Die besten Luxushotels auf Hawaii

Alle Hotels in Hawaii ansehen

Die Reporter von Oyster testeten wochenlang die besten Ferienanlagen auf den Inseln Oahu, Maui und Kauai. Wir haben in den Betten geschlummert, an den Stränden in der Sonne gebrutzelt, in den Restaurants geschlemmt und sogar ein bisschen Hula getanzt, alles nur, um herauszufinden, welche die herausragendsten Anlagen sind. Hier sind unsere liebsten Luxushotels.

  1. Das St. Regis Princeville mit 251 Zimmern wird von vielen als das beste Luxushotel in Hawaii angesehen und wenn man sich die beeindruckende Lage direkt an der Hanalei-Bucht ansieht, fällt es schwer, zu widersprechen. Gäste dürfen ein warmes, exquisites Dekor, Suiten mit persönlichem Butler-Service, Golf auf Weltklasseniveau und ein unvergessliches Frühstücksbuffet auf einer Terrasse mit beeindruckendem Meeresblick erwarten. Das anspruchsvolle Klientel, an das sich diese Ferienanlage wendet, wird wenig finden, über das man sich beschweren könnte. Aber wenn man was zum Mäkeln sucht, könnte man sagen, dass die förmliche Kleiderordnung sicher nicht jedem gefällt, außerdem sind die Essenspreise –- wie man es von einer Anlage dieser Art erwarten würde – ganz schön happig. Die Lage an Kauais üppig-grüner, schroff-schöner Nordküste sorgt für eine natürliche Schönheit, die ihresgleichen sucht. Jedoch regnet es hier häufiger und der Stand, der wirklich sehr schön ist, verfügt nicht über den feinsten Sand.

  2. Das makellose Four Seasons, die einzige Fünf-Perlen-Anlage auf der Insel Hawaii, ist anders als alle anderen Ferienanlagen der Kohala-Küste. Ein üppiges und wunderschön gestaltetes Gelände umgibt private Zimmer im Bungalowstil und Suiten, die entlang des durch die ganze Anlage gewundenen Pfades hingesetzt wurden. Die umsichtig gestaltete Architektur, Pools (alle sieben) und öffentlichen Räume sind genießerisch ohne überladen zu wirken. Es gibt nur wenige Gastronomieangebote in der Anlage, die jedoch von hoher Qualität sind. Dazu gehört auch das wohl beste Restaurant auf der Insel Hawaii. Der Service ist hervorragend und das Erlebnis für den Gast ist erstklassig bis ins kleinste Detail.

  3. Das Four Seasons ist ruhiger und zurückhaltender als Mauis pompösere Hotelanlagen, aber da es im Verhältnis doppelt soviel Personal wie Gäste gibt, wird man so unglaublich verwöhnt, wie sonst nirgends auf Hawaii - eine Evian-Schorle direkt am Pool, Yogaunterricht am Strand und es gibt sogar jemanden, der das Gepäck für einen auspackt. Das Beste daran? Es ist alles kostenlos -- Zugang zu Fitnessstudio und Wellnessbereich, Hütten am Strand, Ausflüge mit dem Auslegerkanu und sogar der Kinderclub. Keine gemeinen Resort-Gebühren wie in anderen Resorts auf Maui.

  4. Das Four Seasons Resort Lanai an der Manele Bay ist eine abgeschiedene, auf der kleinen Insel Lanai gelegene Luxusferienanlage, die erstklassige Mahlzeiten, einen von Jack Nicklaus entworfenen Golfplatz und einen makellosen Pool und einwandfreies Spa bietet. Die Ferienanlage ist bekannt für ihren außergewöhnlich guten Service (auf jeden Fall einer der besten auf Hawaii, mit Concierge rund um die Uhr, zahlreichen Bademeistern am Strand und am Pool und Zimmerreinigung zweimal täglich) und beliebt bei Flitterwöchnern. Angesichts der abgelegenen Lage -- man gelangt entweder mit einem Kleinflugzeug oder einer Fähre dorthin und das Hotel ist 20 Minuten von Lanai City entfernt -- ist es beeindruckend, dass so viele der Gäste wiederkommen. Die Restaurants vor Ort sind kostspielig und die WLAN-Gebühr scheint ein bisschen hoch, aber eine lange Reihe kostenloser Angebote (von Yogakursen bis zu Schnorchelausrüstung) kompensieren das teilweise.

  5. Es liegt abgelegen an der üppig-grünen (aber regnerischen) Nordwestküste Mauis. Zwei angesehene Golfplätze ganz in der Nähe direkt am Meer, Kultur- und Umweltprogramme für Familien von Jean-Michel Cousteaus Umweltbotschaftern geleitet und ein spitzenmäßig bewertetes Restaurant machen das Ritz-Carlton gelassener als viele andere Luxus-Hotelanlagen auf Maui - wie ein Naturschutzgebiet an der hinteren Halbrunde. Außerdem gab es 2008 Renovierungsarbeiten für 180 Millionen Dollar, die die Zimmer, den Wellnessbereich, das Fitnessstudio und den Pool auf drei Ebenen mit Meeresblick auffrischten.

  6. Kahalas Lage in einem eleganten Viertel Honolulus - weit weg von dem Chaos Waikikis - machen es zur ruhigsten luxuriösen Wahl auf Oahu. Und zur besten. Sein phänomenaler Service unterscheidet es wirklich von seinen Mitstreitern: Beim Einchecken werden die Gäste mit Blumenketten und kühlen Waschlappen begrüßt, das Personal spricht einen während des gesamten Aufenthalts mit Namen an (beeindruckend für ein Hotel mit 338 Zimmern) und zusätzliche Aufmerksamkeiten beinhalten in blauen Baumwolltaschen überbrachte Tageszeitungen und Eimer mit Eis, die beim Abdeckservice wieder aufgefüllt werden. Die eleganten Zimmer haben riesige Flachbildfernseher, Balkone und einige der besten Badezimmer, die wir je gesehen haben.

  7. Die Four Seasons Lodge bei Koele hat 102 Zimmer und ist eine ruhige, gehobene Hotelanlage mit einem von Greg Norman gestalteten Golfplatz. Die Hotelanlage ist nur einen kurzen Gang von der Stadt entfernt und hat bestbewertete (allerdings teure) Restaurants, lässig-elegante Zimmer, Reitmöglichkeiten und drei Tennisplätze. Das friedvolle Gelände im englischen Stil mit eingestreuten asiatischen Akzenten - eine Pagode steht gegenüber einer Gartenlaube auf der anderen Seite des Teichs - mutet friedlich an und zieht (auch frischverheiratete) Paare an.

  8. Das Grand Wailea wetteifert mit dem Four Seasons um den Titel der luxuriösesten Hotelanlage in Wailea, der manikürten, geplanten Anlage an Mauis südwestlichem Ufer. Aber sein Luxusstil ist aufdringlicher. Ein stufenförmiger Wasserfall am Eingang, der einzige "Wasseraufzug" der Welt, der aus einem Vulkan in der Mitte des Pools speit und eines der renommiertesten Hydrotherapie-Spas liefern den Wow-Faktor, aber tragen auch zu einer freizeitparkartigen Atmosphäre bei, die nicht jedem gefällt. Trotzdem findet sich Opulenz in jedem Detail, von den riesigen Gästezimmern bis zur hoteleigenen 30 Millionen Dollar teuren Kunstsammlung.

  9. Der 1927 erbaute ikonische "pinke Palast des Pazifik" ist wahrscheinlich das am besten wiedererkennbare Hotel auf Oahu -- und, Jahrzehnte später, noch immer eines der luxuriösesten. Gäste bekommen beim Einchecken das Spezialgetränk des Hotels, ein rosa Hibiskuselexir und in seinem Zimmer fand unser Reporter ein Bananenbrot vor, als er dort eintraf. Der kostenlose Limousinenservice bringt die Gäste in der näheren Umgebung nachmittags und am frühen Abend überall hin und der nächtliche Turn-down-Service wird von Pralinen oder Pfefferminzschokolade, einer Flasche Wasser und einer Postkarte mit Geschichtsdaten zum Hotel begleitet. Buchen Sie unbedingt im historischen Flügel, um ein stilvolleres renoviertes Zimmer zu bekommen (2011 wurde renoviert).

  10. Der erstklassige, persönliche Service des Koa Kea ist der beste auf Kauai -- sogar besser als der des teureren Grand Hyatt. Alle Zimmer dieses raffiniert designten Boutique-Hotels besitzen Espressomaschinen, 42-Zoll-Plasmafernseher, elegantes Mobiliar aus dunklem Holz, Bettlaken aus ägyptischer Baumwolle und Badezimmer aus italienischem Marmor.

  11. Das Modern Honolulu mit 353 Zimmern ist ein schickes Hotel, dass sich mit seinen großartigen Außenpools mit Live-Musik, Bars und Loungebereichen an junge Gäste richtet. Es handelt sich hier um eine Luxusanlage mit vielen Einrichtungen wie einem Wellnessbereich, einem Fitnessraum und einer Lobbybar sowie mit einigen besonders beachtenswerten Merkmalen wie einem angesagten Nightclub und einem Sushi-Restaurant, das von der japanischen Kochsendung Iron Chef empfohlen wird. Die Zimmer sind frisch, weiß und typisch für ein Strandhotel; einige verfügen über Balkone mit Blick aufs Wasser. Der Strand ist einen 8-minütigen Fußweg entfernt. Gästen, die eine näher am Wasser gelegene Unterkunft suchen, empfiehlt es sich, das direkt am Strand gelegene The Royal Hawaiian in Erwägung zu ziehen.

  12. Diese 13 Hektar große Luxusferienanlage in Waimea bietet allen auf der Insel Hawaii notwendigen Luxus. Einen schönen Wellnessbereich, der hauptsächlich aus Hütten im Freien besteht, einen weißer Sandstrand an einer ruhigen Lagune, wunderschön angelegte Gärten und einen riesigen Pool mit Meeres-Blick. Aber die Zimmer sind, wenn auch geschmackvoll, nicht ganz so luxuriös, wie man es in dieser Preisklasse erwarten würde, und mit den vielen zusätzlichen Gebühren könnten sich die Gäste über den Tisch gezogen fühlen.

  13. Das Grand Hyatt Kauai mit seinen 602 Zimmern ist eine der besten Luxusferienanlagen auf Kauai und zieht Gäste mit großzügigen, hawaiianisch inspirierten Zimmern, drei unglaublichen Pools, einer riesigen Salzwasserlagune, 10 Speisemöglichkeiten, einschließlich einer Unzahl von Oberklasserestaurants, einem berühmten Wellnessbereich, Lūʻaus zweimal die Woche sowie einem makellos gepflegten tropischen Gelände an. Aufgrund der großen Auswahl an Einrichtungen ist es allseits beliebt und ein nicht endender Strom von Familien, Hochzeitsreisenden, Geschäftsreisenden und Hochzeitsgesellschaften durchläuft die Anlage Woche für Woche. Reisende, die eine Anlage suchen, die genauso luxuriös ist, aber ohne das ganze Trara, sollten das nahegelegene kleinere und günstigere Koa Kea Resort in Erwägung ziehen, das nur halb so viele Angebote hat wie das Hyatt.

  14. Das Montage Kapalua Bay ist eine knapp 10 Hektar große Luxusanlage mit üppigem Gelände und bietet 56 Villen mit einem bis vier Schlafzimmern sowie ein Spa der Spitzenklasse. Das Spa selbst befindet sich auf einer Fläche von 2 Hektar mit Infinity Pool und Hydrotherapie-Anwendungsräumen. Dieser wunderschöne am Meer gelegene Ort in Kapalua befindet sich an einer Stelle mit dramatischen Kliffs auf der einen, und einem herrlichen halbmondförmigen Strand auf der anderen Seite. Über die weitläufige Anlage verteilt findet man drei Restaurants, zwei Bars sowie einen exzellenten, mehrstöckiger Poolkomplex. Es kann allerdings etwas Zeit in Anspruch nehmen, von einem Ort zum nächsten zu laufen. Die exzellenten Villen verfügen über Gourmetküchen und geräumige Veranden, viele davon mit großartigem Meerblick. Es ist viel intimer als das nahegelegene Ritz-Carlton, das auch nicht die Küchen hat, die es hier gibt.

Verpassen Sie nicht unsere Reisegeheimnisse. " "Markieren Sie uns mit „Gefällt mir“ auf Facebook!