. Und wenn du anfängst von all den herumlaufenden Schweißperlen zu schwitzen, kühle dich mit einem frostigen Leckerbissen ab, wie Piraguas (Eisraspeln) oder Paletas (Eispops), die in unzähligen tropischen Geschmacksrichtungen wie Papaya und Erdbeere erhältlich sind.

4. Kajak in einer biolumineszenten Bucht.

Obwohl es viel zu tun gibt, um Besucher bei Tageslicht zu beschäftigen, muss der Spaß nicht in der Nacht aufhören. Nachtschwärmer können sich auf Vieques in die Mosquito Bay begeben und im Kajak eintauchen, um Zeuge zu werden, wie das Wasser mit Millionen von im Dunkeln leuchtendem Plankton zum Leben erwacht. (Laguna Grande in Fajardo ist eine andere Option.) Diese mikroskopisch kleinen Organismen emittieren einen elektrischen blauen Farbton, wenn sie gestört werden. Beachten Sie, dass diese Aktivität nicht für alle Kinder geeignet ist, da sie durch unheimlich dunkle Kanäle streichen muss. Und achten Sie darauf, den Kalender zu überprüfen, da ein Vollmond die Sicht unterbrechen könnte. Je weniger Licht, desto besser.

5. Reiten durch El Yunque National Forest.

El Yunque Nationalwald / Alisha Prakash

Der El Yunque National Forest ist der einzige tropische Regenwald in den USA - und das allein bedeutet, dass er einen Besuch wert ist. Unglücklicherweise wurde ein Großteil der 28.000 Hektar großen Fläche durch den Hurrikan im Jahr 2017 beschädigt und bleibt geschlossen, mit nur wenigen Wegen und für die Öffentlichkeit zugänglichen Gebieten. Besucher können noch einen Eindruck von der üppigen Landschaft bekommen, indem sie eine Reittour in der Hacienda Carabali buchen. Kiddos wird es lieben, die majestätischen Tiere zu treffen, bevor sie sich auf den Weg machen und durch die Ausläufer des Waldes reiten, während die Erwachsenen über die herrlichen Instagram-würdigen Ausblicke auf die umliegende Flora und Fauna hinwegtoben werden.

6. Versuchen Sie Stand-up-Paddleboarding.

Es gibt nichts Schöneres als auf dem Wasser zu laufen - auf einem Stand-Up-Paddleboard. Dieser Wassersport ist eine unterhaltsame Art, ein paar Stunden auf dem Wasser zu verbringen - und auch im Urlaub etwas Bewegung zu schleichen. Gehen Sie nach Condado Lagoon, um Ihr Gleichgewicht zu finden und genießen Sie eine gute Zeit für Familienurlaub.

7. Verbringen Sie den Tag am Strand.

Strand in der Villa Montana Beach Resort / Oyster

Die Chancen stehen gut, wenn Sie eine Reise nach Puerto Rico gebucht haben, planen Sie, einige - wenn nicht sogar die meisten - Ihrer Zeit am Strand zu verbringen. Die Insel ist Heimat für etwa 270 Meilen Küste, so gibt es viel Sand, um Ihr Handtuch zu werfen. Von Surferoasen in der Nähe von Rincon (Anfängerkurse sind verfügbar) bis zu den Stränden in Vieques und Culebra, die ausgezeichnete Schnorchelbedingungen bieten, haben Familien eine Fülle von Möglichkeiten. Viele Hotels, wie Condado Vanderbilt und das Courtyard by Marriott Isla Verde Beach Resort , bieten sogar einen direkten Zugang zum Strand, so dass die Kleinen nie weit davon entfernt sind, Sandburgen zu bauen und im Meer zu planschen.

8. Holen Sie sich etwas Nervenkitzel.

Spannende Geschwindigkeiten, Adrenalin-pumpende Höhen und schöne Aussichten ziehen abenteuerlustige Familien an, die sich in Puerto Rico reihen. Mehrere Betreiber, wie Campo Rico Ziplining und Toro Verde, bieten aufregende Touren an, bei denen die Teilnehmer über eine Baumkrone gleiten und Sie und Ihre Angehörigen sich wie ein Superheld fühlen.

9. Schlendern Sie durch Old San Juan.

Alte San Juan / Auster

Gehen Sie für die leckeren Restaurants, Souvenirläden und hell-farbene Architektur; bleib für das perfekte Familienfoto ops. Die farbenfrohe, gepflasterte Nachbarschaft von Old San Juan kann über einen Spaziergang oder einen Trolley erkundet werden - Letzteres ist besonders praktisch, wenn die Kleinen müde und zappelig sind. Schlendern Sie von Block zu Block, stöbern Sie in Geschäfte, Restaurants und Bäckereien oder spazieren Sie entlang der Uferpromenade - achten Sie nur auf gelegentliche Streuner.

Du wirst auch mögen: