Die besten Inseln in Mexiko

Mit einer hervorragenden Mischung aus wunderschönen Stränden, abenteuerlichen Aktivitäten, schmackhafter Küche und reicher Kultur ist Mexiko zu einem beliebten Reiseziel für Menschen auf der ganzen Welt geworden. Während die meisten Leute Ziele wie Cancun und Cabo besuchen, haben auch die Inseln in der Region viel zu bieten. Inseln vor der Ostküste Mexikos eignen sich am besten für Strandgänger und lassen sich leicht als Tagesausflug oder langes Wochenende auf eine Reiseroute bringen. Hier erwarten Sie weiche Strände, eine entspannte Atmosphäre und einige hervorragende Schnorchel- und Tauchmöglichkeiten. An der Westküste wird es etwas wilder, mit Vulkaninseln, die weniger über den Strand und mehr über die Unterwasserwelt und die Vogelwelt sprechen. Viele dieser Inseln sind unbewohnbar und werden normalerweise auf Tagesausflügen besucht. Unten haben wir sieben der besten Inseln Mexikos zusammengefasst. Achten Sie einfach auf Ihren Fußabdruck, denken Sie daran, Müll zu sammeln, biologisch abbaubare Sonnenschutzmittel zu tragen und die Tierwelt nicht zu berühren.

1. Isla Mujeres

Strand bei Zoetry Villa Rolandi Isla Mujeres / Oyster

Die Isla Mujeres ist nur eine 15-minütige Fahrt mit der Fähre von Cancun entfernt. Dies ist ein einfacher Tagesausflug und eine ausgezeichnete Alternative zum Wahnsinn der Hotelzone von Cancun. Verstehen Sie uns nicht falsch, die Atmosphäre hier ist immer noch ausgesprochen touristisch, aber sie behält etwas von ihrer authentischen Ausstrahlung und Persönlichkeit. Außerdem ist die belebte Innenstadt klein und recht zurückhaltend. Mehrere Einheimische haben Autos, obwohl die bevorzugte Transportart Golfwagen sind. Die Preise in den handwerklichen Straßenständen, Apotheken, Restaurants und Bars sind etwas steiler als in Playa del Carmen oder Cancun (zumindest jetzt). Für eine Insel gibt es überraschend wenige Strände - die meisten Menschen kommen wegen der Atmosphäre oder der Unterwasseraktivitäten hierher - obwohl Playa Norte an der nördlichsten Spitze der Insel einen weißen Sandfleck bietet. Wenn Sie in den Süden reisen, gelangen Sie von den belebten Blöcken mit Händlern, Restaurants und Bars weg, die sich jedoch mit ruhiger, erholsamer Umgebung und viel mehr natürlicher Umgebung belohnen.

Hotel Abholung:

2. Islas Marietas

Islas Marietas; Steve Jurvetson / Flickr

Diese unbewohnte Inselgruppe wurde einst als Bombenteststandort für das mexikanische Militär genutzt. Dank der Bemühungen renommierter Naturschützer, darunter auch Jacques Cousteau, werden sie heute für ihr reiches Unterwasserleben, ihre Vogelbestände und ihre Biodiversität geschätzt. Sie sind auch Teil eines geschützten Parks, der von der UNESCO ausgezeichnet wurde. Touristen strömen zu den Inseln, nur wenige Kilometer vor der Küste von Riviera Nayarit und Puerto Vallarta, um in den Wintermonaten Blaufußtölpel, Meeresschildkröten, Delfine und sogar Wale zu sehen. Islas Marietas ist jedoch wahrscheinlich am berühmtesten für seinen atemberaubenden, Instagram-würdigen Love Beach, einen "versteckten" Keyhole-Krater, der sich bei Ebbe zu einem weißen Sandstrand und türkisfarbenem Wasser öffnet.

3. Isla Holbox

Strand im Hotel Casa Palapas del Sol / Oyster

Isla Holbox , eine verschlafene Insel an der Nordspitze von Quintana Roo, bietet eine gelungene Kombination aus sanften Stränden, sanfter Brise und viel Sonnenschein. Das Wort verbreitet sich jedoch schnell und es ist nur eine Frage der Zeit, bis dieses Ziel voller Geschäfte, Bars und Hotels ist. Zum Glück ist es nicht so leicht zu erreichen, was eine zweistündige Fahrt und eine Fähre erfordert. Im Moment erwarten Sie Hängematten, die über das Wasser gespannt sind, entspannte Tage am Strand, hölzerne Strandbars und Fischrestaurants sowie kleine Boutique-Hotels.

Hotel Abholung:

4. Isla Contoy

Isla Contoy; descubriendoelmundo / Flickr

Wenn Sie nach einem exklusiven Kurzurlaub suchen, ist Isla Contoy eine solide Wahl - nur 200 Touristen dürfen pro Tag besuchen. Die kleine, aber wunderschöne Insel ist nur einen Quadratkilometer groß und gehört zu einem Naturschutzgebiet. Es ist ungefähr so unberührt, wie es für jede touristische Insel der Fall ist - üppiger Dschungel, Sandstrände und kristallklares Wasser bilden eine himmlische Umgebung. Erwarten Sie jedoch keine Party; Dieser Bereich ist ausschließlich für das Ogling. Biologen führen Führungen durch, um die Besucher mit verschiedenen Vogelarten bekannt zu machen. Sie können jedoch auch ein Mittagessen mit Grillfischen einnehmen, sich unter einem Strandpalapa schatten oder ein Bad in der Lagune nehmen. Im Einklang mit dem Umweltbewusstsein der Insel ist biologisch abbaubarer Sonnenschutz ein Muss. Die Erträge der Inselaktivitäten, Ausflüge und Souvenirshops fließen in laufende Forschungsprojekte.

5. Cozumel

Strand am Playa Azul Golf, Tauchen, Spa / Oyster

Cozumel ist vielleicht eine offensichtliche Ergänzung zu dieser Liste - und wir lieben es am meisten für das, was unter der Oberfläche ist. Diese beliebte Insel ist berühmt für ihre Schnorchel- und Tauchplätze und bietet einfachen Zugang zu den Unterwasserskulpturen des Museo Subacuático de Arte sowie zu einem Teil des Mesoamerikanischen Riffs, das das größte Barriereriff der westlichen Hemisphäre enthält. Besucher können auch in Cenoten schwimmen, Perlen- und Kakaobauern besuchen, ein Geländefahrzeug mieten, um die Insel zu erkunden, oder in einem der vielen Strandclubs aussteigen. Plus, es gibt eine unendliche Menge an Einkäufen, um Ihre Brieftasche zu trainieren.

Hotel Abholung:

6. Isla Socorro

Liebe tauchen? Betrachten Sie eine Reise zu dieser kleinen Insel vor Cabo San Lucas. Im Gegensatz zu allen anderen Inseln auf dieser Liste wird Isla Socorro fast ausschließlich als Wasserattraktion besucht und ist ein absolutes Muss für Taucher. Viele haben die Wildheit der Vulkaninsel mit etwas außerhalb des Jurassic Park verglichen. Diese Insel, die auch Galapagos in Mexiko genannt wird, beherbergt ein unglaubliches Unterwasserleben, darunter riesige Mantas mit einer Spannweite von bis zu 6 Metern, Galapagoshaie, Walhaie und mehr. Wenn Sie die Insel erreichen, finden Sie hauptsächlich Felsen, eine Lagune und zahlreiche Vogelbewohner. Abgesehen von einer kleinen Marinestation, die ein nacktes Dorf bildet, gibt es hier keine Menschen. Sie müssen entweder einen Tagesausflug machen oder an Bord eines Bootes wohnen.

7. Isla Partida und Isla Espíritu Santo

Isla Espíritu Santo; Tim Buss / Flickr

Da Isla Partida und Isla Espíritu Santo nur durch einen dünnen Wasserkanal voneinander getrennt sind, sind sie in Mexiko ein perfekter Zwei-zu-Eins-Deal. Beide sind Teil eines geschützten UNESCO-Biosphärenreservats im Golf von Kalifornien und dienen als Ziele für den Öko-Tourismus. Die Strände hier sind phänomenal, mit weichem Sand, gestreiften Felsformationen und herrlichem Wasser aus Smaragd und Türkis. Touren zu den Inseln können alles umfassen, vom Schnorcheln und Schwimmen bis zum Wandern und Camping. Es gibt keine Restaurants auf den Inseln, packen Sie Ihre eigenen oder buchen Sie eine Tour mit Mittagessen. Die Inseln sind von Menschen unbewohnt, beherbergen jedoch eine Kolonie von Seelöwen, die nicht schüchtern sind. Andere Tierarten, auf die Sie achten sollten: Delfine, Wale, Pelikane, Meeresschildkröten und bunte Rifffische.

Du wirst auch mögen:

Verpassen Sie nicht unsere Reisegeheimnisse. " "Markieren Sie uns mit „Gefällt mir“ auf Facebook!