Wie man Hawaii mit kleinem Budget macht

Hawaii , Amerikas 50. Bundesstaat, wird zwar für seine unberührten Strände und epischen Vulkane gefeiert, aber es ist nicht als günstiges Reiseziel bekannt. Die Hotelzimmer mit Blick auf das Meer, Sonnenschirme und Lomi-Lomi-Massagen sind in der Regel mit einer großen Rechnung verbunden. Für Reisende, die Hawaii mit einem kleinen Budget besuchen möchten, ist es wichtig zu wissen, dass die Hauptaktivitäten des Reiseziels - in der goldenen Sonne eintauchen, im blauen Wasser schwimmen und durch die smaragdgrüne Landschaft wandern - entweder kostenlos sind oder in einer kostengünstig. Für alles andere - Flüge, Unterkünfte und Luxusvorteile - sollten Sie bei Ihrer Auswahl vorsichtig sein. Nachfolgend haben wir einige Tipps für einen günstigen Aufenthalt in Hawaii zusammengefasst .

1. Gehen Sie in den späten Winter oder frühen Herbst.

Waikiki Beach, Oahu / Oyster

Um die günstigste Zeit für einen Flug nach Hawaii zu finden, bedarf es einiger Strategien. Die Hochsaison der Inseln fällt mit den schneereichen Monaten auf dem Festland und insbesondere den Weihnachts- und Neujahrsferien zusammen. Ende Januar gibt es jedoch häufig einen Einbruch der Flugpreise, und der Februar bringt sporadische Angebote. Der Sommer ist zwar nicht so beliebt wie der Winter, kann aber auch eine anstrengende Zeit sein, wenn Familien die Strände packen. September, Oktober und November bieten günstige Übernachtungsmöglichkeiten für Reisende in der Nebensaison. Beachten Sie, dass lokale Feste, wie das Aloha Festival auf Oahu Mitte September, auch Preisschwankungen verursachen können. Tipp: Vermeiden Sie es, in der letzten Aprilwoche, auch als Goldene Woche bekannt, nach Hawaii zu fahren. Diese Zeit fällt mit einem japanischen Feiertag zusammen und Touristen strömen aus dem Land der aufgehenden Sonne nach Hawaii. Vergessen Sie nicht, alternative Flughäfen in Betracht zu ziehen. Bei der Suche nach Flügen kann es sich lohnen, einige der Flughäfen auf kleineren Inseln zu überprüfen. Zum Beispiel kann Kauai billiger sein als in Honolulu.

2. Entscheiden Sie sich für ein mittelgroßes Hotel.

Vive Hotel Waikiki / Oyster

400 Dollar pro Nacht für ein Luxushotel in Honolulu (und noch mehr für ein All-Inclusive-Resort) zu zahlen, ist einigermaßen üblich. Trotzdem gibt es günstige Drei-Sterne-Optionen, die für unter 150 US-Dollar pro Nacht verfügbar sind, sofern Sie im Voraus buchen. Das Vive Hotel Waikiki verfügt beispielsweise über moderne, elegante Zimmer, von denen einige Meerblick bieten. Die Zimmer sind eher klein und das Hotel hat kein Fitnesscenter, aber da Sie nur fünf Minuten zu Fuß vom Strand entfernt sind, können Sie dort unten schwitzen. Das Ramada Plaza Waikiki ist etwas teurer und verfügt über einen schönen Außenpool und eine Waschküche. Die Einrichtung ist ein bisschen hummelig und könnte ein Update verwenden, aber Sie werden wahrscheinlich nicht in Hawaii sein, um sich in Ihrem Hotel aufzuhalten. Einige Zwei-Sterne-Hotels können sogar für weniger als 100 US-Dollar pro Nacht gebucht werden. Solange Sie bereit sind, sich in minimalistischen Unterkünften zu entspannen, können sie absolut in Ordnung sein.

3. Schlagen Sie den Strand und machen Sie eine Wanderung.

Diamond Head State Park, Oahu / Auster

Die berühmtesten Strände in Hawaii sind öffentlich und kosten Sie nur, wenn Sie ein Fahrzeug haben. Urlauber, die die meiste Zeit im Sand verbringen möchten, möchten ein Hotel in Gehweite zu einem Strand suchen. Waikiki Beach ist bei Familien beliebt - und so ziemlich bei allen anderen. Die Nordküste von Oahu ist bekannt für Surfen und Wale beobachten, während der Punalu'u Beach auf der Big Island für seinen schwarzen Sand und seine grünen Meeresschildkröten berühmt ist.

Wandern in Hawaii ist neben dem Strandurlaub eines der beeindruckendsten Dinge, die Sie tun können. Es ist auch äußerst sparsam. Diamond Head, der ikonische, vulkanische State Park, kostet nur 1 US-Dollar für Fußgänger und 5 US-Dollar für ein Auto. Die kegelförmige Lava-Formation dauert fast zwei Stunden und umfasst eine ausgedehnte Skyline und Aussicht auf das Meer. Honolulu's Manoa Falls Trail, in der Koʻolau Range gelegen, ist ein Regenwaldstück, das nur 5 USD pro Auto kostet. Eine etwa einstündige Wanderung bringt Sie zum 150 m langen Manoa Falls. Das nahegelegene Arboretum von Lyon beherbergt über 5.000 Pflanzenarten, darunter Palmen, Helikonien und Bromelien. Obwohl der Eintritt für die Öffentlichkeit technisch frei ist, wird eine Spende in Höhe von 5 US-Dollar verlangt.

4. Essen Sie ein hawaiianisches Mittagessen, Sack und Marktessen.

Giovannis Shrimp Truck, Oahu / Oyster

In Honolulu gibt es viele gehobene Restaurants, die normalerweise mit einem hohen Preis verbunden sind. Viele Zutaten werden importiert, daher gibt es eine natürliche Markierung für Esswaren. Ein hungriger Bauch kann jedoch definitiv durch den Verzehr lokaler Speisen gesättigt werden. Ein Hawaiianisches Mittagessen ist ein Muss für jeden Geldbeutel. Diese überfüllten Platten (normalerweise zwischen 10 und 20 US-Dollar) werden oft mit Teriyaki-Rind, gebratenem Hähnchen oder einem anderen fleischigen Hauptgericht und großen Portionen Reis- und Makkaronisalat angeboten. Einige der besten Lieferanten für Honolulu sind Aloha Mixed Plate, Rainbow Drive-In und Zippy's. Und an der Nordküste von Oahu gibt es eine Kolonie von Shrimps-Lastwagen, die das hawaiianische Mittagessen zu Wasser bringen.

Die heute auf der ganzen Welt beliebten Poke-Schüsseln begannen bei hawaiianischen Grillfesten. Diese Gerichte, die mit rohem Fisch und Sushi-Reis gefüllt sind, finden Sie unter anderem im Aloha Cones. Ein weiterer Ort, an dem man leckeres Essen bekommt: Hawaiis zahlreiche Bauernmärkte, die viel mehr bieten als Gemüse und Obst. Zahlreiche renommierte Köche verkaufen hier Mahlzeiten und bieten den Besuchern die Möglichkeit, ein gutes Mittagessen zu sich zu nehmen und sich zusätzlich mit Produkten zu versorgen. Wenn Ihr Hotel über eine Küchenzeile verfügt, können Sie wahrscheinlich mehr Geld sparen, wenn Sie selbst ein paar Mahlzeiten zubereiten. Auf dem Bauernmarkt des Kapiolani Community College in Oahu können Sie sich mit vietnamesischen Nudeln und Sandwiches von The Pig and & Lady stärken. Haleakala Creamery verkauft Ziegenmilchgelato (in Geschmacksrichtungen wie gesalzenes Karamell) auf dem Maui Upcountry Farmer's Market, während der Kauai Community Market leckere Frühstücksoptionen wie den Papaya-Frischkäse von Midnight Bear Breads bietet.

5. Mieten Sie kein Auto und nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel.

Oahu, Hawaii / Auster

Es ist zwar möglich, einen günstigen Mietwagen für 20 US-Dollar pro Tag zu finden, es kann jedoch ratsam sein, den Mietwagen ganz auszulassen. Sie müssen nicht nur für Gas bezahlen, sondern auch für das Parken in einem Hotel sowie für den Parkservice. Wenn Sie in Waikiki wohnen, können Sie viele Strände zu Fuß erreichen oder die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Das Honolulu-Bussystem ist effizient und durchläuft die meisten bemerkenswerten Stellen. Die Route 70 hält an den Stränden von Kailua und Lanikai. Die Route 22 führt nach Diamond Head und zur Hanauma Bay. Ja, Sie müssen geduldig sein, da einige Busse alle 10 Minuten verkehren und andere nur einmal alle halbe Stunde fahren. Das heißt, Sie können in einem Bus lesen, anstatt im Honolulu-Verkehr zu schmoren, was in der Hochsaison notorisch schlecht werden kann. Reisebusse oder Uber bringen Sie in den Norden der Insel. Eine der Herausforderungen bei der Nutzung eines Mitfahrzentrums besteht darin, dass der Fahrer Ihren Standort finden kann, da GPS auf den Inseln fleckig sein kann. Seien Sie bereit, gute Anweisungen zu geben.

Wenn Sie dagegen vorhaben, die Straße nach Hana auf Maui zu fahren, benötigen Sie ein Auto, um der langen, kurvenreichen Straße zu folgen, die den größten Teil eines Tages zurücklegt. Tun Sie Ihr Bestes, um ein gutes Angebot zu finden, und machen Sie das Beste aus Ihrer Erfahrung, indem Sie auf dem Weg mehrmals anhalten.

6. Schauen Sie sich eine Hula-Show an, sehen Sie ein Feuerwerk und nehmen Sie an einem Kulturunterricht teil.

Starlight Luau im Hilton Hawaiian Village, Oahu / Oyster

Sie denken vielleicht, dass das Abendessen in Luau einen Cent kostet, aber für ein paar Dollar gibt es reichlich. An mehreren Tagen in der Woche veranstaltet Kuhio Beach am frühen Abend kostenlose Hula- und Fackel-Lichtshows. Das Royal Hawaiian Center bietet außerdem eine beeindruckende Anzahl von kostenlosen Kursen zum Lei-Making, Hulatanzen und Ukulelenspielen. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Amerika in den Zweiten Weltkrieg hineingezogen wurde, besuchen Sie das USS Arizona Memorial, in dem die Geschichte des Bombenanschlags von Pearl Harbor erzählt wird. Feuerwerke sind zwar nicht gerade traditionell, machen aber immer Spaß. Jeden Freitag organisiert das Hilton Hawaiian Village ein kostenloses Feuerwerk. Für 30 US-Dollar können Sie sogar einen Sitz am Pool und einen Mai Tai erhalten.

7. Genießen Sie eine günstige Massage.

Spa im Hilton Hawaiian Village Waikiki Beach Resort / Oyster

Der Versuch, eine billige Luxusmassage zu bekommen, kann schwierig sein. Wenn Sie ein privates Schlammbad erwarten, gefolgt von einer dampfenden Dusche und einem weichen Bademantel, müssen Sie sich wahrscheinlich mit viel Geld trennen. Es gibt jedoch preiswerte Optionen, die ein bisschen Luxus für Ihr Budget bieten. Das Honolulu Magazine empfiehlt einen der örtlichen koreanischen Spas, um sich im Whirlpool zu erholen und zu massieren. Die Whirlpools sind gemeinschaftlich, was zu niedrigen Preisen zum Kompromiss gehört. Aloha Sauna & Spa bietet ein Paket für rund 130 US-Dollar an, das ein Körperpeeling, eine frische Gurken-Gesichtsbehandlung und eine Massage mit Lavendelöl enthält. Herbal Spa and Salon kostet nur $ 40 für den Zugang zum Whirlpool und zur Sauna. Wenn diese Preise immer noch zu hoch sind, möchten Sie vielleicht die kostenlose Lomi-Lomi-Massage im Royal Hawaiian Center nehmen und sich freiwillig melden, um so oft wie möglich ein Testobjekt zu sein.

Du wirst auch mögen:

Markieren Sie uns auf Facebook mit „Gefällt mir“! Sie werden es nicht bereuen