Dieses neue Passagierflugzeug hat keine mittleren Sitze

Foto mit freundlicher Genehmigung von Embraer

Zwischen verlorenem Gepäck und verspäteten Abreisen, fadem Essen und weinenden Babys gibt es eine lange Liste von Dingen, vor denen das Fliegen Angst hat. Der brasilianische Flugzeughersteller Embraer hat sich jedoch vorgenommen, eine dieser großen Ärgernisse der Fluggesellschaften zu lösen: Mittelsitze. Das neue Flugzeug E190-E2, das Platz für 150 Passagiere bietet, verfügt über ein Zwei-mal-Zwei-Format, dh es gibt keine mittleren Sitze (gelesen: mehr Beinfreiheit und Gepäckraum). Er wird auch Profit Hunter genannt und wird derzeit von der regionalen Tochtergesellschaft von Scandinavian Airlines, Wideroe, eingesetzt. Das Unternehmen hofft jedoch, Fluggesellschaften zu gewinnen, die nach neuen Flotten suchen.

"Die Beibehaltung des persönlichen Raums für die Passagiere ist das Ziel", sagte Rodrigo Silva und Souza, Vice President of Marketing für Embraer Commercial Aviation, gegenüber CNN Travel . Überdachungsbehälter erhalten auch ein Upgrade mit 40 Prozent mehr Platz für größere Handgepäcktaschen. Zusammen mit den größeren Fenstern vermittelt dies das Gefühl, „in einem größeren Flugzeug zu sein“. Darüber hinaus handelt es sich laut Embraer um das sparsamste Single-Aisle-Flugzeug auf dem Markt mit weniger Emissionen.

Und wenn das nicht ausreichte, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen, könnte der durchdringende Anstrich, der ein Haigesicht mit bedrohlichen Kiefern zeigt, den Trick erfüllen. Aber dies ist nicht das erste Mal, dass Embraer etwas Wildes getan hat - buchstäblich und bildlich. Sein Flugzeug E195-E2 ist mit einem Adlergesicht verziert, und das E190-E2 verfügt über einen wilden Tiger. Aber was die mittleren Sitze angeht, so ist das nicht beängstigend.

Foto mit freundlicher Genehmigung von Embraer

Du wirst auch mögen:

Markieren Sie uns auf Facebook mit „Gefällt mir“! Wir versüßen Ihren Tag mit tollen Bildern