Die besten Reiseziele der Welt zum Klettern

Egal ob du neu im Bouldern bist oder ein erfahrener Kletterer bist, ein bisschen Klettern in deinen Urlaub ist ein guter Weg um in die Natur zu kommen und ein solides und aufregendes Training zu haben. Während es Tausende von großen Platten gibt, die es wert sind, erklommen zu werden, sind hier acht der weltbesten Kletterziele.

Joshua Tree Nationalpark, Kalifornien

Trail Sherpa / Flickr

Mit seiner surrealen, mit Felsbrocken übersäten Landschaft ist es keine Überraschung, dass Joshua Tree einer der spektakulärsten Plätze zum Klettern ist. Die Gesteine ​​bestehen hier hauptsächlich aus Quarzmonzonit, die im Allgemeinen solide und zuverlässig sind, und es gibt ein paar tausend Boulderprobleme und etwa 8000 Routen für Kletterer aller Schwierigkeitsgrade. Außerdem bieten Dutzende von Unternehmen Kletterunterricht und Anleitung sowie Ausrüstung für Reisende an, die nicht über ihre eigene Ausrüstung verfügen.

Joshua Tree Hotel Auswahl:

Fontainebleau, Frankreich

Ahornkorn / Flickr

Während Fontainebleau am besten für sein stattliches Schloss bekannt ist, sind Kletterer in ganz Europa im Allgemeinen mehr an seinen ausgezeichneten Bouldermöglichkeiten interessiert. Schaltungen sind hier farblich gekennzeichnet, je nachdem, wie schwierig sie sind, und es gibt sogar spezielle Probleme nur für Kinder. Außerdem ist es ein kurzer Abstecher von Paris, was es zu einem einfachen Tagesausflug von der französischen Hauptstadt macht.

Fontainebleau Hotelauswahl:

Railay Strand, Thailand

Krabi's Railay Beach ist bei weitem Thailands berühmtester Ort zum Klettern, besonders für Sportkletterer. In der Tat ist das Klettern hier so beliebt, dass viele Nicht-Kletterer das türkisfarbene Wasser und den weißen Sand besuchen und am Ende selbst auf die Klippen klettern (viele Firmen bieten Anfängerkurse an). Hier gibt es Hunderte von Routen - die bemerkenswertesten sind die Thailändische Mauer, eine wunderschöne Granitplatte mit Blick auf die Andamanensee.

Railay Beach Hotel Auswahl:

Smith Rock, Oregon

Laurel F / Flickr

Der Smith Rock, direkt vor Bend in Oregon , ist der Heimat des ersten 5,14-Anstiegs im Land und ist ein Mekka für Sportkletterer. Der Park hat fast 2.000 befestigte Anstiege von leicht bis super herausfordernd, plus viele Spots zum Boulder. Aber Vorsicht: Smith Rock ist in der hohen Wüste, was bedeutet, dass die Platten im Sommer unerträglich heiss werden können und der ganze Park oft im Winter von Schnee bedeckt ist.

Bend Hotelauswahl:

Fiordland-Nationalpark, Neuseeland

Robert Haandrikman / Flickr

Mit seiner wunderschönen Wildnis und seiner starken Outdoor-Kultur ist es kein Wunder, dass Neuseeland ein hervorragendes Kletterziel ist. Der Fjordland-Nationalpark auf der Südinsel ist ein besonders beliebter Ort mit allen möglichen Routen, insbesondere in den Darran-Bergen und dem Borland-Tal. Die Babylon Crag bietet einige der schwierigsten Routen in den Bergen, wenn nicht das Land.

Südinsel Hotel Auswahl:

Moab, Utah

Pierce Martin / Flickr

Die Gegend um Moab ist seit langem ein Hotspot für Aktivitäten im Freien, vor allem aufgrund seiner Nähe zum Arches National Park und zum Canyonlands National Park. Während Arches vor allem Routen aller Schwierigkeitsgrade bietet, ist der Finger des Schicksals der Größte der Fisher Towers und einer der bekanntesten des Landes klettert.

Moab Hotelauswahl:

Acadia-Nationalpark, Maine

David Fulmer / Flickr

Der Acadia National Park ist einer der beliebtesten Orte zum Klettern an der Ostküste. Der Acadia National Park verfügt über mehrere Spots, um sich dem Sport zu widmen. Die Routen reichen von Anfängerrouten bis zu 5,12s (zäher). Viele bieten sogar einen schönen Meerblick. Der Fels hier besteht hauptsächlich aus rosa Granit, der griffig und gut zum Reibklettern ist. Zahlreiche Schulen in Bar Harbor bieten Kurse, geführte Anstiege und Ausrüstungsverleih an.

Bar Harbour Hotel Auswahl:

Yosemite Nationalpark, Kalifornien

Tony Puyol / Flickr

Mit seinen hohen Granitfelsen vor einem wunderschönen bewaldeten Hintergrund ist der Yosemite-Nationalpark schon lange ein Hotspot für Kletterer. Während es hier viele Orte gibt, wo man klettern kann - vor allem im Half Dome und in den Yosemite Falls - ist der berühmteste Platz des Parks der prächtige El Capitan. Der bekannteste Abschnitt, The Nose, wurde von ernsthaft tapferen Freikletterern bestiegen; Die erste Person, die es ohne Hilfe erklommen hat, war eine Frau namens Lynn Hill, die es 1993 erfunden hat.

Yosemite Nationalpark Hotel Auswahl:

Du wirst auch mögen:

Markieren Sie uns auf Facebook mit „Gefällt mir“! Sie werden es nicht bereuen