Die größten zu vermeidenden Fehler in Puerto Rico

Altes San Juan

Puerto Rico ist nur wenige Stunden von vielen wichtigen Reisezielen an der Ostküste entfernt und eine pulsierende, touristische Insel, die für ihre wunderschönen Strände, ihre herzliche Gastfreundschaft und ihr unglaubliches Ökosystem bekannt ist. Nachdem Puerto Rico im Herbst 2017 schwere Schäden durch den Hurrikan Maria erlitten hatte, ist es erneut für den Tourismus gerüstet - eine der wichtigsten Wirtschaftszweige der Insel. Es gibt keine bessere Zeit für einen Besuch als jetzt, hier sind ein paar Fehler, die Sie bei der Planung Ihrer Reise nach Puerto Rico vermeiden sollten.

1. Nur eine Kreuzfahrt machen.

Altes San Juan

Viele Reisende erleben Puerto Rico zunächst als Stopp (oder Ausgangspunkt) auf einer Kreuzfahrt. Während wir Kreuzfahrten lieben, bietet die abwechslungsreiche Insel Puerto Rico mehr Aufmerksamkeit als nur eine zweistündige Tour durch Old San Juan. Eine Woche oder länger auf der Insel, mit Ausflügen zum Arecibo Observatory, zum El Yunque National Forest und nach Fajardo, werden Sie die Insel der Verzauberung in vollen Zügen genießen.

2. Auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen.

Straße in der Villa Herencia in der Altstadt von San Juan

Puerto Rico ist leicht zu navigieren, aber es ist kein Ort, an dem Sie regelmäßig in den Stadtbus steigen und davon ausgehen können, wohin Sie fahren. Während Taxis und öffentliche Verkehrsmittel im Herzen der Stadt leicht zu finden sind, erfordert die Erkundung weiterer Orte (was Sie tun sollten) ein Auto. Einige der besten Strände von Puerto Rico sind versteckt und ansonsten unzugänglich, ohne zu fahren. Außerdem gibt es keinen besseren Ort, um authentisches Mofongo oder Lechon zu genießen, als ein Straßencafé, das nur Einheimische ist.

3. Einen engen Zeitplan einhalten.

Blick vom Courtyard by Marriott Isla Verde Beach Resort

Schon mal den Satz "Inselzeit" gehört? Es gilt hier. Die entspannte Haltung der Einheimischen bedeutet, dass im Eile nichts passiert. Behauptet diese Bar, um 17 Uhr geöffnet zu haben? Sei nicht frustriert, wenn es 17.30 Uhr ist und kein Schmerzmittel in Sicht ist. Tatsächlich wird Ihre Reise nach Puerto Rico am besten mit dem Fluss verbracht. Dies ist nicht New York City, wo Sie einen Kalender mit Broadway-Vorzeiten und Reservierungen für Abendessen haben. Anstatt zu betonen, dass Sie sich an Ihre Reiseroute halten, atmen Sie tief ein und geben Sie einem ungewöhnlichen Pfad eine Chance.

4. Nur in San Juan bleiben.

Strand im Blue Boy Inn, Rincon

Obwohl der Verkehr gelegentlich etwas verlangsamen kann, ist auf der Insel nichts mehr als zwei Stunden entfernt. San Juan ist mit seinen farbenfrohen Kolonialgebäuden und seinem reißenden Nachtleben ein würdiges Ziel für sich, aber ein Teil der Attraktivität von Puerto Rico sind seine vielfältigen Ökosysteme. Allein der El Yunque National Forest bietet mehr als 28.000 Hektar Wanderwege, Wasserfälle und Wildtiere, während Rincón an der Westküste der Insel berühmte Strände und großartige Wellen für Surfer bietet.

5. Nur Englisch sprechen.

La Placita

Puerto Rico ist ein Territorium der Vereinigten Staaten, aber Spanisch ist die Hauptsprache, die auf der ganzen Insel geschrieben und gesprochen wird. Englisch ist in vielen Bereichen immer noch weit verbreitet, machen Sie sich also keine Sorgen, wenn Ihr Spanisch an der High School nicht poliert ist. Davon abgesehen, wird Ihre Erfahrung viel reicher sein, wenn Sie mindestens ein paar Scherzartikel auf Spanisch lernen, wie "Bitte", "Danke", "Guten Morgen / Abend" und "Wie geht es Ihnen?"

Du wirst auch mögen:

Markieren Sie uns auf Facebook mit „Gefällt mir“! Wir versüßen Ihren Tag mit tollen Bildern