5 Dinge, die Sie in Ägypten niemals tun sollten

Mena House Hotel, Gizeh / Auster

Ägypten steht für viele Reisende ganz oben auf der Liste der Reisekassen. Die Wiege der Zivilisation lockt Besucher mit wichtigen Attraktionen wie der Großen Sphinx von Gizeh und der Großen Pyramide von Gizeh sowie der bunten Stadt Kairo, in der mehr als 20 Millionen Menschen leben. Während Ägypten seit Jahrzehnten ein beliebtes Touristenziel war, stoppte die Revolution des Landes 2011 den Tourismus. (Mehr als 14 Millionen Touristen besuchten Ägypten im Jahr 2010, verglichen mit 4,8 Millionen im Jahr 2016, im Jahr nach dem Absturz eines gecharterten russischen Flugzeugs auf der Sinai-Halbinsel.) Jetzt hat sich die politische Situation des Landes stabilisiert und Ägypten zieht wieder Reisende an. Während das Land westlich ist, gibt es einige Dinge, die Sie in Ägypten tun sollten und nicht tun sollten. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, warum Sie die Straße nicht mit einem Fremden überqueren sollten.

1. Abfallzeit im Verkehr

Das Premier Pyramid View Zimmer im Mena House Hotel, Giza / Oyster

Vor allem in Kairo herrscht der beeindruckendste und frustrierendste Verkehr der Welt. Es dauert manchmal mehr als eine Stunde, bis Sie die sechs Meilen von Kairos Zentrum zu den Pyramiden von Gizeh zurücklegen. Besiegen Sie den Wirrwarr des Verkehrs, indem Sie mindestens eine Nacht in Gizeh bleiben. Das Mena House Hotel ist eines der historischen Gebäude der Region und liegt nur wenige Gehminuten von den Pyramiden entfernt. Wenn Sie die alten Gebäude beim Frühstück auf Ihrer Terrasse betrachten möchten, lohnt sich eine Nacht.

2. Folgen Sie dem „gut gemeinten“ Fremden

Herr Seb / Flickr

Obwohl sie meist harmlos sind, werden Sie außerhalb von Touristenattraktionen wie dem Ägyptischen Museum oft „hilfreiche“ Fremde finden. Sie versuchen zu erklären, dass die Attraktion, die Sie zu sehen hoffen, für das Mittagessen geschlossen ist (wahrscheinlich unwahr), und erzählt Ihnen von einem preiswerten, staatlich lizenzierten Souvenirshop mit authentischen Artikeln. Wenn Sie das Angebot annehmen, werden Sie zu dem besagten Geschäft begleitet, in dem Sie den gleichen überteuerten Müll finden, den jeder andere Souvenirladen in der Stadt anbietet. Suchen Sie stattdessen ägyptische Antiquitätenläden auf, wo Sie viel von derselben Eintagsfliege finden können, jedoch mit einem ausgesprochen Retro-Gefühl.

3. Besuchen Sie das Ägyptische Museum ohne Plan

V Manninen / Flickr

Während wir gespannt darauf warten, dass Gizas $ 1 Milliarde US-Dollar für das Große Ägyptische Museum jeden Tag geöffnet wird, ist das 1902 eröffnete Kairoer Museum für ägyptische Altertümer (auch als Ägyptisches Museum bekannt) immer noch auf dem Vormarsch. Unglücklicherweise hat der bevorstehende Umzug den Raum in ein bisschen durcheinander gebracht, wobei Gerüste und Transportkisten überall verbreitet wurden. Dennoch ist die Sammlung riesig und magisch - und etwas überwältigend. Kommen Sie mit einem Plan: Es gibt 47 Räume, die in ungefähr chronologischer Reihenfolge angeordnet sind. Verpassen Sie nicht die Tutanchamun-Galerie, den Rosetta Stone und den Mumienraum. Letzteres ist mit einem Aufpreis verbunden, aber es ist der beste Weg, um die am besten erhaltenen Mumien, Zähne, Haut, Nägel und alles der Welt zu sehen.

4. Fahren Sie mit Kamel und Pferd durch die Wüste

Herr Seb / Flickr

Ihren inneren Howard Carter zu kanalisieren und vor den Pyramiden zu galoppieren, ist verlockend, aber stattdessen finden Sie eher fragwürdige Tierschutzmaßnahmen in Form von Kamelen und Pferden, die den ganzen Tag in der heißen Sonne für Touristen posieren. Es ist jedoch nicht alles verloren. Außerhalb von Kairo finden Sie Ausrüster, die ihre Tiere gut behandeln und Teil- oder Ganztagesausflüge anbieten, die auch Fahrten entlang des Strandes umfassen. El Gouna, eine vierstündige Fahrt von Luxor entfernt, ist ein Ferienort am Strand, in dem Firmen wie YallaHorse sichere Touren mit gut gepflegten Pferden anbieten.

5. Tragen Sie Shorts und Trägershirts

ohhenry415 / Flickr

Ägypten ist progressiver als früher, aber es ist immer noch ein aufmerksames muslimisches Land mit bescheidenen Werten. Auch wenn die Hitze manchmal bedrückend wirken kann, ist es am besten, sich bedeckt zu halten und hüfttauende Kleidung, nackte Schultern oder kurze Röcke oder Kleider zu vermeiden. Eine für die Wüste geeignete Packliste sollte lockere, atmungsaktive Kleidung enthalten, vorzugsweise in hellen Farben. Sie sollten es vermeiden, in größeren Städten Sandalen zu tragen, in denen möglicherweise Glas auf der Straße ist. Und natürlich ist starke Sonnencreme ein Muss!

Du wirst auch mögen: