Die besten Hotels auf Hawaii für Ihren Frühjahrsurlaub

Alle Hotels in Hawaii ansehen

Für viele Familien bedeutet Frühjahrsurlaub: Zeit, die Sachen zu packen und zusammen rauszufahren. Nachdem wir in hunderten Objekten an vielen Urlaubszielen übernacht haben, haben unsere Undercover-Reporter die besten Hotels für Ihren Familienurlaub ausgewählt. Die Anreise nach Hawaii kann aus bestimmten Landesteilen lang und teuer sein (obwohl Reisende von der Westküste definitiv im Vorteil sind), aber die Reise lohnt sich für Familien, die dies hinbekommen, auf jeden Fall. Unten finden Sie unsere Liste familienfreundlicher Hotels auf Hawaii.

  1. Das größte Resort auf Hawaii, das vor Annehmlichkeiten berstende Hilton Hawaiian Village bietet Familien mehr als jedes andere Objekt auf Oahu - oder auch Maui or Kauai, ganz nebenbei. Der Andrang ist allerdings groß. Aber wenn Sie vor dem Frühstück einen Abstecher machen, um sich einen der Liegen an einem der vier beeindruckenden Pools zu sichern - einer davon ist der größte von Waikiki - werden Ihre Kinder mit Sicherheit viel Spaß haben. Unter den Top-Attraktionen sind Dutzende Arten verschiedener Tierarten auf dem Gelände, einschließlich Papageie und Pinguine, dazu ruhige, durch Korallenriffe geschützte Badebereiche am Strand. Was wird Ihnen gefallen? Die Gelegenheit, sich dank des Rainbow Express Keiki Clubs einmal kinderfrei zu erholen, der Ausflüge zum Aquarium oder in den Zoo plant sowie Aktivitäten wie Sandburgenbauen , für alle Kinder von fünf bis zwölf Jahren. (Der Preis von 90 Dollar pro Tag beträgt nur die Hälfte dessen, was der Sheraton Waikiki Kids' Club berechnet.)

  2. Das Grand Wailea Resort ist vielleicht das kinderfreundlichste Resort auf Maui. Seine größte Attraktion ist mit Sicherheit seine einzigartige Pool-Anlage, die über einige phantastische Eigenschaften verfügt. Sie hat einen entspannten Lazy River Pool, vier Wasserrutschen, eine Seilschaukel und einen Wasserfahrstuhl in der Mitte des künstlichen Vulkans. Außerdem hat dieses Resort eines der besten Kinder-Camps, die wir je gesehen haben. Camp Grande ist eine sechs Quadratmeter große Anlage mit Video-Spielhalle, Tischtennis und Kickern, einem PlayStation-Raum, einem kleinen Kino sowie einem Spielzimmer für Kinder von fünf bis zwölf Jahren (je nach Saison auch Aktivitäten für Teenager). Und als ob das noch nicht reicht, um Ihre Kinder bei Laune zu halten, hat der Strand auch noch tolle Wellen für Bodysurfing, aber auch ruhigere Bereiche um zu schnorcheln. Sogar die Zimmer sind voll auf Familien eingestellt: Die Standardzimmer sind riesig und es gibt auch Zimmer mit Verbindungstür. Das Restaurant bietet außerdem eine großartige Auswahl kindgerechter Speisen.

  3. Anscheinend hat man beim Bau des Grand Hyatt Kauai Resort von Anfang an seine jüngeren Gäste gedacht. Kinder in Camp Hyatt erleben dort nicht einfach die üblichen Videospiele, Brettspiele und Computer, sondern ein speziell entworfenes Programm, mit dem sie auch etwas über die Hawaiianische Kultur erfahren. In vielen Restaurants gibt es auch spezielle Kindermenüs (sogar ein Kindermenu im Zimmerservice). Auch bietet das Hotel kostenlose Zustellbetten sowie Babysitter, bei rechtzeitiger Anmeldung. Falls all das noch immer nicht reicht, um die Kids bei Laune zu halten, nehmen Sie sie einfach zu einem der vier Pools mit, die rund um die Uhr geöffnet sind. Sie können in der Salzwasser-Lagune Kajak fahren (ja, Kajak!), sich im Lazy River treiben lassen, Volleyball oder Basketball im Süßwasser-Pool spielen - oder die Wasserrutsche hinunterjagen.

  4. Im Hyatt Regency gehen Gästen nie die Ideen aus - man fühlt sich mal wie im Zoo, mal wie im Wasserpark, im Einkaufszentrum oder Food-Court - alles auf einmal (Menschenmasseneingeschlossen), was es zu einem idealen Ferienort für Sie und Ihre Kinder macht. Dank der Flamingos, Kraniche, Papageien und Pinguine auf dem Gelände, tollen Strandaktivitäten wie Kajakfahren, Schnorcheln, Surfstunden und zahlreicher Kinderaktionen, die mit Hawaii zu tun haben, wird es Ihren Kindern nie langweilig sein. Und, wie viele andere Resorts auf unserer Liste, ist auch die Poolanlage beeindruckend, und das ist milde ausgedrückt. Es gibt einen Kinderbereich, eine Seilbrücke sowie eine Wasserrutsche von über 45 Metern. Die meisten Restaurants des Hotels bieten ein kinderfreundliches Angebot; Zustellbetten werden für die großen Standardzimmer angeboten.

  5. Wenn Sie sich einen Familienurlaub mit dem Feeling eines Megaresorts wünschen, wählen Sie am besten den Ko Olina Beach Club. Er hat zahlreiche Kinderaktivitäten zu bieten, aber ohne lange Warteschlangen und brüllende Kids. Schnochelboote und Sonnenuntergangsfahrten, für junge und junggebliebene Leute gleichermaßen ideal, starten regelmäßig vom Hafen des Resorts. Die vier künstlich errichteten Lagunen machen Schnorcheln und Schwimmen auch für kleine Kinder sicher. Ein Pool ist mehr die Wellenlänge Ihrer Kinder? Besuchen Sie die zwei kinderfreundlichsten der vier Pools auf dem Gelände. Der Lagunenpool mit Volleyballnetz und Basketballkorb sowie der Nai'i-Pool mit Wasserrutsche und Wasserfall. Sie haben einen Beckenrand-Notfall? Dieses Resort bietet MAZE-Hütten (steht für Marriott Activity Zone Experience), die dafür alles haben - von Handtüchern (kostenfrei) bis zu Kratzeis und Schwimmwindeln (gegen Bezahlung). Kinderfreundliches Essen und eine Menge Kinderaktivitäten (plus Kinderbetreuungsmöglichkeiten) werden dafür sorgen, dass Sie die Ruhe finden, die Sie brauchen. Die meisten Zimmer sind im Apartmentstil gehalten, mit vollausgestatteter Küche und kostenlosem Babybett, was es noch einfacher macht, die Kinder mitzubringen.

  6. Das Sheraton Waikiki ist die richtige Wahl, wenn Sie gern Leute beobachten. Das zweitgrößte Hotel (mit der erstaunlichen Zahl von 1.636 Zimmern!) in Hawaii bedeutet natürlich viele Menschen, aber dafür auch zahllose Annehmlichkeiten. Was noch besser ist: Kinder unter 17 übernachten kostenlos; Zustellbetten kosten 80 Dollar. Wenn Ihnen der ziemlich vollbesetzte Pool nichts ausmacht (reservieren Sie sich vor sieben Uhr morgens ein Plätzchen), bekommen Sie eine beeindruckende Poolanlage aus zwei miteinander verbundenen Pools, Springbrunnen, Whirlpool und Wasserrutsche. Kinder können sich außerdem im Kids Camp austoben, dort Leis (Blütenketten) basteln oder - als einer von weiteren Aktivitäten - das Aquarium besuchen. Ihr Kind isst nicht alles? Keine Sorge, das Sheraton bietet mit das beste Kinderangebot aller Hawaiianischen Hotels.

  7. Das Marriott Kauai ist ein wahres Krabbelkinder-Paradies, was den Strand angeht. Am besten Strand von Kauai werden die Kids sich nie langweilen - und bodysurfen, schnorcheln, Surfstunden nehmen oder einfach in den Wellen spielen. Und das ist nicht der einzige Grund, warum dies ein großartiges Familienhotel ist: Es hat außerdem den größten einstöckigen Pool (über 2.400 Quadratmeter!) in Hawai, einschließlich Kinderpool, fünf Whirlpools sowie Wasserfälle. Das Marriott macht es Ihnen auch leicht, mit Ihren Kindern zu wohnen: Im Standardzimmer können bis zu vier Personen übernachten; Zustellbetten, Babybetten und Hochstühle sind kostenlos. Dazu eröffnet die Marriot's Activity Zone Experience altersgerechte Angebote für Kinder.

  8. Dieses Hotel macht Schluss mit der Vorstellung, dass ein kinderfreundliches Hotel immer überlaufen, laut und hektisch sein muss. Kommen Sie hierher, um dem Alltag entspannt zu entfliehen - auch Ihre Kinder werden es lieben. Während die Eltern die ausgezeichneten Annehmlichkeiten dieses Hotels nutzen, machen ihre Kinder im kostenlosen Kids-Club des Resorts mit, gehen zum Spielzimmer für ein paar Videospiele - Tischtennis, Billiard oder Golf. Oder spielen Basketball, Tennis oder Krocket und schwimmen in einem der drei Pools des Resorts. Auch liegt es an einem der schönsten Strände (hier wird sogar der Sand geharkt), toll für Bodyboarding, Paddleboarding, Hobie-Cat-Segeln und Schnorcheln. Noch besser: Kinder unter fünf Jahren essen in zwei der Resort-Restaurants kostenlos. Alle Restaurants, Zimmerservice eingeschlossen, bieten Kindermenüs an. Darüber hinaus gibt es ein Kinder-Begrüßungsprogramm - einschließlich kostenloser Kinderbetten, Hochstühle, Badartikel und Bademäntel. Wer dies im Voraus vereinbart, kann sein Zimmer sogar kindersicher machen lassen.