Die 9 besten Aktivitäten in Sao Paulo

Deni Williams / Flickr

Haben Sie jemals Bilder von Sao Paulos weitläufiger Skyline gegoogelt? Es ist eine große Sache. Sao Paulo ist die viertgrößte Stadt der Welt mit über 21 Millionen Paulistanos oder Einwohnern. (Zum Vergleich: In New York City sind es 8,6 Millionen.) Im Gegensatz zum Strand von Rio de Janeiro liegt Brasiliens Geschäftshauptstadt etwa 80 km von der Küste entfernt. Was ihm an Sand fehlt, macht es jedoch in fantastischen Märkten, erstklassigen Restaurants und Nachtleben wett und sogar in einer Grünfläche, die dem Central Park Konkurrenz macht. Aber ohne einen bestimmten Knotenpunkt, an dem sich alle Aktivitäten finden lassen, ist es schwierig zu wissen, wo Sie bei der Planung einer Reiseroute beginnen müssen. Um die Einschüchterung zu verringern, haben wir eine Liste der besten Dinge zusammengestellt, die Sie in dieser gewaltigen Metropole tun können. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

1. Schlendern Sie die Paulista Avenue entlang.

Raphaelstrada / Flickr

Die beste Möglichkeit, sich nach der Ankunft in Sao Paulo zu orientieren, ist die Paulista Avenue, die fast zwei Meilen lang ist und eine interessante Mischung aus historischen und modernen Gebäuden bietet. Hier findet auch jedes Jahr die größte Gay-Pride-Parade der Welt statt. Außerdem werden Meisterschaftsfeiern, politische Proteste und entspannte Sonntags-Fahrradfahrten abgehalten, wenn die Straße für Autos gesperrt ist. Die Paulista Avenue ist die ganze Woche durch die noblen Wolkenkratzer, in denen sich die Geschäfts- und Bankzentrale der Stadt befinden, sowie Ausstellungsräume und kulturelle Einrichtungen wie das ikonische Kunstmuseum von Sao Paulo, in Betrieb. Letztere beherbergt eine der schönsten Sammlungen der südlichen Hemisphäre, darunter Stücke von Renoir, Picasso und Van Gogh. Die breite Straße beherbergt auch ein ausgedehntes Einkaufsviertel mit großen Einkaufszentren, Cafés, Restaurants und sogar einigen historischen Villen. Wenn Sie nicht gerne laufen möchten, ist die Paulista Avenue eine wichtige Verkehrsader für die U-Bahn und die Buslinien. Dies ist eine großartige Gelegenheit, um in die Transportmöglichkeiten der Stadt einzutauchen.

2. Schauen Sie sich den Mercado Municipal de Sao Paulo an.

Artur Luiz / Flickr

Für eine Einführung in die Marktszene der Stadt sollten Sie dieser massiven Indoor-Umgebung einen Besuch abstatten. Der Mercado Municipal befindet sich in der Innenstadt von Sao Paulo und zeichnet sich durch seine Belle Epoque-Fassade mit einer Reihe von Kuppeln und Buntglasfenstern aus. Im Inneren finden Sie eine Vielzahl von Speisen wie Gemüse, Obst, Meeresfrüchte, Gewürze und Süßigkeiten sowie einen Essbereich, wo Sie lokale Köstlichkeiten wie Pastelle (frittiertes Gebäck, gefüllt mit Zutaten Ihrer Wahl) probieren können. wie Kabeljau). Der Markt zieht jeden Tag ein großes Publikum an, was zum Teil auf die Lage in der Altstadt zurückzuführen ist, in der sich zahlreiche große alte Gebäude befinden. Wenn Sie an einem Samstag zu Besuch kommen, kombinieren Sie diese Reise mit einem Besuch des nahe gelegenen Calixto Outdoor-Markts (ganztägig geöffnet), auf dem Antiquitätenhändler und Kunsthandwerk vormittags verkauft werden und ab Mittag mittags in der zentralen Küche Live-Samba-Musik gespielt wird Gericht. Hinweis: Die Straßen in dieser Gegend können sich unruhig anfühlen, halten Sie sich also an die Tageslichtstunden und behalten Sie Ihr Hab und Gut im Auge.

3. Nehmen Sie einen Drink auf dem Dach und genießen Sie die Aussicht.

Die Skye Bar im Hotel Unique / Oyster

Eine andere unterhaltsame Art, sich in dieser riesigen Stadt zu orientieren, ist die Bestellung eines Cocktails an einem der besten Aussichtspunkte in Sao Paulo. Das bedeutet, dass Sie den ganzen Weg nach oben gehen müssen. Einrichtungen wie The View Bar, Alto da Harmonia und Balsa Bar sind einige der beliebtesten Optionen, die Cocktails mit Aussicht bieten. Das Hotel Unique befindet sich im gehobenen Viertel Jardim Europa in der Nähe des Ibirapuera Park (mehr dazu später). Die Skye Bar ist jeden Abend um 18 Uhr geöffnet und DJs spielen später am Abend (keine Reservierung erforderlich). Eine eher traditionelle Option ist die Terraco Italia-Bar im 41. Stock des Edificio Italia, eines der höchsten Gebäude in Sao Paulo. Die Aussicht ist besonders bei Sonnenuntergang großartig, obwohl Sie möglicherweise zusätzlich zu den Kosten für ein teures Getränk eine Schutzgebühr zahlen müssen. Sobald Sie ein Erlebnis auf dem Dach hatten, können Sie sich in einem der örtlichen Getränkehäuser auf einen Caipirinha oder ein Glas Chopp (wirklich kaltes Bier) freuen - vielleicht eine Eckbar mit einem Garten im Freien.

4. Fangen Sie einen Film in einem Arthouse-Kino.

andre savastano / flickr

Filmliebhaber werden in Sao Paulo im Himmel sein, in dem Dutzende von florierenden Arthouse-Kinos zu Hause sind. Bei so vielen zur Auswahl ist Reserva Cultural ein guter Ausgangspunkt, um unabhängige Filme und ausländische Produktionen außerhalb des Hollywood-Zirkels sowohl im 35-mm-Film als auch im digitalen Format zu zeigen. Die zentrale Lage des Reserva im Zentrum der Paulista Avenue macht es ebenfalls zu einer beliebten Wahl. Ein Favorit der Einheimischen ist SPCine Olido, ein beliebtes Kino der 1950er Jahre mit Retro-Flair (Marmortreppen, Messingberührungen und rote Sessel). Die vielleicht einzigartigste Option in der Stadt ist Caixa Belas Artes mit einem speziellen Theater, das Sitze aus alten Automobilen hat. Der Name? Der Drive-In.

5. Erkunde die moderne Kunstszene.

Nicolas de Camaret / Flickr

In der Stadt gibt es unzählige Galerien für zeitgenössische Kunst zu entdecken, von unterirdischen Räumen bis hin zu glänzenden Ausstellungsräumen in gehobenen Stadtteilen. Ein guter Ausgangspunkt ist die Galeria Choque Cultural, in der eine Auswahl einiger der herausragendsten Künstler Brasiliens präsentiert wird. Für einen halben Tag besuchen Sie das siebenstöckige Instituto Tomie Ohtake, in dem das Gebäude ein Kunstwerk für sich ist. Sao Paulo gilt auch als eine der besten Städte der Welt für Straßenkunst. Es gibt viele Beispiele in der Innenstadt, aber der beste Ort für dieses Medium ist der künstlerische Bereich von Vila Madalena - insbesondere Beco do Batman (oder Batman's Alley). Einige der besten Graffiti-Künstler von Sao Paulo haben diese Straße mit Kopfsteinpflaster übernommen. Wenn Sie hier sind, machen Sie einen Spaziergang durch die fantastischen Restaurants und Eckbars der Gegend, in denen Sie wahrscheinlich Tapas und Getränke genießen möchten.

6. Werden Sie ein brasilianischer Lebensmittelexperte.

Romerito Pontes / Flickr

Brasiliens größte Stadt ist nicht überraschend ein brasilianisches und internationales Mekka für Lebensmittel. Schauen Sie sich die Straßen-Food-Carts an jeder Ecke an, ebenso Padarias (Bäckereien), frische Saftbars, Botecos (kleine Bars und Restaurants), schicke Bistros, gehobene Restaurants mit Verkostungsmenüs und sogar ein Lokal in Eataly. Probieren Sie die Pizzen, Ceviches, Empanadas, Coxinhas (gebratener Teig mit Hähnchenfleisch), Krapfen aus schwarzäugigem Erbsenmehl und sogar Schweinefleisch-Sushi. Die Stadt hat ein langes Erbe der syrischen und libanesischen Küche sowie der italienischen und japanischen Küche aufgrund der großen Einwanderungsbevölkerung. Für ein wahres Vergnügen sollten Sie sich für ein Abendessen im DOM entscheiden - Nummer 30 der 50 besten Restaurants der Welt und das einzige Restaurant des Landes mit zwei Michelin-Sternen.

7. Machen Sie ein Picknick im Park.

Jorge Brazilian / Flickr

Wenn Sie eine Pause vom Stadtverkehr, von Smog und endlosen Wolkenkratzern benötigen, sollten Sie sich in die friedliche Umgebung des Parque Ibirapuera begeben, einem der größten Stadtparks (390 Hektar) in Lateinamerika. Es empfängt jeden Tag Tausende von Besuchern. Es gibt viel zu tun innerhalb der Parkgrenzen, wie Wandern, Joggen und Radfahren. Die schönen, von Bäumen gesäumten Straßen, Museen und interessanten Werke von Oscar Niemeyer, einem der berühmtesten Architekten Brasiliens, bieten mehr zu sehen und zu tun. Holen Sie sich Vorräte und machen Sie ein Picknick auf einer der großen Rasenflächen. Besuchen Sie dann den japanischen Pavillon - eine Nachbildung des Katsura Palace in Kyoto.

8. Besichtigen Sie die Kathedrale, das Kloster, das Opernhaus und die Bibliothek.

Rodrigo Soldon / Flickr

Diese vier bemerkenswerten kulturellen Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt liegen in fußläufiger Entfernung und ermöglichen einen halben Tag zu Fuß. Beginnen Sie an der Sao Paulo Cathedral, der größten Kirche der Stadt, und begeben Sie sich ins Innere, wo Sie das Marmorinterieur, komplizierte geschnitzte Details und Buntglasfenster bestaunen können. Der Eintritt ist frei und Führungen in Englisch und Portugiesisch werden täglich angeboten. Spazieren Sie zum Mosteiro de Sao Bento, einem schönen Kloster, das 1914 fertiggestellt wurde. Hier können Sie die reich verzierten Decken, Wände und den Altar bestaunen. Wenn Sie Glück haben, können Sie den täglichen gregorianischen Chor hören. Es gibt auch eine Bäckerei, die zum Kloster Padaria do Mosteiro gehört - eine schöne Station, wo Sie einen Imbiss und Souvenirs kaufen können. Von hier aus können Sie das Theatro Municipal de Sao Paulo nach dem Vorbild des Pariser Palais Garnier mit Renaissance-, Barock-, Neoklassizitäts- und Jugendstilstil zu Fuß erreichen. Wenn Sie keine Oper, kein Ballett oder keine Sinfonie sehen können, nehmen Sie an einer der kostenlosen Führungen teil, die täglich in englischer Sprache abgehalten werden. Beenden Sie Ihre Wanderung mit einem Ausflug in die Mario de Andrade Library, die größte öffentliche Bibliothek der Stadt und eine der wichtigsten Forschungsbibliotheken des Landes. Die vom französischen Architekten Jacques Pilon entworfene Bibliothek gilt als Wahrzeichen der modernen Architektur in Sao Paulo.

9. Samstags zu Samba tanzen.

Circuito Fora do Eixo / Flickr

Machen Sie jeden Samstag wie die Paulistanos und lassen Sie sich mit Essen und Musik los. Samba und seine eingängigen Beats sind zwar die traditionellsten der afro-brasilianischen Klänge, lassen Sie jedoch an den Karneval von Rio de Janeiro denken, aber Sao Paulo hat mit diesem Musikgenre eine lange Geschichte. Samstags können Sie in vielen Bars der Stadt, wie der Bar Samba in Vila Madalena, ab Mittag Live-Samba-Musik hören. Hier können Sie Feijoada bestellen, das traditionelle brasilianische Fest mit Bohnen, Reis, Trockenfleisch, Grünkohl und Orangen. Kommen Sie früh an, um einen Tisch zu bekommen, verfolgen Sie Ihre Speisen und Getränke auf der Comanda (ein Zettel) und bleiben Sie so lange, wie Sie möchten.

Du wirst auch mögen:

Markieren Sie uns auf Facebook mit „Gefällt mir“! Wir versüßen Ihren Tag mit tollen Bildern