Die 10 besten Aktivitäten in Bangkok

Bangkok ist eine pulsierende Stadt, die ihre traditionelle Kultur mit dem Flair einer modernen Metropole verbindet. Bangkok ist einzigartig auf der Welt. Die Hauptstadt von Thailand ist ein etablierter Punkt auf der Reisekarte und zieht Rucksacktouristen und Urlauber mit ihrer hektischen Energie an, die durch enge Gassen, Wolkenkratzer, Straßenmärkte und prächtige Tempel pulsiert. Von Tempelsprüngen über Kanalrundfahrten, Shopping bis hin zu Streetfood wird die Stadt nie alt. Hier ist unsere Auflistung der 10 besten Aktivitäten in Bangkok.

1. Sehen Sie die Tempel in Bangkok.

Wat Arun, Bangkok

Bangkok ist vielleicht nicht so hübsch wie einige der malerischeren Städte in Thailand, aber es gleicht das mit einer Reihe schöner Tempel aus. Der erste Ort, den Sie besuchen sollten, ist Wat Pho, in dem sich eine beeindruckende 46 Meter lange, 15 Meter hohe, liegende goldene Buddha-Statue befindet. Als nächstes begeben Sie sich zum Wat Ratchanatdaram und genießen das atemberaubende Bronzedach, das auf der Steinstruktur des Tempels glänzt. Das 1846 erbaute, relativ moderne Gebäude wird durch die wunderschön angelegten Außenanlagen unterstrichen. Besuchen Sie abschließend den beeindruckenden Wat Arun, einen kunstvollen Steintempel, dessen sieben Zinken die Stadt überragen. Es gibt viel mehr Tempel in Bangkok, von denen die meisten kostenlos sind oder weniger als ein paar Dollar kosten.

2. Machen Sie eine Kanalbootfahrt in Bangkok.

Der Chao Phraya, Bangkok

Ein Großteil von Bangkok wird von Wolkenkratzern und modernen Gebäuden dominiert, aber große Teile davon beherbergen immer noch traditionelle thailändische Architektur. Diese Gebiete lassen sich am besten über das Kanalsystem erkunden, das immer noch einen großen Teil der Stadt ausmacht. Machen Sie eine Bootstour mit langem Schwanz durch die Klongs (Kanäle), um eine andere Seite der Stadt einzufangen. Sie werden sowohl Pfahlbauten am Wasser als auch Herrenhäuser am Rande des Ufers sehen. Viele der Kanäle wurden ausgefüllt und in Straßen verwandelt, aber auf der Westseite des Chao Phraya bleibt das letzte Stück des Netzwerks erhalten, das Touristen einen ruhigen, malerischen Blick auf das ehemalige "Venedig des Ostens" bietet.

3. Machen Sie eine Tuk-Tuk-Fahrt.

Klong San Markt, Bangkok

Wenn Sie lieber auf festem Boden bleiben möchten, ist eine Tuk-Tuk-Fahrt eine ikonische - und nicht zuletzt unterhaltsame - Art, die Stadt von ihren Straßen aus zu sehen. Zahlreiche Touren, die zwischen offiziellen Unternehmen und Aktivitäten auf der Straße variieren, bieten Einblicke in verschiedene Aspekte Bangkoks. Wir empfehlen eine Tuk-Tuk-Tour durch die Stadt in der Nacht, wenn die Lichter an sind, die Straßen nach Straßenessen riechen und die Abendmärkte brummen. Die meisten Touren halten an den Blumenmärkten, Bars, Straßenküchen und Tempeln an und bieten Touristen nach Einbruch der Dunkelheit ein ordentlich verpacktes Stück Bangkok.

4. Shoppen Sie bis zum Umfallen in den Einkaufszentren von Siam.

MBK, Bangkok

Aufgrund der hohen Temperaturen, die das ganze Jahr über herrschen, gilt Bangkok als die heißeste Stadt der Welt. Neben dem erstaunlichen und vielseitigen Einkaufserlebnis in den unzähligen Mega-Einkaufszentren bietet sich auch die Möglichkeit, sich schnell abzukühlen als klimatisierter Himmel betrachten. Das Siam-Viertel beherbergt die besten Einkaufsmöglichkeiten in Bangkok und bietet einen besseren Ausgangspunkt als das legendäre MBK-Einkaufszentrum, in dem auf acht Etagen Mode, Elektronik, Möbel, Schreibwaren, Kunsthandwerk und Lebensmittel die Sinne bombardieren. Im Gegensatz zu US-Einkaufszentren sind MBK (und andere Einkaufszentren in Bangkok) mit unabhängigen Händlern gefüllt. Erwarten Sie daher niedrige Preise, viele Fälschungen (Uhren, Handtaschen und mehr) und eine Feilschkultur. Alternativ können Sie Central World ausprobieren, um das größte Einkaufszentrum in Bangkok zu entdecken. Hier beherbergen 500 Läden alles von internationalen High-End-Marken bis hin zu Waren lokaler Modedesigner. Andere bemerkenswerte Einkaufszentren, die gehobene Marken mit thailändischen Boutique-Labels verbinden, sind Siam Discovery und Siam Paragon. Wenn die Temperatur nachts sinkt, lassen Sie die Einkaufszentren hinter sich und besuchen Sie den Nachtmarkt Talad Rot Fai Srinakarin, um in Hülle und Fülle Vintage-Einkäufe zu tätigen.

5. Erkunden Sie den Grand Palace in Bangkok.

Großer Palast, Bangkok; Rob Taylor / Flickr

Bangkok fühlt sich manchmal unerbittlich beschäftigt, und leider finden Besucher des Grand Palace keine Ruhepause, da täglich eine Schar von Touristen das prächtige Wahrzeichen überschwemmt. Was sich jedoch zeigen sollte, ist, dass dieser Ort unumgänglich ist - auch wenn Sie gezwungen sind, eine lange Warteschlange zu ertragen. Der Große Palast zeigt eine Mischung aus Religion, Königshaus und bürokratischem Leben. Um den Menschenmassen zu entgehen, sollten Sie früh anreisen, den Großen Palast besichtigen und dann das atemberaubende Gelände erkunden, in dem sich Wat Phra Kaew (oder der Tempel des Smaragd-Buddha) befindet.

6. Machen Sie sich fit für einen maßgeschneiderten Anzug oder ein Kleid.

Maßgeschneiderte Anzüge zum Verkauf, Bangkok; Michael Coghlan / Flickr

Bangkok ist bekannt für seine billige Schneiderei, die es zu einem hervorragenden Ort macht, um einen maßgeschneiderten Anzug oder ein Abendkleid zu bekommen. Wenn Sie zu Hause sind, kostet ein maßgeschneiderter Anzug möglicherweise Tausende, aber in Bangkok könnten Sie einen Schneider finden, der einen für etwa 300 USD herstellt (obwohl wir empfehlen, ein wenig nachzuforschen, um einen seriösen Schneider zu finden). Kommen Sie dennoch zu einem der vielen Schneiderbetriebe in der Stadt mit einer Vorstellung davon, was Sie wollen, und Sie können innerhalb von zwei oder drei Tagen mit einem persönlichen Stück abreisen. Ein Wort der Warnung: Gehen Sie niemals zu dem Schneider, der sagt, dass er in 24 Stunden einen Anzug oder ein Kleid ausschalten kann.

7. Schauen Sie sich die Straßenmärkte in Bangkok an.

Chatuchak Markt, Bangkok

Der Pak Khlong Talat-Blumenmarkt aus dem 18. Jahrhundert ist für duftende Angebote nicht zu übertreffen. Das hier angebotene Gemüse, Obst und Blumen ist heute eine hervorragende Instagram-Kulisse. Wenn Sie direkt eintauchen und auf Ihre Kosten kommen möchten, gibt es keinen besseren Markt als den Chatuchak-Markt. Mit über 800 Ständen auf mehr als 25 Hektar ist der Markt ein pulsierender Ort, an dem viel los ist. Chatuchak ist samstags und sonntags geöffnet, und es wäre nicht zu viel, einen ganzen Tag Zeit zum Essen, Trinken und Einkaufen zu lassen. Die Stände bieten alles von Vintage-Kleidung und Antiquitäten bis hin zu handwerklichen Souvenirs und Thai-Haushaltswaren. Lassen Sie also Platz in Ihrem Koffer. Andere Märkte, die es wert sind, erkundet zu werden, sind der Thanon Sukhumvit Market und der Amulet Market.

8. Essen Sie eines der besten Streetfoods in Südostasien.

Straßen in Bangkok

Saurer Papayasalat, Laab Moo (Schweinefleischsalat), Pad Thai, Hühnernudelsuppe, Fischmousse und Ente mit Reis sind einige der beliebtesten Streetfood-Klassiker in Bangkok, aber an den Spezialitätenständen, die in bestimmten Läden zu finden sind, gibt es noch viel mehr Gebiete der Stadt. Der beste Ort, um an jedem Abend eine starke Reihe von Ständen zu finden, ist Chinatowns Yaowarat Road. Wenn Sie sich in Chinatown nicht satt fühlen, erkunden Sie die Silom Road und den Nachtmarkt Sukhumvit Soi 38.

9. Ziehen Sie sich von der Hitze im Lumpini Park zurück.

Lumpini Park, Bangkok

Klimatisierte Einkaufszentren sind eine Möglichkeit, der Hitze zu entfliehen. Wenn Sie jedoch eine Oase im Freien suchen, sind Sie im malerischen Lumpini Park, der grünen Lunge Bangkoks, genau richtig. Der Lumpini Park ist einer der größten Grünflächen der Stadt und mit seinen angelegten Gärten, alten Bäumen und Wasserspielen auch einer der attraktivsten. Hier können Sie wie vor Ort picknicken, sich sonnen oder Tai Chi üben.

10. Erkunden Sie die Geschichte der Stadt im Bangkok National Museum.

Bangkok National Museum; Paul Trafford / Flickr

Bangkok hat eine faszinierende Geschichte, die bereit ist, sich im Bangkok National Museum zu zeigen. Das Museum enthält die größte Sammlung von Artefakten in Thailand, von goldenen Skulpturen und Juwelen über antike Waffen bis hin zu thailändischen Kunstwerken. Der große Komplex und seine einzelnen Säle und Galerien erkunden Thailand im Laufe der Jahrhunderte. Das Museum befindet sich im Zentrum der Stadt und wir empfehlen drei Stunden, um alles zu erleben, was der Komplex zu bieten hat.

Sie werden auch mögen: